Jahr der Mathematik
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
 
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Fakultät für Mathematik > Jahr der Mathematik
  

2008 - Jahr der Mathematik

Vektorrechnung, Kurvendiskussion, Stochastik – für viele ein unverständliches Mysterium. Die Mathematik begegnet uns jedoch überall, sie ist ständige Begleiterin im Alltag. Die Fakultät für Mathematik nimmt das Jahr der Mathematik – das Wissenschaftsjahr 2008 - zum Anlass, Menschen für diese Disziplin zu begeistern und Vorurteile abzubauen.

Auf diesen Seiten finden Studierende, Schülerinnen und Schüler, Lehrende und alle anderen Interessierten nicht nur Informationen über Veranstaltungen der Fakultät, sondern Wissenswertes rund um die Mathematik und das Wissenschaftsjahr 2008. 

 

Die kommenden Veranstaltungen im Überblick:

(Weitere Informationen bekommen Sie, wenn Sie auf den Veranstaltungstitel klicken.)

29. Oktober bis 17. Dezember "Mathematik ist überall: Mathematische Modellbildung"
19. November bis 10. Dezember Filmreihe zum Jahr der Mathematik

 

Mathematik in der Stadtbahn

Von Anfang Mai bis Ende August hingen in der Linie 4 monatlich zwei Rätsel zum Jahr der Mathematik. Es hieß: Augen auf in der Bahn und Rätsel lösen statt Werbung lesen. Weitere Informationen und die Lösungen finden Sie hier.

 

GENIALE

Im Rahmen der GENIALE beteiligt sich die Fakultät für Mathematik an der "Langen Nacht der Wissenschaften"  am 10. Oktober 2008.
Weitere Informationen demnächst hier.

Wissenschaftspreis Mathematik für Bielefelder Gymnasien und Gesamtschulen
Die Rotary Clubs Bielefeld-Waldhof, Bielefeld Süd, Bielefeld Mitte und Bielefeld Sparrenburg haben im Jahr der Mathematik einen Wissenschaftspreis für Bielefelder Gymnasien und Gesamtschulen im Bereich Mathematik ausgeschrieben. Das Preisgeld ist mit 4000 € angesetzt und geht je zur Hälfte an den Preisträger und an die Schule. Es stehen zwei Aufgaben zur Auswahl. Der Abgabetermin ist der 30. April 2008 am Helmholtz-Gymnasium, Ravensberger Str.131, 33607 Bielefeld. Für sachliche Rückfragen steht an der Universität Prof. Dr. Claus Michael Ringel zur Verfügung.

 

 

Weitere Veranstaltungen finden Sie hier.