in-coming
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
  English
Universität Bielefeld > Wissenschaftlicher Nachwuchs > Internationales > in-coming
  
jQuery treeView

Bewerbungs- und Zulassungsvoraussetzungen

Wenn eine Doktormutter bzw. ein Doktorvater Ihrer Promotion zustimmt und sich bereit erklärt, die Betreuung der Dissertation zu übernehmen, muss der Zugang zur Promotion vom Promotionssauschuss der jeweiligen Fakultät genehmigt und ein Nachweis der Fakultät über die Annahme als Doktorand ausgestellt werden.

Nachdem Sie die Betreuungszusage bzw. die Annahme als Doktorand erhalten haben, können Sie sich als Studierender einschreiben. Studienbewerber/innen, die eine ausländische Studienqualifikation erworben haben und eine Promotion anstreben, können sich nicht direkt einschreiben, sondern müssten sich vorher beim Studierendensekretariat der Universität Bielefeld bewerben.

Grundsätzlich werden dabei folgende Unterlagen benötigt:

  1. Schulabschlusszeugnis
  2. Studienzeugnisse (inkl. Transcripts)
  3. Nachweis der Deutschkenntnisse oder Befreiung durch den Doktorvater/ -mutter
  4. Nachweis über die Annahme als Doktorand durch die Fakultät bzw. Betreuungsnachweis durch die Graduate School/ das Graduiertenkolleg (auf Formular, das durch das Prüfungsamt oder das Dekanat der entsprechenden Fakultät ausgestellt wird).

Alle Unterlagen müssen in amtlich beglaubigter Kopie vom Original und ggf. mit Übersetzungen in amtlich beglaubigter Kopie (in Deutsch oder Englisch) eingereicht werden. Betreuungsnachweise werden im Original eingereicht.

Grundsätzlich wird auch im Rahmen der Promotion ein Nachweis der Deutschkenntnisse (Niveau Test-DaF 4*4) verlangt. Das Verfassen der Arbeit ist in den meisten Fakultäten aber auch auf Englisch möglich, für andere Fremdsprachen muss eine Genehmigung der Fakultät vorliegen. Sollten daher keine (oder geringe) Kenntnisse der deutschen Sprache vorliegen, könnte stattdessen eine Bestätigung des Doktorvater bzw. der Doktormutter ausreichend sind, sofern diese bestätigen, dass die deutsche Sprache nicht erforderlich ausreichend ist.

Bewerbungsfrist:
Bei der individuellen Promotion gibt es in der Regel keine Fristen. Näheres regeln die jeweiligen Promotionsordnungen. Damit eine Bewerbung und Einschreibung aber noch durchgeführt werden kann, sollten die Unterlagen beim Studierendensekretariat grundsätzlich bis zum 15.07 - spätestens Ende Oktober (WS) /15.01 - spätestens Ende April (SoSe) eingereicht werden.

Graduiertenkollegs und Graduate Schools haben in der Regel spezielle Bewerbungsfristen. Weitere Informationen finden Sie auf den entsprechenden Webseiten.

Kontakt 

Service Center Wissenschaftlicher Nachwuchs
Dr. Alexandra Wiebke
Dr. Laura Dittmar
Dr. Linda Groß
nachwuchs@uni-bielefeld.de

Sprechstunde nach Anmeldung
montags 10:00 - 11:00 Uhr
dienstags 15:00 - 16:00 Uhr
mittwochs 10:00 - 11:00 Uhr