Open Science Working Group (OSWG)

Die Open Science Working Group (OSWG) ist eine offene, interdisziplinäre Arbeitsgruppe mit dem Ziel, den Zugang zu wissenschaftlichen Erkenntnissen an der Universität Bielefeld weiter zu verbessern. Hier tauschen sich Forschende und Mitarbeiter zentraler Dienste regelmäßig über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Open Access, Forschungsdatenmanagement und Linked Open Science aus und arbeiten an gemeinsamen Lösungen.

An der Universität Bielefeld gibt es bereits jetzt viele Bereiche, die hervorragende Angebote für das Management von Forschungsdaten anbieten. Jeder Fachbereich bringt aufgrund seiner arbeitsweise spezifische Anforderungen mit ein. Die OATF bildet ein offenes Forum für den Erfahrungsaustausch und die Diskussion gemeinsamer Entwicklungen.

Die OSWG wurde im Januar 2011 auf Anregung der AG Semantic Computingdes CITEC gegründet. Aktuell besteht sie aus Vertretern des CITEC, des SFB 882 sowie der Universitätsbibliothek.

Diese Ergebnisse wurden bereits gemeinsam realisiert:

  • zentrale DOI-Registrierung für Forschungsdaten am CITEC und den SFB 882 und 673
  • Verlinkung von Literaturveröffentlichungen mit Daten, Software und Projekten am CITEC (Cognitive Interaction Toolkit)
  • Modellierung und Erzeugung semantischer Verknüpfungen in Bibliotheksangeboten mit Linked Data

Ein Treffen findet in der Regel zweimal im Monat statt. Alle Interessierten sind herzlich zu den Treffen eingeladen.

Für aktuelle Informationen wurde die OATF Mailing-Liste eingerichtet.