Sicherer und datenschutzkonformer Umgang mit Forschungsdaten (EU-DSGVO)

Anja Schmid (Datenschutzbeauftragte), Michael Sundermeyer (Informationssicherheitsbeauftragter) | 05.04.2019 | 10:00-12:00 | C3-137

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler stehen vor der Herausforderung, ihre wertvollen und teilweise sehr sensiblen Forschungsdaten vor unberechtigten Zugriffen, unbemerkter Manipulation oder einem vollständigen Verlust zu schützen. Diese grundsätzliche Problematik wird nochmal verschärft, wenn es sich um personenbezogene Daten handelt, die darüber hinaus noch gesetzlichen Vorgaben aus dem Datenschutz unterliegen. Ziel des Workshops ist es, eine Einführung in die Fragen der Informationssicherheit und des Datenschutzes (EU-DSGVO) zu bieten und konkrete Lösungsstrategien für einen sicheren Umgang mit Forschungsdaten aufzuzeigen.

  • Grundsätzliche Neuerungen der EU-DSGVO
  • Teilnehmendeninformation
  • Rechtskonforme Einwilligungserklärungen der Teilnehmenden
  • Risiken bei der Verarbeitung von Forschungsdaten
  • Sichere Datenablage
  • Nutzung von Verschlüsselungstechnologien

Zielgruppe:

Forschende und Lehrende, max. 12 Teilnehmende

Kontakt & Anmeldung

Kontakt

Carla Sauvigny-Wigge
+49 (0)521 / 106-4210
E-Mail an Personalentwicklung

Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier