Disputationstraining
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > PEP für Forschende und Lehrende > Fortbildungen für Forschende & Lehrende > pe
  

Disputationstraining

Dr. Daniela Twilfer | 08. & 09.02.2018 | 09:00-17:00 | C3-137

Der letzte große Meilenstein der Promotion ist die mündliche Verteidigung der Arbeit, die besondere kommunikative Herausforderungen mit sich bringt. Dieser Workshop richtet sich an Promovierende, die sich intensiv auf ihre Disputation vorbereiten wollen.

Auf Basis der individuellen Erfahrungen der Teilnehmer werden im Workshop auf der einen Seite Präsentationstechniken und Verteidigungsstrategien erarbeitet. Das beinhaltet sowohl die angemessene Darstellung wissenschaftlicher Studienergebnisse während der Disputation als auch adäquate Reaktionsmöglichkeiten bei kritischen Rückfragen.

Zu Beginn des Seminars wird die stimmliche und körpersprachliche Präsenz aller Seminarteilnehmer analysiert und gefördert. Im Anschluss werden fünf Strategien für eine überzeugende argumentative sowie rhetorische Positionierung während der Disputation vermittelt. Diese werden im wichtigsten Bestandteil des Workshops - den Disputations-Simulationen - von den Promovierenden aktiv umgesetzt.

Bei Bedarf kann zudem der Umgang mit Lampenfieber und Nervosität thematisiert werden.

Workshop-Inhalte:

  • Präsentationstechniken
  • Förderung des individuellen Sprechausdrucks
  • Techniken der Rückfrage
  • Umgang mit Kritik: Feedback geben und annehmen
  • Reaktionsmöglichkeiten bei kritischen bis provozierenden Fragen
  • Verbales, para- und nonverbales Verhalten
  • Umgang mit Stress, Stressbewältigungstechniken

Zielgruppe:
max. 12 Teilnehmende


Anmeldung

+Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier.


Kontakt

Irmela Trüdinger: 0521 / 106-67537
pe@uni-bielefeld.de