Rhetorik und freie Rede

Michaela Hornbostel | 08.06.2018 | 09:00-17:00 | C3-137

Das Seminar trainiert in vielen Praxisübungen Grundlagen der freien Rede und des freien Vortrags. Die TeilnehmerInnen lernen:

  • wie sie Stimme, Sprechtechnik und Körpersprache in freier Rede überzeugend einsetzen.
  • wie sie Ihre Argumente, z.B. in Kurzstatements und Meinungsreden innerhalb einer Diskussion, präzise und zielgerichtet formulieren.
  • wie sie lästige Floskeln bekämpfen und
  • wie sie Ihre Zuhörerschaft in Vorträgen und Diskussionen mittels der freien Rede überzeugen.

Verbale und nonverbale Signale bewirken, dass wir gerne zuhören oder eine Rede uns sogar beeindruckt. Über Blickkontakt, Mimik, Gestik, Körpersprache und Sprechtechnik erreicht die Rednerin oder der Redner ihre und seine Zuhörerinnen und Zuhörer und erweckt überdies den Eindruck von Selbstsicherheit,Glaubwürdigkeit und Kompetenz.

Sie erhalten ein gezieltes individuelles Feedback (auf Wunsch mit Videofeedback) zu Ihrer Sprech- und Kommunikationsweise in der freien Rede.
Konstruktive Änderungsvorschläge können Sie umgehend in der nächsten Übung umsetzen und das Resultat erneut überprüfen.


Zielgruppe:

Forschende und Lehrende, max. 12 Teilnehmende

Kontakt & Anmeldung

Kontakt

Stefan Schohl
+49 (0)521 / 106-4210
E-Mail an Personalentwicklung

Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier