Munterrichtsmethoden
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > PEP für Forschende und Lehrende > Fortbildungen für Forschende & Lehrende > service_lehre
  

Munterrichtsmethoden

Anja Köhler | 04. Dezember 2017 | 9.00 (s.t.) - 17.00 h | Raum wird noch bekannt gegeben

Suchen Sie nach neuen Ideen für den Seminaralltag oder nach der passenden Methode für Ihre konkrete Veranstaltungssituation? Die Munterrichtsmethoden sind einfache Wege, mit denen Sie bei Ihren Teilnehmenden mit wenig Aufwand das Lernen unterstützen können. So, dass sich alle intensiv mit dem Stoff beschäftigen. Und wach und munter bei der Sache sind.

Die Munterrichtsmethoden sind aktivierende Methoden und leicht umsetzbare Anregungen, mit denen Sie als Lehrende/r an der Universität arbeiten können. Sie lernen eine Vielzahl von Methoden kennen, die sich mit wenig Aufwand umsetzen lassen. Zum Beispiel die "Tempo-Thesenrunde", das "Konklave" oder die "Flammende Rede". Alle Methoden fordern die Lernenden auf, sich aktiv mit dem Lernstoff auseinanderzusetzen.

Ziel der Methoden: Das Lernen auslösen. Das Schöne daran: So zu lernen ist nicht nur effektiv, es macht auch Spaß!


Die Diplom-Soziologin Anja Köhler ist seit 2013 Trainerin bei Orbium Seminare Berlin. Ihre Schwerpunkte liegen in den Bereichen Train-the-Trainer, Munterrichtsmethoden, Visualisieren und Lernmotivation. U. a. war sie bisher schon an der TU Berlin, TU München und Uni Paderborn tätig.

+www.orbium.de


Dieses Angebot richtet sich an Lehrende der Universität Bielefeld.

Dieser Workshop kann im Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre mit 8 AE für das Methodenmodul Themenfeld A (Didaktische Methoden) angerechnet werden.


Anmeldungen bitte bis 16. November 2017.

Anmeldung & Kontakt:

Claudia Jockisch
+49 (0)521 / 106-3367
pep_lehre@uni-bielefeld.de

+Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier.