Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Personnel development for researchers and teachers (PEP) > Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre
  

Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre

Das Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre ist eine berufsbegleitende Fortbildung, die sich an alle in der universitären Lehre tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Bielefeld richtet. Es bietet eine wissenschaftlich fundierte, praxisnahe, auf die jeweiligen Lehrkontexte der Teilnehmenden ausgerichtete Qualifizierung. Neben dem Besuch von Fortbildungsangeboten zu verschiedenen Themen der Hochschullehre und gegenseitigen Lehrveranstaltungsbesuchen stehen die Entwicklung und Umsetzung eines eigenen Lehrprojekts und die Reflexion und Dokumentation der eigenen Lehre mithilfe eines Lehrportfolios im Mittelpunkt.

Das Zertifikat für Hochschullehre der Universität Bielefeld umfasst drei Module mit einem Gesamtumfang von 200 Arbeitseinheiten. Dabei entspricht eine Arbeitseinheit (AE) 45 Minuten. Für jede besuchte Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden eine Teilnahmebescheinigung. Nach erfolgreichem Abschluss aller Module wird das Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre ausgestellt, das den bundesweiten Standards zur Qualifizierung in der Hochschullehre entspricht.

 

Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Uebersicht

Druckversion (PDF)