SWIP
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Abteilung Philosophie
Universität Bielefeld > Fakultät > Philosophie > Ereignisse an der Abteilung Philosophie > SWIP
  

SWIP Jahrestagung 2017

Wir müssen leider draußen bleiben!?
Philosophie gendersensibel lehren in Schule und Hochschule

 

Termin: Freitag, 10.11.2017

Ort: Universität Bielefeld, Gebäude X

Philosophieren ist Denken. Lesen, Schreiben und Diskutieren gehört natürlich auch dazu. Aber all diesen Tätigkeiten ist gemeinsam, dass im Prinzip jede Person sie ausüben kann, gleichgültig welchen Geschlechts. - So jedenfalls kommt philosophisches Tun oft daher, als etwas, für das es nur einen halbwegs klaren Kopf braucht, während alles Weitere irrelevant ist. Ist das aber tatsächlich so? Macht es nicht doch einen Unterschied, ob Männer oder Frauen oder Trans*personen oder Genderneutrale oder Queere denken? Und müsste man diese Unterschiede im philosophischen Tun nicht berücksichtigen? Fragen wie diese werden, jedenfalls mit Bezug auf Männer und Frauen, spätestens seit Aufkommen der feministischen Philosophie in der akademischen Philosophie diskutiert. Sie sind aber von dort weder in die grundsätzliche Auffassung von Philosophie noch in die philosophische Praxis vorgedrungen. Dabei spielen sie eine zentrale Rolle auch für die Frage, wie Philosophie überhaupt gelehrt und gelernt werden kann. Deshalb möchten wir uns damit auf dem diesjährigen Jahrestreffen der Society for Women in Philosophy e.V. (SWIP) in Bielefeld beschäftigen. Dazu laden wir alle Interessierten herzlich ein. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung per E-Mail wird aber gebeten.

 

Programm:

  • 12.30-13.00 Eröffnung (Raum X-E0-002)
  • 13.00-14.30 Vortrag von Prof. Dr. Monika Betzler (München): Eigene Meinungen: Was sie ausmacht und wie man sie erwirbt (Raum X-E0-002)
  • 14.30-15.00 Kaffeepause (Nordlicht)
  • 15.00-16.30 Workshops:
    • - Prof. Dr. Andrea Esser, Jena und PD Dr. Katrin Wille, Hildesheim: Arbeit am Unbehagen. Konkrete Herausforderungen gendersensibler Lehre (Raum X-E0-222)
    • - Dr. Kinga Golus, Bielefeld: Androzentrismus im Philosophieunterricht (Raum X-E0-224)
  • 16.30-17.00 Kaffeepause (Nordlicht)
  • 17.00-18.30 Vortrag von Prof. Dr. Ruth Hagengruber (Paderborn): Philosophinnen in der Philosophiegeschichte sichtbar machen (Raum X-E0-002)
  • 19.00 Abendessen

 

Hier findet sich das Programm als pdf zum Download.

 

Anmeldung und weitere Informationen: swip@uni-bielefeld.de

 

Eine Veranstaltung von SWIP und der Abteilung Philosophie der Universität Bielefeld

Organisation: Dr. Kinga Golus, Prof. Dr. Michaela Rehm, Dr. Almut Kristine v. Wedelstaedt (SWIP-Botschafterinnen für Bielefeld)