Philosophiedidaktik
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Abteilung Philosophie
Universität Bielefeld > Fakultät > Philosophie > Forschung > Philosophiedidaktik
  

Forschendes Lernen im Praxissemester Philosophie

Forschungsprojekt:

Der Fachdidaktik Philosophie an der Universität Bielefeld ist es gelungen, ein im Rahmen der gemeinsamen Qualitätsoffensive Lehrerbildung von Bund und Ländern finanziertes Forschungsprojekt einzuwerben.

Der Projekttitel lautet: “‘Du sollst nicht Gedanken, sondern denken lernen‘ - Professio-
nalisierung im Lehramtsstudium durch Forschendes Lernen zu Reflexionsprozessen im Philosophieunterricht.“
[Fördersumme: 137.000 Euro, 1. Projektlaufzeit]

Dies ist im Cluster II „Forschendes Lernen im Praxissemester“ als Teil des Vorhabens „Bi-professional -- Sei professionell!“ verortet und wird bis 2019 aus den Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Projekthomepage von Bi-professional.

Ziele des Projekts: Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Ralf Stoecker (Philosophie) und Prof. Dr. Martin Heinrich (Erziehungswissenschaften) wird mit dem Konzept der „didaktischen Transformation“ (Johannes Rohbeck) von fachwissenschaft-
lichem in fachdidaktisches Wissen als Grundbaustein des forschenden Lernens in der Philosophiedidaktik gearbeitet. Durch den Akt der Transformation, der durch die Universität angeleitet sowie in Schule und ZfsL weiterbetrieben wird, können Professionalisierungsprozesse angehender PhilosophielehrerInnen erforscht werden.   (De-) Professionalisierungsprozessen angehender PhilosophielehrerInnen empirisch-rekonstruktiv zu untersuchen ist für die universitäre Philosophiedidaktik in vielerlei Hinsicht neu. Zum einen, weil ein hochschuldidaktisch-empirischer Blick auf die Philosophielehrerausbildung im Rahmen des Praxissemesters geworfen wird. Zum anderen, weil hier erstmals nicht nur Schülerinnen und Schüler und der Philosophieunterricht an Schulen untersucht werden, sondern Studierende, die als Lehrende der Philosophie ausgebildet werden. Demzufolge wird ein neues fachdidaktisches Forschungsfeld erschlossen.

Des Weiteren wird im Rahmen des Forschungsprojekts ein Leitkonzept des Praxissemesters Philosophie und ein damit verbundenes Seminarkonzept erarbeitet und angewendet, das es ermöglicht, die fachdidaktische Expertise von Studierenden forschungsbasiert an der Universität auszubilden. Dieses bildet die Grundlage, um empirische Forschungsergebnisse zu Lernprogression von Studierenden in Hinblick auf die Ausbildung ihrer fachdidaktischen Expertise im Praxissemester zu gewinnen.

Hintergrund: Das seit 2014 in Nordrhein-Westfalen eingeführte Praxissemester hat das Referendariat als erste berufsbiografische Instanz abgelöst. Der Beginn der Berufsso-
zialisation von Lehrerinnen und Lehrern wird somit in das Lehramtsstudium vorgezogen und fällt jetzt in die vormals überwiegend fachwissenschaftlich orientierte Ausbildungs-
phase. Ein Ziel des Praxissemesters besteht darin, neben der bereits im Studium stattfindenden 6-monatigen Praxisorientierung, die im ersten Mastersemester vorberei-
tet und anschließend im zweiten Mastersemester durchgeführt wird, sein eigenes Handeln als angehender Lehrender kritisch reflektieren zu lernen. Zur Berufsprofessio-
nalität gehört die Fähigkeit, sich Techniken eines forschenden Lernens zu bedienen, um die eigene Professionalität, basierend auf einer kritisch habituellen Haltung, ausbilden zu können.

 

Projektmitarbeiterin

 

   Dr. Kinga Golus
Raum: X-A4-236
Telefon: 0521 106-4592
Mail: kinga.golus@uni-bielefeld.de
Zur persönlichen Seite: Hier klicken.

 

                                                                  Studentische Hilfskraft: Sophia Hohmann

 

Projektbezogene Veröffentlichungen

Herausgaben:

Schriftenreihe: Fachdidaktik konkret. Impulse aus dem Praxissemester für Lehre und Unterricht.

hrsg. von Kinga Golus, Petra Josting und Jörg van Norden:  (LIT) Münster 2017

Band 1: Forschendes Lernen in geisteswissenschaftlichen Didaktiken, Münster 2017.

 

Aufsätze:

Golus, Kinga: Inklusion als Gegenstand der Forschenden Lernens im Praxissemester Philosophie - ein Beitrag zur Lehrerprofessionsforschung, in: Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik (ZDPE), Heft 4 / 2017, S. 35-41.

Golus, Kinga: Forschendes Lernen und Lehren im Praxissemester Philosophie. Zur Entstehung hybrider wissenschaftlicher Identitäten und ihrer Forschungspraxen am Beispiel der Philosophiedidaktik an der Universität Bielefeld, in: Forschungspraxen der Bildungsforschung. Zugänge und Methoden von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, hrsg. von Martin Heinrich, Carolin Kölzer, Lilian Streblow, Münster 2017, S. 137-151.

Golus, Kinga; Althoff, Matthias: Deprofessionalisierung im Studium als Stolperstein im Referendariat – Beispiele aus der zweiten Ausbildungsphase, in: Empirie im Philosophie- und Ethikunterricht, hrsg. von Ekkehard Martens, Hannover 2017, S. 106-113.

Golus, Kinga: „Was brauche ich, und was nicht?“ (De-)Professionalisierung im Praxissemester Philoso­phie am Beispiel des Gedankenexperiments 'Das Chinesische Zimmer' von John Searle, in: Empirie im Philosophie- und Ethikunterricht, hrsg. von Ekkehard Martens, Hannover 2017, S. 59-83.

 

Projektbezogene Vorträge / Workshops / Posterpräsentationen

Bi.teach Tag der Universität Bielefeld am 08. November 2017, Workshop: Blended Practice - Digital unterstützt ins Praxissemester. (zusammen mit Dr. Julia Gorges, Dr. Jan Störtländer, PD Dr. Thomas Walden)

XXIV. Deutscher Kongress für Philosophie: Norm und Natur vom 24. - 27.9.2017, Vortrag am 26.09. 2017 in der Sektion Didaktik der Philosophie: Zur Bedeutung und Transformation von Fachlichkeit im Praxissemester Philosophie - ein Beitrag zur empirischen Lehrerprofessionsforschung.

Bielefelder Frühjahrstagung 2017 "Gegenstandsbezug und Forschungspraxis - Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften im Dialog" / Universität Bielefeld / 04.-05.04.2017 / Vortrag in der Forschungswerkstatt III Lehrerprofession/Professionalisierung (Leitung u.a. Prof. Martin Heinrich) am                 05. 04. 2017, Titel: Ist eine forschende Grundhaltung im Referendariat kontraproduktiv?

2. Internationaler Kongress "Lernen in der Praxis" / Ruhr-Universität Bochum / 06.-08.03.2017 / Vortrag am 07.03.2017, Titel: Zur Relevanz von Fachlichkeit für die Professionalisierung angehender Philosophielehrkräfte im Praxissemester.

Posterpräsentation mit dem thematischen Schwerpunkt „(De‐) Professionalisierungsprozesse angehender Philosophielehrer_innen im Praxissemester“ - Tagung „Früher Bildungsdialog 2016 – Wissenschaftskommunikation zwischen Bildungsforschung und Schule“ an der Ruhr-Universität Bochum vom 25. - 26. November 2016.

Nordverbundtagung 2016 / Universität Flensburg / 22.09.-23.09.2016: Praxisforschung im Praxissemester - Erfahrungen und Perspektiven. Vortrag am 23.09.2016, Titel: Didaktische Transformation als Leitmotiv des Forschenden Lernens im Praxissemester Philosophie.

Bielefelder Frühjahrstagung 2016 "Forschungspraxen der Bildungsforschung" -               Vortrag in der Forschungswerkstatt III Lehrerprofession/Professionalisierung (Leitung u.a. Prof. Martin Heinrich) am 20. Mai 2016, Titel: "Du sollst nicht Gedanken, sondern denken lernen." Professionalisierung im Lehramtsstudium durch Forschendes Lernen zu Reflexionsprozessen im Philosophieunterricht.

Vortrag im interdisziplinären Kolloquium der Bielefeld School of Education (BiSEd) am 11.02.2016 an der Universität Bielefeld zum Thema: Gedankenexperimente in der Philosophiedidaktik als Gegenstand des Forschenden Lernens im Praxissemester.

 

 

 

Verantwortlich für die Pflege der Seite: Kinga Golus.