Prof. Dr. Marie I. Kaiser

Professorin für Wissenschaftsphilosophie

Abteilung Philosophie
Universität Bielefeld
Postfach 100131
33501 Bielefeld

Büro: Gebäude X, Raum A4-100
Sprechstunde: dienstags 14-15Uhr
(bitte per Mail anmelden bei:
eike_inga.schilling@uni-bielefeld.de)
Feriensprechstunde: n.V.

Tel: +49 (0)521-106-4605
Tel: +49 (0)521-106-6894 (Sekretariat)
Fax: +49 (0)521-106-156894
E-mail: kaiser.m@uni-bielefeld.de

Meine persönliche Homepage finden Sie hier.

English version

 

Forschungsschwerpunkte

Philosophie der Biologie: reduktive Erklärung, kausale Modelle, Komplexität, Einheiten der Selektion, evolutionäre Erkenntnistheorie und Ethik

Allgemeine Wissenschaftsphilosophie: Kausalität, Reduktion, Erklärung, Normen in den Wissenschaften, Methoden der Wissenschaftsphilosophie, Wissenschaft & Gesellschaft, Interdisziplinarität

Metaphysik der wissenschaftlichen Praxis: Mechanismen, Phänomene, Teil-Ganzes-Beziehungen, biologische Dispositionen, biologische Individualität, ökologische Nischen

 

Kurzvita

seit 06.2018: Professorin (W3) für Wissenschaftsphilosophie, Abteilung Philosophie, Universität Bielefeld
02.2018: Ruf auf die W2-Professur zur Leitung des Studium generale, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
10.2016 - 05.2018: Juniorprofessorin (W1) für Wissenschaftsphilosophie, Abteilung Philosophie, Universität Bielefeld
08 - 09.2016: Gastwissenschaftlerin, Department of Philosophy, University of Calgary, Kanada; Mitglied der Templeton-Forschergruppe "From Biological Practice to Scientific Metaphysics"
09.2013 - 09.2016: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, DFG-Forschergruppe "Kausalität und Erklärung", Universität zu Köln, Forschungsprojekt zu "Kausalität und Erklärung komplexer biologischer Systeme"
09.2012 - 08.2013: Postdoktorandin, Département de Philosophie, Université de Genève, Schweiz
07.2012: Promotion (Dr. phil.) mit einer Dissertation zum Thema "An Ontic Account of Explanatory Reduction in Biology"; Doktorvater: Prof. Dr. Andreas Hüttemann
10.2011 - 09.2015: Mitglied des DFG-Netzwerkes für "Philosophie der Lebenswissenschaften"
11.2009 - 08.2012: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, DFG - Forschergruppe "Kausalität und Erklärung", Universität zu Köln (seit 04.2010) und Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Forschungsprojekt zu "Der Mechanismusbegriff in den Lebenswissenschaften"
01 - 05.2010
und 04.2013:
Gastwissenschaftlerin, Minnesota Center for the Philosophy of Science, University of Minnesota, USA
05.2007 - 09.2010: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Philosophisches Seminar und Zentrum für Wissenschaftstheorie (04.2008 - 09.2009), Westfälische Wilhelms-Universität Münster
07.2007: Erwerb des Staatsexamens für das Lehramt (Sek. II/I) in den Fächern Biologie und Philosophie
05.2007: Erwerb der Magistra Artium in den Fächern Philosophie (Hf.), Biologie (Nf.) und Erziehungswissenschaften (Nf.)

Einen ausführlichen Lebenslauf finden Sie hier.

 

Neuere Publikationen

Bücher

  • Kaiser, M. I. (2015): Reductive Explanation in the Biological Sciences. Cham: Springer (History, Philosophy and Theory of the Life Sciences; Vol. 16).

  • Kaiser, M. I., Scholz, O., Plenge D., Hüttemann, A. (eds.) (2014): Explanation in the Special Sciences. The Case of Biology and History. Dordrecht: Springer (Synthese Library; Vol. 367).

  • Kaiser, M. I., Seide, A. (eds.) (2013): Philip Kitcher Pragmatic Naturalism. Frankfurt/Main: ontos.

Artikel

  • Kaiser, M. I. (2018): "Individuating Part-whole Relations in the Biological World", in: Bueno, O./ Chen, R.-L./ Fagan, M. B. (Hrsg.): Individuation, Process and Scientific Practices. Oxford: Oxford University Press.

  • Hüttemann, A./ Kaiser, M. I. (2018): "Potentiality in Biology", in: Engelhard, K./ Quante, M. (Hrsg.): Handbook of Potentiality. Dordrecht: Springer, 401-427.

  • Kaiser, M. I. (2018): "The Components and Boundaries of Mechanisms", in: Glennan, S./ Illari, P. (Hrsg.): The Routledge Handbook of Mechanisms and Mechanical Philosophy. New York: Routledge, 116-130.

  • Kaiser, M. I. (2017): "Themen aus den Lebenswissenschaften", in: Schrenk, M. (Hrsg.): Handbuch Metaphysik. Stuttgart: Metzler, 325-330.

  • Kaiser, M. I./ Krickel, B. (2017): "The Metaphysics of Constitutive Mechanistic Phenomena", in: The British Journal for the Philosophy of Science 68(3): 745-779.

  • Kaiser, M. I. (2017): "Biological Parts", in: Burkhardt, H./ Seibt, J./ Imaguire, G., Gerogiorgakis, S. (Hrsg.): Handbook of Mereology. München: Philosophia, 97-100.

  • Kaiser, M. I. (2016): "On the Limits of Causal Modeling: Spatially-Structurally Complex Biological Phenomena", in: Philosophy of Science 83: 921-933.

  • Kaiser, M. I., Meunier, R., Kronfeldner, M. (2016): "Problems and Prospects of Interdisciplinarity: The Case of Philosophy of Science", in: Interdisciplinary Science Reviews 41(1): 61-70.

  • Kaiser, M. I. (2015): "Philosophy of Microbiology", in: International Studies in the Philosophy of Science 29(2): 224-228.

Weitere Publikationen (auch zum Herunterladen) finden Sie hier.