Social IconsfacebookTwitterYouTube Kanal
„richtig einsteigen.“
 

„richtig einsteigen.“ mit literalen Kompetenzen


      „Vieles versteht man nicht,
      solange man nicht versucht hat
      es zu schreiben. Vieles glaubt
      man verstanden zu haben, bis
      man versucht hat es zu schreiben.“

      (Otto Kruse)

Wenn Studierende im Studium kontinuierlich unter Anleitung und mit (Peer-) Feedback schreiben, profitieren sie doppelt: fachlich durch eine vertiefte Auseinandersetzung mit Studieninhalten und persönlich durch den Erwerb von Lese- und Schreibkompetenzen.

Das Projekt „richtig einsteigen.“ mit literalen Kompetenzen (LitKom) entwickelt und implementiert Konzepte für schreibintensive Lehre im ersten Studienjahr. Vorbild sind Hochschulen in den USA, an denen schreibintensive Lehre nachweislich zum Studienerfolg beiträgt.

In neun Fakultäten und Fachbereichen setzen LitKom-MitarbeiterInnen dieses Projekt um. Sie

  • entwickeln mit Fachkolleg/innen Veranstaltungskonzepte
  • führen eigene Veranstaltungen durch und erproben Material und Übungen
  • stellen Material und Übungen bereit
  • organisieren den Austausch unter Lehrenden
  • beraten Studierende und Lehrende

1 Seitenaufrufe seit dem 07.12.2016

Kontakt

Svenja Kaduk
Koordinatorin „richtig einsteigen.“ für literale Kompetenzen


Swantje Lahm
Koordinatorin „richtig einsteigen.“ für literale Kompetenzen
Weitere Informationen

Schreiben in den Fächern
Artikel H1 (pdf)
Das Projekt LitKom ist verankert im Schreiblabor der Universität Bielefeld.
Haus- und Abschlussarbeiten betreuen - Empfehlung für Lehrende
Eine Handreichung des Prorektorats für Studium und Lehre (Oktober 2016)
Studierenden Text-Feedback geben - effizient und konstruktiv
Eine Handreichung für die praktische Arbeit von Lehrenden

SERVICE