FAQ für neue Lehrende

Kontakt

Herzlich Willkommen an der Universität Bielefeld! Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Bastian Doht
Tel.: 106-67347
Büro: UHG U8-128

E-Mail:bastian.doht@uni-bielefeld.de

 

Weitere Informationen zum Einstieg an der Universtät Bielefeld  
Frage:

Wann und auf welchem Wege kann bzw. muss ich meine Lehrveranstaltungen im eKVV platzieren?


Antwort:

Alle Informationen zu den einzelnen Lehrveranstaltungen sind im elektronischen Kommentierten Vorlesungsverzeichnis – kurz: eKVV – zu finden. Bis wann die Einträge fertig sein sollen, können Sie dem Kalender der Lehrplanung unter dem Stichwort „Veröffentlichung des eKVV“ entnehmen.

In manchen Fakultäten geben die Lehrenden selbst die eKVV-Einträge ein, in anderen Fakultäten gibt es dafür sogenannte „eKVV-Beauftragte“. Wie dies in Ihrer Fakultät geregelt ist, müssen Sie dort erfragen. Generell gibt es aber in allen Fakultäten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für die Pflege des eKVV. Um wen es sich in Ihrem Fall handelt, können Sie der Liste der Fakultäten und Einrichtungen im eKVV entnehmen. Klicken Sie bei Ihrer Fakultät bzw. Einrichtung einfach auf „AnsprechpartnerInnen für Korrekturen und Raumbuchung“. Diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können Ihnen auch sagen, welche Angaben im eKVV erforderlich sind.

Wenn Sie technische Fragen haben, stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BIS-Teams gern zur Verfügung. Fragen zur Organisation von Lehrveranstaltungen können Sie gern an das Team OSL richten.

Ausführliche Informationen und Anleitungen finden Sie darüber hinaus auf den Seiten des BIS-Wiki.



Ansprechperson(en)
BIS-Team
E-Mail:
bissupport@uni-bielefeld.de

Dez. SL
E-Mail:
osl@uni-bielefeld.de




Zuletzt aktualisiert:
2016-12-06 15:27:24

Aktualisiert von:



Fakultätsspezifika:

Gesundheitswissenschaften
An der Fakultät für Gesundheitswissenschaften werden die Lehrveranstaltungen auf der Basis der Modulhandbücher von Alexander Bremermann (Prüfungsamt) eingetragen. Dabei werden die Veranstaltungszeiten aus dem Vorjahr übernommen, um den Abstimmungsbedarf möglichst gering zu halten. Anschließend erhalten die Modulverantwortlichen eine E-Mail, damit sie Feinabstimmungen vornehmen können. In der Regel wird zu diesem Zeitpunkt in den einzelnen AGs die Lehrplanung im Detail vorgenommen (wer macht was?).