FAQ für neue Lehrende

Kontakt

Herzlich Willkommen an der Universität Bielefeld! Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Bastian Doht
Tel.: 106-67347
Büro: UHG U8-128

E-Mail:bastian.doht@uni-bielefeld.de

 

Weitere Informationen zum Einstieg an der Universtät Bielefeld  
Frage:

Welche Studien- und/oder Prüfungsleistung darf ich einfordern und bin ich in der Wahl der Prüfungsformen in meinen Lehrveranstaltungen frei oder gibt es entsprechende Vorschriften? Wo kann ich Beratung bezüglich der inhaltlichen Ausgestaltung von Prüfungen erhalten?


Antwort:

Im eKVV finden Sie Angaben dazu, für welche Module Ihre Lehrveranstaltung geöffnet ist und verwendet wird. Die jeweiligen Modulbeschreibungen legen fest, ob und ggf. welche Leistungen Ihrer Lehrveranstaltung zugeordnet sind. Es kann sein, dass Sie mehrere Modulbeschreibungen berücksichtigen müssen, z.B. wenn die Lehrveranstaltung unterschiedlichen Modulen zugeordnet ist.

Es gibt Studienleistungen, die erbracht aber nicht bestanden werden müssen. Hier geben die Modulbeschreibungen einen allgemeinen Rahmen und in der Regel den Sinn und Zweck vor. Zudem regelt die jeweilige Rahmenprüfungsordnung, dass das Erbringen einer Studienleistung und deren Überprüfung je nach Ausgestaltung dazu führen kann, dass faktisch eine Anwesenheit erforderlich ist, z.B. lässt sich eine Sitzungsmoderation nur durchführen, wenn die moderierende Person anwesend ist, fachliche mündliche Beiträge im Rahmen eines Diskurses können auch nur bei Anwesenheit erbracht werden.

Die Angaben zu den Prüfungsformen in den einzelnen Modulbeschreibungen sind immer verbindlich. Sollten in einer Modulbeschreibung mehrere Formen stehen, legen Sie als Lehrende/r die Form entsprechend fest. Dies muss spätestens 4 Wochen vor dem Prüfungstermin geschehen und an die Studierenden kommuniziert werden. Abweichende Prüfungsformen können für das Studienmodell 2011 auch technisch nicht gemeldet werden, da die an das Prüfungsamt von Ihnen übermittelbaren Prüfungsformen entsprechend den Modulbeschreibungen voreingestellt sind. Die Passung von im Studienmodell von 2002 gemeldeten Prüfungsformen wird seitens der Prüfungsämter manuell geprüft.

Die einzige Ausnahme, andere als die vorgegebenen Prüfungsformen abzunehmen, besteht im Nachteilsausgleich für schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte oder für andere Studierende, die wegen länger andauernder oder ständiger körperlicher oder psychischer Behinderung nicht in der Lage sind, Modul(teil)prüfungen oder Studienleistungen ganz oder teilweise entsprechend den vorgesehenen Anforderungen zu erbringen. Sollten Sie hierzu befragt werden, verweisen Sie bitte immer an die Studiendekanin oder den Studiendekan der Fakultät, da bei der Gewährung eines Nachteilsausgleichs verschiedene Aspekte zu beachten sind.

Die Modulhandbücher bzw. Modulbeschreibungen finden Sie online. Für das Studienmodell von 2002 klicken Sie bitte hier, für das Studienmodell von 2011 hier. Klicken Sie auf den gewünschten Studiengang. Sie finden für das Studienmodell 2002 Links zu den Modulhandbüchern bzw. für das Studienmodell 2011 den Link zur jeweiligen „Modulliste (Studieninhalte)“. Die Beschreibungen der Module enthalten alle wichtigen Angaben, z.B. zu den Lehrinhalten, Kompetenzen und Prüfungen. Für Fragen stehen Ihnen die Modulverantwortlichen zur Verfügung, welche ebenfalls in den Modulbeschreibungen genannt sind. Prüfungsrechtliche Fragen beantwortet Ihnen gern der zuständige Justitiar des Dezernats II.

Für den Austausch über oder Informationen und Beratung zur inhaltlichen Ausgestaltung von Studien- und Prüfungsleistungen können Sie sich gern an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Teams Lehren & Lernen wenden. Auf der Homepage des Arbeitsbereichs finden Sie darüber hinaus Literaturhinweise rund um das Thema „kompetenzfördernd Prüfen“.



Ihr/e erste/r Ansprechpartner/in
Die/Der Modulverantwortliche

Ansprechperson(en) für juristische Fragen


Ansprechperson(en) bei didaktisch-methodischen Fragen
Team Lehren & Lernen
E-Mail:
lehren-lernen@uni-bielefeld.de



Zuletzt aktualisiert:
2016-12-06 15:18:07

Aktualisiert von:



Fakultätsspezifika:

Gesundheitswissenschaften

Die Ausgestaltung von Studien- und Prüfungsleistungen ist häufig Thema im Lehrcafé der Fakultät für Gesundheitswissenschaften. Dieses wird zweimal im Semester angeboten, um in lockerer Runde bei einem Stück Kuchen Themen und um die Lehre zu diskutieren. Materialien des Lehrcafés sind in StudIP eingestellt. Suchen Sie auf der StudIP-Einstiegsseite die Veranstaltung „Lehrkommission Fakultät für Gesundheitswissenschaften“; dort finden Sie einen Ordner „Lehrcafé“.