Arbeiten mit SAP
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
 
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Arbeiten mit SAP
  

Arbeiten mit SAP im Rahmen der Neuausrichtung der Finanzprozesse

Die Universität Bielefeld hat sich angesichts der gegebenen Anforderungen und Rahmenbedingungen zu einer „Neuausrichtung der Finanzprozesse“ entschieden und mit dem im Jahr 2008 aufgenommenen Projektvorhaben den Grundstein für eine zukunftsfähige, innovative, zielgerichtete und effiziente Hochschulverwaltung gelegt. Im Kernbereich wurde dabei die Ablösung des bisherigen kameralen Rechnungswesens durch ein auf den Hochschulsektor ausgerichtetes, kaufmännisches Rechnungswesen mit den Kernelementen

sowie die prozessorientierte Einführung der betriebswirtschaftlichen Standardsoftware SAP Enterprise Ressource Planning (ERP) zur dv-technischen Umsetzung der hiermit verbundenen Anforderungen und Geschäftsprozesse zum 01.01.2010 durchgeführt.

 

Eingeführt wurde eine integrierte Gesamtlösung, die die sich aus folgenden Komponenten zusammensetzt:

  • SAP-Module Finanzwesen (FI) und Anlagenwirtschaft (FI-AA) für das externe, kaufmännische Rechnungswesen ((Haupt-, Debitoren- / Kreditoren-, Anlagen- und Bankbuchhaltung)
  • SAP-Module Controlling (CO), Projektsystem (PS) und Profit-Center-Rechnung (EC-PCA) für das interne Rechnungswesen (kostenartengenauer Ausweis und Verrechnung von Kosten und Leistungen auf bzw. zwischen Kostenstellen, Kostenträgern (Produkte, Projekte) und Profit-Centern)
  • SAP-Modul Materialwirtschaft (MM) als zentrale Beschaffungslösung in Verbindung mit dem SAP-Modul Supplier Relationship Management (SRM) als Frontend-Lösung für die webbasierte Beschaffung und dem AI-Vergabe-manager (Non-SAP) zur Unterstützung des öffentlichen Ausschreibungs- und Vergabeverfahrens
  • SAP-Modul Human Capital Management (HCM) zur Unterstützung der relevanten personalwirtschaftlichen Prozesse
  • SAP-Modul Workflowmanagement für den Genehmigungsworkflow im Rahmen der Beschaffung sowie ein Paket aus verschiedenen Non-SAP-Komponenten zur Umsetzung der elektronischen und workflowgestützten Rechnungseingangsbearbeitung. (Ascent Capture als Lösung zum Scan der Eingangsrechnungen, WMD xFlow Interface als Schnittstelle zur Übergabe der gescannten Eingangsrechnungen an das SAP ERP und WMD xFlow für den Freigabeworkflow innerhalb des SAP-ERP-Systems).
 

SAP / SRM WebGui starten


Zeitwirtschaft
WebGui starten  
WebGui starten
 

Dezentrales Berichtswesen (Personal, Kostenrechnung,
Umbuchungen)
WebGui starten  
WebGui starten

Elektronische Rechnungsbearbeitung (X-flow, sachl. Richtigzeichnung)
WebGui starten  
WebGui starten

Dezentrale Beschaffung (Bestellanforderung, Kataloge)
SRM WebGui starten  
SRM WebGui starten

Bei Fragen und Problemen:


Wenden Sie sich an den
Service Desk
zur SAP-Anwenderunterstützung.

Telefon/Durchwahl:
0521 106-6000

E-Mail:
servicedesk@uni-bielefeld.de