Drucken

grünes Logo der Universität Bielefeld

Sozialstruktur und Soziale Ungleichheit

Zu den Forschungsinteressen des Arbeitsbereichs gehören soziale Ungleichheiten, Erwerbstätigkeit und Arbeitsmarkt, Lebenslaufforschung, Familie und soziale Netzwerke, wie auch die Organisationssoziologie und die empirische Gerechtigkeitsforschung.

Die Ausbildung im Arbeitsbereich 5 Sozialstruktur und Soziale Ungleichheit behandelt schwerpunktmäßig die Themen Soziale Ungleichheit, Bildung, Arbeitsmarkt und Beschäftigung, Lebensläufe und individuelle Entwicklung sowie Familie und Soziale Netzwerke. Die Lehre ist zum einen theorieorientiert, weil nur Theorien das begriffliche und analytische Instrumentarium für eine wissenschaftlich fundierte Beschreibung und Erklärung gesellschaftlicher Phänomene zur Verfügung stellen. Sie ist zum anderen empirieorientiert, weil sich jegliche Beschreibung und Erklärung gesellschaftlicher Phänomene auf eine methodisch abgesicherte und exakte Beobachtung der sozialen Welt stützen muss.

 

Aktuelles

 



Drucken