Fakultät für Soziologie
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
  

Aktuell (April bis Juni 2008)

Aktuelle Termine

(08|05|08)

Infotage 2008

infotag

Die Fakultät für Soziologie veranstaltet vom 30. Juni bis zum 4. Juli 2008 die Infotage.

Nähere Informationen finden Sie unter: http://www.uni-bielefeld.de/soz/infotage/


News der Fakultät

(26/06/08)

Vortrag in der Simmel-Vortragsreihe

Zum Abschluß der Simmel-Vortragsreihe war am 25.06.08 Prof. Donald Levine aus Chigago zu Gast in Bielefeld. Er hielt einen Vortrag zum Thema: " Soziologie und Lebensanschauung: Zwei Wege der Kant-Goethe-Synthese bei Georg Simmel."


Prof. Donald Levine



Prof. Donald Levine



Prof. Donald Levine


nach oben


(12/06/08)

Vortrag in der Simmel-Vortragsreihe

Am 11.06.08 hielt Prof. Paola Giacomoni im Rahmen der Simmel-Vortragsreihe einen Vortrag zum Thema: " Simmel und Italien". Paola Giacomoni ist Professorin für Geschichte der Philosophie an der philosophischen Fakultät der Universität Trient (Italien).


Prof. Paola Giacomoni


nach oben


(05/06/08)

Antrittsvorlesung von Frau Prof. Dr. Birgit Weber

Am 04.06.08 hielt *Frau Prof. Dr. Birgit Weber* an der Fakultät ihre
Antrittsvorlesung zum Thema "Sozialwissenschaftliche Bildung für alle?!
Anspruch und Wirklichkeit". Ausgehend von internationalen
Ländervergleichen zur politischen und ökonomischen Bildung verdeutlichte
sie die curricularen, z.T. recht einseitigen Chancen zum Erwerb einer
sozialwissenschaftlichen Bildung in Deutschland über alle Schulstufen
bis hin zur Lehrerbildung. Angesichts von zwei Fachdidaktiken, der
Politikdidaktik und der Wirtschaftsdidaktik, sowie von mindestens drei
sozialwissenschaftlichen Referenzdisziplinen, stehen Lehrkräfte vor der
Herausforderung einen Beitrag zur sozialwissenschaftlichen Bildung zu
leisten, obwohl das Verhältnis der beteiligten Disziplinen alles andere
als reibungsfrei ist. Um aber Individuen zur selbstbestimmten
individuellen Lebensbewältigung und verantwortlichen Realisierung von
Lebenschancen sowie zur selbstbestimmten gesellschaftlichen
Partizipation als Ermöglichung verantwortlicher kollektiver
Problembewältigung als Leitziel einer sozialwissenschaftlichen Bildung
zu befähigen, bedarf es des gemeinsamen und komplementären
Zusammenwirkens der sozialwissenschaftlichen Disziplinen und
Fachdidaktiken. Dazu entwickelte Birgit Weber theoretisch-konzeptionelle
Ansatzpunkte und skizzierte empirische Erfordernisse der
Lehr-Lernforschung, zu denen auch das entstehende didaktische Labor
Sozialwissenschaften (SowiLab) einen Beitrag leisten soll.


(Dekan Prof. Dr. Reinhold Hedtke mit Prof. Dr. Birgit Weber)(v.l.)


nach oben


(05/06/08)

Die "Soziologischen Klassiker" beim Finnbahnlauf

Die "Soziologischen Klassiker" nahmen am 28.05.2008 am diesjährigen Finnbahnlauf teil. Sie benötigten für die Strecke 47:25 Minuten und belegten damit den 35. Platz.


(Das Team der "Soziologischen Klassiker")


(weitere Bilder >>)

nach oben


(04/06/08)

Studieren in St. Petersburg im MA Programm "Studies in European Societies"

Der englischsprachige Studiengang "Studies in European Societies" existiert bereits seit 2004 als Kooperationsprojekt zwischen den Universitäten Bielefeld und St. Petersburg.
Dozenten aus St. Petersburg, Bielefeld, Magdeburg und Erfurt bringen Studierenden (u.a. aus Russland, den USA, den Niederlanden, Deutschland und China) politische, kulturelle, soziale und ökonomische Aspekte europäischer Gesellschaften näher.

Der neue Internetauftritt www.european-studies.ru bietet nun Bielefelder Studierenden und anderen Interessenten die Möglichkeit, sich über Einzelheiten des Curriculums sowie die Dozenten und Studierenden des zweijährigen Master-Programms zu informieren.

Studierende der Soziologie können mit einem DAAD-Stipendium (GoEast) ein Semester in St. Petersburg verbringen.

Nähere Informationen unter www.european-studies.ru und bei Prof. Dr. Hedtke

nach oben


(08|05|08)

Antrittsvorlesung von Herrn apl. Prof. Dr. Volker Kruse / Gastforscher von der Osaka Universität

Am 07.05.08 hielt Herr apl. Prof. Dr. Volker Kruse an der Fakultät seine Antrittsvorlesung zum Thema „Beobachtungen zur kriegsgesellschaftlichen Moderne“. Ausgehend von der These, dass eine Unterscheidung moderner Gesellschaft in Zivil- und Kriegsgesellschaft sinnvoll ist, entwickelte Kruse Grundbegriffe einer Kriegsgesellschaftstheorie und wandte sie auf den Ersten Weltkrieg und das nationalsozialistische Deutschland an.

Auf Einladung der Fakultät hält sich seit Anfang Mai 2008 Herr Prof. Tatsuya Jo von der Osaka Universität für Wirtschaft für die Dauer eines Jahres an unserer Fakultät als Gastforscher auf. Herr Jo forscht u. a. über die Bedeutung Gehlens und Schelskys für die politisch-intellektuellen Diskurse in der Bundesrepublik der 1950-er und 1960-er Jahre.


(Dekan Prof. Dr. Reinhold Hedtke mit apl. Prof. Dr. Volker Kruse und Gastforscher Prof. Tatsuya Jo von der Osaka Universität für Wirtschaft) (v.l.)


nach oben


(07|05|08)

ZEIT-Ranking Soziologie/Sozialwissenschaften

Die Fakultät für Soziologie ist wieder in der Spitzengruppe des neuesten ZEIT-Rankings Soziologie/Sozialwissenschaften vertreten.
Nähere Informationen erhalten Sie unter:

http://das-ranking.de/che8/CHE?module=Hitliste&do=show_l1&esb=29&hstyp=1


nach oben


(22|04|08)

Eröffnungsveranstaltung der Georg Simmel-Vortragsreihe

Im Rahmen der Georg Simmel-Vortragsreihe im Sommersemester 2008 fand am gestrigen Mittwoch die Eröffnungsveranstaltung statt.

Nach der Begrüßung durch Rektor Dieter Timmermann, Dekan Reinhold Hedtke, Otthein Rammstedt und Arnold Simmel hielt Hermann Lübbe den Eröffnungsvortrag zum Thema:

"Das Geld, der Krieg und das Leben. Zu Georg Simmels Philosophie der modernen Kultur."

Im Anschluss gab es einen Empfang im Westend.

Folgend einige Bilder der Veranstaltung:










Hinweis: Sie haben die Möglichkeit, sich eine Filmdokumentation der Eröffnungsveranstaltung der Georg Simmel-Vortragsreihe anzusehen.

Das Laden des Films kann einige Zeit in Anspruch nehmen.
Bitte haben Sie ein wenig Geduld.

Dauer: ca. 80min.      Größe: ca. 90 MB         Format: .mov
 

--> Link zur Filmdokumentation (.mov)



nach oben


(21|04|08)

Hervorragende Bewertung im Forschungsrating


Die Fakultät für Soziologie hat auch beim Forschungsrating Soziologie des Wissenschaftsrates einen Spitzenplatz erreicht.

In vier von sechs Kriterien hat die Fakultät exzellent bzw. oder überdurchschnittlich und in zwei Kriterien gut bis sehr gut abgeschnitten. Die Beurteilung bezieht sich auf Leistungen aus dem Zeitraum 2001 bis 2005.
In „Forschungsqualität“ erhielt sie die Bewertung „gut“ bis „sehr gut“ und in „Effizienz“ die Bewertung „gut“.

Exzellent ist die Fakultät in den Bereichen „Nachwuchsförderung“ und „Impact/Effektivität“ (Einfluss in der Disziplin); „Transfer in andere gesellschaftliche Bereiche“ und „Wissensvermittlung und -verbreitung" sind überdurchschnittlich.

Genauere Informationen finden sich auf den Seiten des Wissenschaftsrats:

Forschungsleistungen in der Soziologie (Pilotstudie, Gesamtergebnis, Einzelergebnisse)
http://www.wissenschaftsrat.de/texte/pilot_ergeb_sozio.pdf

Tabellarische Übersicht über die Ergebnisse
http://www.wissenschaftsrat.de/texte/pilot_uebersicht_sozio.pdf

Die Ergebnisse für die Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld (vgl. Abb.) als pdf




nach oben


(15|04|08)

Newsletter der Bibliothek

Wie immer zu Semesterbeginn möchte die Fachbibliothek über aktuelle Neuerungen informieren.

Übersicht:

  • Citavi
  • Studenliteratur aufgestockt
  • Elektronische Zeitschriften
  • Testzugriff auf elektronische Nachschlagewerke

Weitere Informationen >>


nach oben






Aktuelle Hinweise

(09|04|08)

Bilder in BIS-Eintrag hinterlegen

Seit Kurzem besteht die Möglichkeit, Ihrem Eintrag im Personen- und
Einrichtungsverzeichnis buchstäblich "ein Gesicht" zu geben, indem Sie
Ihr Foto zusätzlich zu Ihren dienstlichen Kontaktdaten anzeigen lassen.

In vielen Fakultäten und Einrichtungen stellen sich die Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter auf den jeweiligen Homepages bereits mit ihren Fotos
vor, was sich insbesondere in Bereichen mit viel Publikumsverkehr
bewährt hat. Wir möchten Ihnen diesen Service jetzt auch im Personen-
und Einrichtungsverzeichnis bieten. Dabei können Sie jetzt zusätzlich zu
Ihren dienstlichen Kontaktdaten auch Ihr Foto direkt aus dem Personen-
und Einrichtungsverzeichnis in andere Webseiten einbinden und die
Datenpflege dadurch weiter vereinfachen.

Ob Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, bleibt natürlich Ihnen
überlassen. Insbesondere, da mit der Veröffentlichung Ihres Fotos im
Internet Fragen des Datenschutzes berührt werden, die nur Sie persönlich
beantworten können. Beim Betrieb des Personen- und
Einrichtungsverzeichnisses wird dafür gesorgt, dass Suchmaschinen, die
sich an Standards halten, die Fotos nicht indexieren und nicht in ihre
Verzeichnisse aufnehmen. Dadurch wird das planmäßige und großflächige
Durchsuchen des Internets nach Fotos eingeschränkt. Außerdem lässt sich
ein einmal eingestelltes Foto sehr leicht wieder aus dem Personen- und
Einrichtungsverzeichnis entfernen.

Wenn Sie sich für diesen neuen Service interessieren, können Sie sich
auf der folgenden Seite unseres BIS-Wikis über die notwendigen Schritte
informieren:

https://ekvv.uni-bielefeld.de/wiki/en/Fotos_im_Personen-_und_Einrichtungsverzeichnis


Das BIS-Team freut sich darüber hinaus natürlich über Ihr Feedback und
steht für Fragen und Anregungen gern zu Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen,
Ingrid Tiemann

--
Ingrid Tiemann (M.A.)

Mitarbeiterin Kommunikationsmanagement
Universität Bielefeld, Dezernat I
BIS Bielefelder Informationssystem

Telefon 0521/106-4470
http://www.uni-bielefeld.de/bis/


nach oben





Besondere Vorträge

(10|04|08)

Sondervorträge an der Fakultät für Soziologie im Sommersemester 2008




nach oben




Tagungen in der Fakultät

(20|06|08)

Simmel-Tagung im ZiF

Die Fakultät für Soziologie veranstaltete vom 18. bis 20. Juni 2008 in Kooperation mit dem Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) und der Georg Simmel Gesellschaft e.V. eine Tagung zum Thema: HUNDERT JAHRE GROSSE ”SOZIOLOGIE"

Bilder der Tagung:


(Prof. Dr. Otthein Rammstedt)


Simmeltagung 2008

(Prof. Dr. Andreas Ziemann, Prof. Dr. Urs Stähli, Monika Tyrell, Prof. Dr. Hartmann Tyrell) (v.l.)

Simmeltagung 2008

(Prof. Dr. André Kieserling, Prof. Dr. Otthein Rammstedt)(v.l.)


(weitere Bilder >>)



nach oben





Archiv

Archivierte Mitteilungen, Informationen und Dokumente zu vergangenen Veranstaltungen und Terminen finden Sie im Archiv


nach oben


 

  • 79 Seitenaufrufe seit dem 25.9.2009