BASS - Bielefelder Absolventen- und Studierendenstudie
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
  Flagge English
  

BASS

Bielefelder Absolventen- und Studierendenstudie

Projektbeschreibung

Forderungen nach Verstärkung und Verbesserung von Maßnahmen der Qualitätssicherung in Studium und Lehre haben universitätsextern und -intern (nicht zuletzt im Zusammenhang mit der Erhebung von Studienbeiträgen) zugenommen. Studierenden- und Absolventenbefragungen sind darüber hinaus Standard-Anforderungen, die im Rahmen von Reakkreditierungen gefordert werden. Die Universität Bielefeld hat sich im Rahmen der „Ziel- und Leistungsvereinbarung III“ mit dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen verpflichtet, „Verfahren zur Beobachtung des Absolventenverbleibs zu installieren“. Mit dem Projekt BASS soll ein innovatives, qualitativ hochwertiges Instrument entwickelt und eingesetzt werden, das Rückmeldungen von Studierenden und Absolventen nicht nur erhebt, sondern Studienverlauf und Absolventenerfahrungen aufeinander bezieht und dadurch wichtige Hinweise auf Verbesserungsmöglichkeiten in Studium und Lehre geben kann. Die Besonderheit dieser Studie im Vergleich zu üblichen Formen der Absolventenuntersuchung liegt darin, dass ein Panel aufgebaut und über den Studienverlauf bis zum Berufseintritt begleitet werden wird. Dies ermöglicht einerseits die Bereitstellung und Analyse von Daten zur aktuellen Studiensituation und zum Absolventenverbleib, andererseits erlaubt es Analysen des Bezugs zwischen Studienverlauf und Absolventenverbleib. Auf diese Weise sollen sehr viel bessere Daten als bei Befragungen nach üblichen Mustern gewonnen werden, was den Fächern die Möglichkeit gibt, ihre Studienangebote auf neuer Grundlage kritisch zu reflektieren und zu verbessern.

Über die Erhebung von Daten zum Verbleib von Absolventinnen und Absolventen hinaus, können Absolventenstudien ein wichtiges Instrument der Qualitätssicherung in Studium und Lehre sein, wenn sie so angelegt sind, dass sie Informationen dazu liefern, wie die Absolventen und Absolventinnen den Übergang vom Studium in den Beruf meistern, mit welchen beruflichen Aufgaben sie konfrontiert sind und wie sie diese bewältigen, wie sie ihr Studium rückblickend einschätzen, welche Bedeutung sie einzelnen Lehrinhalte und -formen, der begleitenden Beratung und Betreuung und den im Studium erworbenen Kenntnissen und Kompetenzen für ihren beruflichen Einstieg und Werdegang zuschreiben, welche sie im Nachhinein vermissen etc. Damit können aus den Ergebnissen von Absolventenbefragungen unmittelbar Anregungen zur Gestaltung und Weiterentwicklung der Studienangebote und -bedingungen gewonnen werden. Auf der Basis der Befragungsergebnisse sollen konkrete Maßnahmen zur Verbesserung von Studium und Lehre entwickelt werden. Dies gelingt um so besser, wenn Absolventenbefragungen mit Studierendenbefragungen verknüpft werden, weil erst dadurch Qualifikationsprozesse nachvollzogen werden können.

Zunächst wird im Projekt BASS also eine schriftliche Absolventenbefragung aller Fakultäten durchgeführt und bietet die einmalige Chance, Vergleichsdaten im Übergang von den der „alten“ zur „neuen“ Studienstruktur zu erheben, die für die Analyse der Ergebnisse zukünftiger Studierenden- und Absolventenbefragungen von großer Bedeutung sind. In einem zweiten Schritt wird dann eine regelmäßige Online-Studierendenbefragung installiert (Panelansatz), die mit der Absolventenbefragung inhaltlich gekoppelt werden soll.

Projektziele

Absolventenbefragung

  • Bereitstellung der notwendigen Informationen für die Reakkreditierung der gestuften Studiengänge
  • Untersuchung des Verbleibs der Absolventen
  • Untersuchung des Zusammenhangs zwischen dem Verbleib der Absolventen auf der einen und den Rekrutierungs- und Ausbildungspraktiken der Universität Bielefeld auf der anderen Seite
  • Bereitstellung von Informationen für das Qualitätsmanagement der Lehre
  • Vergleich der Bielefelder Ergebnisse mit denjenigen anderer Hochschulen

Studierendenbefragung

  • zusätzlich genauere Informationen über Kompetenzerwerb, Orientierungen und Bewertungen während des Studiums



Aktuelles

  • Oktober 2011: Die Befragung der Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studiengangs Physik und des Diplom-Studiengangs Physik an der Fakultät für Physik ist abgeschlossen. Ergebnisbericht und Tabellenband können unter der Rubrik "Ergebnisse" abgerufen und heruntergeladen werden.
  • September 2011: Die Feldphase der Befragung der Absolventinnen und Absolventen der Master of Education-Studiengänge ist abgeschlossen. Derzeit findet die Datenerfassung statt.
  • August 2011: Die Befragung der Absolventinnen und Absolventen der Bachelor- und Diplom- Studiengänge Chemie und Biochemie an der Fakultät für Chemie ist abgeschlossen. Erste Ergebnisse können unter der Rubrik "Ergebnisse" abgerufen und heruntergeladen werden.
  • August 2011: Die Feldphase der Befragung der Absolventinnen und Absolventen der Bachelor- und Diplom- Studiengänge Psychologie an der Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft ist abgeschlossen. Derzeit findet die Datenerfassung statt.
  • Juli 2011: Die Befragung der Absolventinnen und Absolventen der Bachelor- und der Diplom-Studiengänge Mathematik und Wirtschaftsmathematik an der Fakultät für Mathematik ist abgeschlossen. Erste Ergebnisse können unter der Rubrik "Ergebnisse" abgerufen und heruntergeladen werden.
  • Juli 2011: Die Feldphase der Befragung der Absolventinnen und Absolventen der Bachelor- und Magister-Studiengänge Linguistik sowie des Master-Studiengangs Interdisziplinäre Medienwissenschaft an der Fakultät für Linguistik ist abgeschlossen. Derzeit findet die Datenerfassung statt.
  • Juli 2011: Derzeit findet die postalische Befragung der Absolventinnen und Absolventen der Master of Education-Studiengänge statt.
  • [alle Meldungen...]



 
  • 30 Seitenaufrufe seit dem 25.9.2009