Department of Political Science
Hintergrundbild

// Wiss. und Stud. Hilfskräfte


Julia Loehr (WHK)

Julia Löhr studiert seit dem Wintersemester 2006/07 an der Universität Bielefeld und erlangte ihren Bachelorabschluss im Fach Politikwissenschaft im Sommersemester 2010. Seit dem Wintersemester 2010/11 studiert sie im Masterstudiengang Soziologie. Von September 2008 bis August 2011 war Julia zunächst als studentische und später als wissenschaftliche Hilfskraft im Arbeitsbereich „Politik & Gesellschaft“ der Fakultät für Soziologie bei Herrn Prof. Dr. Mathias Albert beschäftigt. Seit September 2011 ist Julia als wissenschaftliche Hilfskraft im SFB 882 Von Heterogenitäten zu Ungleichheiten im Teilprojekt C5 Globale Ungleichheitsvorstellungen in der Weltgesellschaft angestellt. Hierbei unterstützt sie das Projekt vorrangig bei der Literaturrecherche und Massentextanalyse.

julia.loehr@uni-bielefeld.de | fon: +49 521 106-4607 | UHG U4-216

Sebastian Fuchs (WHK)

Sebastian Fuchs hat sein B.A-Studium der Politikwissenschaft an der Universität Bielefeld im August 2012 beendet. Seit Oktober 2012 studiert er im Master‚ Politikwissenschaft: Demokratisches Regieren und Zivilgesellschaft’ an der Universität Osnabrück. Von Oktober 2009 bis Mai 2011 war Sebastian Fuchs als studentische Hilfskraft für das Arbeitsfeld „Funktionale Selbstverwaltung und demokratische Legitimation“ bei Herrn Prof. Dr. Detlef Sack beschäftigt. Von Juni 2011 bis August 2012 war Sebastian Fuchs zunächst als studentische Hilfskraft in dem Drittmittelprojekt "Legitimitätsüberzeugungen, Engagement und Widerspruch bei Organisationen der funktionalen Selbstverwaltung - Die Handwerkskammern" unter Leitung von Prof. Dr. Sack angestellt. Seit Oktober 2012 ist er in demselben Projekt als wissenschaftliche Hilfskraft tätig. Er betreut hier die Organisation, -aufbereitung und -auswertung quantitativer Daten zu den Organisationen der funktionalen Selbstverwaltung.

 sebastian.fuchs@uni-bielefeld.de | fon: +49 521 106-4617 | U4-201

Thomas Müller

Thomas Müller promoviert seit dem Wintersemester 2011/12 an der Bielefeld Graduate School in History and Sociology. Seine von Prof. Dr. Mathias Albert betreute Dissertation beschäftigt sich mit der historischen Genese und Wandlung von Status- und Rollenzuschreibungen an Großmächte als Beispiel für Strukturen und Prozesse der Stratifizierung in den internationalen Beziehungen. Zuvor studierte er in München und Paris Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft sowie Neuere und Neueste Geschichte und schloss sein Studium im Juli 2011 als Magister Artium (M.A.) an der Ludwig-Maximilians-Universität München ab. Im Arbeitsbereich „Politik & Gesellschaft“ war Thomas bereits von Oktober 2011 bis März 2012 als Wissenschaftliche Hilfskraft an der Ausarbeitung eines Forschungsantrags zu Vorformen von „Global Constitutionalism“ im 19. Jahrhundert beteiligt. Seit März 2013 arbeitet er erneut als Wissenschaftliche Hilfskraft für Prof. Dr. Mathias Albert. Seine Hauptaufgabe liegt in der Unterstützung des Buchprojekts „A Theory of World Politics“ durch Recherchen zu theoretischen und geschichtlichen Aspekten sowie der Mithilfe bei der Überarbeitung des Buchmanuskripts.

thomas.mueller@uni-bielefeld.de | fon: +49 521 106-6925

Friederike Reddehase (WHK)

Friederike Reddehase (WHK) studiert seit dem Wintersemester 2007/08 an der Universität Bielefeld und erlangte ihren Bachelorabschluss im Fach Sozialwissenschaft mit dem Nebenfach Psychologie im Sommersemester 2011. Daran anschließend studiert sie im Masterstudiengang Soziologie. Von Mai bis August 2011 war Friederike als studentische Hilfskraft im Arbeitsbereich „Transnationalisierung und Entwicklung“ der Universität Bielefeld bei Frau Hye- Young Haubner angestellt. Schwerpunkt ihrer Tätigkeit war die Aufbereitung bibliographischer Daten und organisatorische Aufgaben. Von Oktober 2012 bis April 2013 war Friederike als wissenschaftliche Hilfskraft im Arbeitsbereich „Politik & Gesellschaft“ der Fakultät für Soziologie bei Herrn Prof. Dr. Detlef Sack beschäftigt. Seit Januar 2013 ist Friederike als wissenschaftliche Hilfskraft im FSB 882 „Von Heterogenitäten zu Ungleichheiten im Teilprojekt C5 Globale Ungleichheitsvorstellungen in der Weltgesellschaft“, unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Mathias Albert, beschäftigt. Hierbei ist sie unterstützend für die Massentextanalyse zuständig. 

friederike.reddehase@uni-bielefeld.de | fon: +49 521 106-4607 | UHG U4-216

Joanna Piel (WHK)

Joanna Piel studiert seit dem Sommersemester 2012 an der Universität Bielefeld den Master Soziologie. Im Vorfeld an das Soziologiestudium erlangte sie ihr Diplom in Sozialpädagogik an der Fachhochschule Bielefeld und absolvierte ihr Anerkennungsjahr im Bereich Betreuung und Beratung internationaler Studierender im International Office der Universität Bielefeld. Seit Juni 2012 betreut sie als wissenschaftliche Hilfskraft das Internationale Gastdozentenprogramm der Universität Bielefeld. Im Master Soziologie belegt Joanna den Studienschwerpunkt Weltgesellschaft, Transnationalisierung und Entwicklung und ist ab Januar 2013 als wissenschaftliche Hilfskraft im Projekt „The discursive construction of conflict and international organizational decision-making processes between normative frameworks of peacebuilding and securitization – the case of the UN Assistance Mission in Iraq (UNAMI)” unter der Leitung von Prof. Dr. Mathias Albert tätig.

joanna.piel@uni-bielefeld.de | fon: +49 521 106-3080 | S4-120



  • 1729 Seitenaufrufe seit dem 25.9.2009