Fakultät für
Soziologie

Internationalisierung vor Ort und internationale Mobilität

Die Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld legt großen Wert auf die Internationalisierung von Studium und Lehre. Unsere Strategie ist dabei in zwei Richtungen orientiert: Die Förderung der Internationalisierung an der Universität Bielefeld und die Unterstützung von internationaler Mobilität von Studierenden und MitarbeiterInnen.

  • Internationalisierung an der Universität Bielefeld steht für die Schaffung eines internationalen Studienklimas und die Förderung von internationalen Karriereaussichten für unsere Studierenden. Daher wird das Angebot an Kursen, die auf Englisch angeboten werden, auf allen Studienniveaus stetig ausgebaut. Seit dem Wintersemester 2010/11 bietet die Fakultät einen International Track im Rahmen des MA Soziologie an. Die Studierenden haben dadurch die Möglichkeit, ihr Studium vollständig auf Englisch zu absolvieren oder Kurse in englischer und deutscher Sprache zu kombinieren. Jedes Semester lädt die Fakultät internationale Gastdozierende aus allen Teilen der Welt ein, die das Lehrangebot erweitern und ergänzen sowie neue Perspektiven in Forschung und Lehre der verschiedenen Bereiche der Fakultät einbringen.

 

  • Die Fakultät für Soziologie bietet darüber hinaus vielfältige Möglichkeiten für Studierende und MitarbeiterInnen, an Austauschprogrammen mit Partneruniversitäten teilzunehmen. Ein internationaler Austausch trägt dazu bei, neue Perspektiven zu entwickeln, etwas über andere Kulturen zu lernen und Gemeinsamkeiten zu finden. Außerdem fördert er die Kommunikations- und Fremdsprachenkenntnisse. Bei der Organisation eines Studierenden- oder Lehrendenaustauschs erhalten Sie Unterstützung von der Fakultät. Ein Studierenden- oder Lehrendenaustausch kann an einer der vielen Partneruniversitäten der Fakultät im Rahmen des Erasmus+ Programms realisiert werden. Auf diesen Seiten erhalten Sie Informationen über die Erasmus+ Partneruniversitäten und die zuständigen Erasmus+ KoordinatorInnen sowie über das Bewerbungsverfahren für Erasmus+. Außerdem besteht ein Kooperationsabkommen der Universität Bielefeld mit der Staatsuniversität St. Petersburg, das einen Studien- und Lehraustausch ermöglicht. Diese Kooperation wird vom Zentrum für Deutschland- und Europastudien (ZDES/CGES) koordiniert und beinhaltet kurzzeitige Austauschprogramme und das MA Programm „Studies in European Societies“. Seit dem Wintersemester 2016/17 bietet die Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld gemeinsam mit der Universität Bologna einen Doppelmasterstudiengang Soziologie an, der es Studierenden ermöglicht, in der Regelstudienzeit von zwei Jahren von beiden Institutionen einen Abschluss zu erwerben. Des Weiteren stellt unsere Webseite Informationen über Studium und Praktika im Ausland für Studierende bereit, die als Freemover ins Ausland gehen möchten, um an einer Universität zu studieren, mit der die Fakultät kein Kooperationsabkommen geschlossen hat.

Für weitere Fragen können Sie uns hier kontaktieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungen & Deadlines

PDF-DokumentEnglish Courses for exchange students - SS 2018

Alle Kurse für das kommende Sommersemester 2018 sind auch im eKVV online einsehbar! Englischsprachige Veranstaltungen finden Sie HIER.

All courses for the upcoming summer semester are also available online in the eKVV. You can find an overview of courses in English HERE.

---------------------------------------

Am 4. April findet um 13:30 Uhr in X-C2-228 eine Infoveranstaltung für alle Erasmus+ Studierenden an der Fakultät für Soziologie statt. Bei dieser Veranstaltung werden alle wichtigen Einrichtungen sowie das Studien- und Prüfungssytem an der Fakultät vorgestellt.

At the 4th of April there will be an information meeting in X-C2-228 at 13:30 for all Erasmus+ students at the faculty of sociology. At the meeting you will be introduced to all important services and the study and examination system at the faculty.

 

 

 

 

 

Kontakt

Haben Sie Fragen?
Wir können Ihnen helfen.

Bewerbungs-Icon klein Kontakt / KoordinatorInnen