Fakultät für
Soziologie

Erasmus+ Partneruniversitäten

Nach thematischem Schwerpunkt

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht unserer Erasmus+ Partneruniversitäten geordnet nach thematischem Schwerpunkt. Thematischer Schwerpunkt bedeutet in diesem Zusammenhang, dass das Studienangebot der Partneruniversität vorrangig, aber nicht ausschließlich in diesem Bereich angeboten wird. Da in geringerem Umfang auch Veranstaltungen aus anderen Themenfeldern angeboten werden ist es sinnvoll, sich individuell über das Studienangebot der jeweiligen Partnerhochschule zu informieren. Zudem ist die Bewerbung auf Studierende mit bestimmtem Studienprofil nicht beschränkt, sondern für alle Studierenden entsprechend des Studienzyklus (BA/MA/PhD) möglich, die ihr Interesse begründen können. Die Universitäten der Fakultät für Soziologie können in fünf große Bereiche und eine Anzahl individueller Kooperationen unterteilt werden.

Des Weiteren ist auch eine Übersicht nach Land oder Studienzyklus abrufbar.

Für allgemeine Informationen zum Erasmus+ Programm oder zum Auslandsstudium wenden Sie sich an erasmus.soc@uni-bielefeld.de. Für spezifische Fragen zu einzelnen Partneruniversitäten richten Sie sich an den/die entsprechende/n Koordinator/In.

 

+  Allgemeine Soziologie / Organisationen

Die Organisationssoziologie setzt sich mit Organisationen als sozialen Systemen auseinander. Sie beschäftigt sich auf verschiedenste Arten mit Schulen, Verwaltungsapparaten, Vereinen, Familien und weiteren Institutionen und beschreibt die Strukturen, Funktionen, Prozesse und den Wandel innerhalb der Organisation und in Beziehung mit ihrer Umwelt. Die Erasmus+ Partner des Arbeitsbereichs 3 - Organisationen beziehen sich jedoch nicht ausschließlich auf die Organisationssoziologie, sondern bieten ein sehr breit gefächertes Studienangebot an, in dem sich die Soziologie als klassische Disziplin in ihrer thematischen Vielfalt wiederfindet. Es ist demnach sinnvoll, sich genau über die jeweilige Partneruniversität zu informieren und sich zum Studienangebot anhand der Kurskataloge auf den Webauftritten zu orientieren.

Zuständig für die Kooperationen in diesem Bereich ist Dr. Stefanie Büchner.

Dies sind die aktuellen Partneruniversitäten der Fakultät für Soziologie im Bereich der Allgemeinen Soziologie / Organisationen:

 

+  Migration, Transnationalisierung und Entwicklung

Als Forschungsfeld der Sozialwissenschaften stellt die Schnittstelle von „Migration, Transnationalisierung und Entwicklung“ die Mechanismen der Genese und Reproduktion sozialer Praxis und sozialer Strukturen grenzübergreifender Beziehungen in den Mittelpunkt der Forschungsarbeit. Die Arbeitsgruppe Transnationalisierung, Entwicklung und Migration beschäftigt sich insbesondere mit den Implikationen für Mitgliedschaft am Beispiel von (Staats)Bürgerschaft. Es gibt drei Forschungsfelder: grenzüberschreitende Migration, Entwicklungskooperation und die Transnationale Soziale Frage, also Mobilisierung im Hinblick auf soziale Ungleichheiten. Eine transnationale Perspektive bildet den Hintergrund für alle drei Bereiche.

Die Erasmus+ Partner sind nicht immer der Fachrichtung Soziologie unterstellt, sondern interdisziplinär durch den gemeinsamen thematischen Bezug miteinander verbunden. Aufgrund dessen ist es besonders empfohlen für Studierende der Schwerpunkte "Transnationalisierung, Migration und Entwicklung" (BA) und "Soziologie der globalen Welt" (MA).

Zuständig für die Kooperationen in diesem Bereich ist Natalya Kashkovskaya. Frau Kashkovskaya ist zudem zuständig für die Kooperation mit Pakistan im Rahmen der Internationalen Dimension.

Dies sind die Partneruniversitäten der Arbeitsgruppe "Soziologie der Transnationalisierung, Entwicklung und Migration" der Fakultät für Soziologie an der Universität Bielefeld:

Dies sind die Partneruniversitäten der Arbeitsgruppe im Rahmen der Internationalen Dimension:

 

+  Sozialstruktur und soziale Ungleichheiten

Die Soziale Ungleichheitsforschung ist seit den Anfängen der Soziologie einer ihrer Kernbereiche und gewinnt in modernen Gesellschaften immer mehr Bedeutung. Zu den Forschungsinteressen des Arbeitsbereichs 5 - Sozialstruktur und soziale Ungleichheit gehören soziale Ungleichheiten, Erwerbstätigkeit und Arbeitsmarkt, Lebenslaufforschung, Familie und soziale Netzwerke, wie auch die Organisationssoziologie und die empirische Gerechtigkeitsforschung. Sowohl empirisch als auch theoretisch werden Themen sozialer Ungleichheit in verschiedensten Lebensbereichen und entlang von Lebensverläufen beleuchtet und spezielle methodologische Fachkenntnisse der Ungleichheitsforschung fokussiert.

Zuständig für die Kooperationen in diesem Bereich ist Prof. Dr. Stefan Liebig. Prof. Liebig ist zudem zuständig für die Kooperationen mit Israel im Rahmen der Internationalen Dimension.

Dies sind die aktuellen Partneruniversitäten der Fakultät für Soziologie im Bereich Sozialstruktur und soziale Ungleichheiten:

Dies sind die Partneruniversitäten des Bereichs im Rahmen der Internationalen Dimension:

 

+  Politikwissenschaft

Die Politikwissenschaft versteht Politik als einen Ausdruck gesellschaftlicher Organisation, Beziehungen und Handelns. Sie widmet sich deshalb der Untersuchung politischer Strukturen, Prozesse und Inhalte nicht nur anhand klassischer Felder wie politischen Theorien und Systemen, Politikvergleichen oder internationalen Beziehungen, sondern berücksichtigt zudem weltgesellschaftliche Dimensionen und das Verhältnis von politischen Systemen und gesellschaftlicher Umwelt. Im Arbeitsbereich 4 - Politik und Gesellschaft  wird vor allem der soziologische Schwerpunkt der Politikwissenschaft betont, aber auch andere Nachbardisziplinen wie Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften finden Berücksichtigung.

Zuständig für die Kooperationen in diesem Bereich ist Prof. Dr. Flügel-Martinsen.

Dies sind die aktuellen Partneruniversitäten der Fakultät für Soziologie im Bereich der Politikwissenschaft:

 

+  Sozialanthropologie

Die Arbeitsgruppe Sozialathropologieist Teil des Forschungsschwerpunktes Entwicklungsplanung und Entwicklungspolitik sowie ein eigenständiges Wahlpflichtfach. Als wissenschaftliche Disziplin, die eigene Theorien, Methoden und Fragestellungen erarbeitet hat, bietet die Sozialanthropologie im Rahmen des Soziologiestudiums eine Perspektivenerweiterung. Der regionale Fokus richtet sich heute sowohl auf die Entwicklungsländer, auf die westlichen Gesellschaften, als auch auf die translokalen Verflechtungen, die im Rahmen der arbeitsteiligen interdisziplinären Erforschung der glo(k)balen Prozesse untersucht werden.

Dies sind die aktuellen Partneruniversitäten der Fakultät für Soziologie im Bereich der Sozialanthropologie.

Zuständig für die Kooperationen in diesem Bereich ist Prof. Dr. Pfaff-Czarnecka.

Dies sind die Partneruniversitäten des Arbeitsbereichs im Rahmen der Internationalen Dimension:

 

+  Einzelne Kooperationen

Die Fakultät verfügt über einzelne Kooperationen anderer Arbeitsbereiche. Dies sind die aktuellen Partneruniversitäten aus diesen Bereichen:

Zuständig für die Kooperationen in diesem Bereich ist: Prof. Dr. Volker Kruse (Sofia), Stefan Grieser (Basel), Verena Molitor (St. Petersburg).

Erasmus+ Internationale Dimension Programm:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungen & Deadlines

PDF-DokumentEnglish Courses for exchange students - WS2017/18

Alle Kurse für das kommende Wintersemester 2017/18 sind auch im eKVV online einsehbar! Englischsprachige Veranstaltungen finden Sie HIER.

All courses for the upcoming winter semester are also available online in the eKVV. You can find an overview of courses in English HERE.

---------------------------------------

Vom 04.- 06.10. findet die Einführung zum International Track für internationale Degree Studierende statt. Genaue details finden Sie HIER.

The introduction to the International Track for international degree-seeking students will take place on 04.- 06.10. You find further details HERE.

---------------------------------------

Am 20.-21.10 findet der Workshop "Academic Skills Development" statt. Genaue details finden Sie HIER.

On 20.-21.10. will take place a workshop on "Academic Skills Development". You find further details HERE.

---------------------------------------

Am 13.12.2017 von 10-12:00 Uhr findet der Workshop "Literatursuche Soziologie" unter Leitung der Fachreferentin für Soziologie der Bibliothek statt.

On 13.12.2017 will take place a workshop on "literature research sociology" by the library representative for sociology.

 

Kontakt

Haben Sie Fragen?
Wir können Ihnen helfen.

Bewerbungs-Icon klein Kontakt / KoordinatorInnen