Bewerbungsverfahren Erasmus+: von Bielefeld ins Ausland

Studierendenaustausch

 

 [Vor Bewerbung]

 

Information über die Partnereinrichtung

Vor der Bewerbung sollten Sie sich über die Universitäten Ihres Interesses genau informieren. Das bedeutet zum einen, sich einen Überblick über das Studiensystem und Kursangebot des jeweiligen Partnerinstituts zu verschaffen und zum anderen besondere Voraussetzungen der Universität für Erasmus+ Studierende in Erfahrung zu bringen. Einen ersten Eindruck der Partnereinrichtungen können Sie sich Studierende durch Kurzbeschreibungen auf dem Webauftritt unserer Fakultät verschaffen. Eine Übersicht der Partneruniversitäten finden Sie hier.

Bewerbungsfrist

Die Bewerbungsfrist für das Erasmus+ Programm ist in der Regel einmal im Jahr und endet am 31. Januar jeweils für das folgende akademische Jahr (Winter- und darauffolgendes Sommersemester).

Unterrichts- und Landessprache

Bevor Sie sich für einen Erasmus+ Aufenthalt an einer unserer Partneruniversitäten bewerben, informieren Sie sich bitte über die Landes- und die Unterrichtssprache(n) an der jeweiligen Partneruniversität. Beachten Sie, dass es an einigen Partneruniversitäten es weitere Unterrichtssprachen neben Englisch und der Landessprache gibt. Einige Universitäten fordern einen offiziellen Nachweis der Sprachkenntnisse. Bitte informieren Sie sich auf den Webseiten der jeweiligen Hochschule über geforderte Nachweise.

 

 [Bewerbungsprozess ]

Bewerbungsverfahren

Sie können sich für ein bis drei Partneruniversitäten für einen Erasmus+ Aufenthalt bewerben. Die nachfolgenden Bewerbungsunterlagen sind mit Angabe der Reihenfolge ihrer Wunschuniversitäten bei allen für die jeweiligen ausgewählten Partneruniversitäten zuständigen KoordinatorInnen einzureichen, d. h. Sie reichen je ein Set von Bewerbungsunterlagen (siehe unten) bei jedem/r der KoordinatorInnen, bei denen Sie sich bewerben, ein.

Für ihre Erasmus+ Bewerbung, reichen Sie bitte die folgenden Dokumente bei ihren zuständigen KordinatorInnen ein:

  1. Bewerbungsformular:

    Sie können bis zu drei Partneruniversitäten in der Reihenfolge Ihrer Präferenzen auf dem Bewerbungsformular für einen Erasmus+ Aufenthalt angeben. Bitte achten Sie darauf, dass dabei die Reihenfolge Ihrer Wunschuniversitäten auf allen Formularen gleich ist.

  2. Motivationsschreiben (eine Seite, nach eigener Präferenz, in deutscher oder englischer Sprache):

    Im Motivationsschreiben begründen Sie die Wahl der Partneruniversität, an der Sie einen Erasmus+ Aufenthalt verbringen möchten. Dabei stellen Sie einen Bezug zwischen Ihrem Studium und dem Angebot der Partneruniversität her. Gehen Sie dabei darauf ein, welche Interessen und Studienschwerpunkte Sie haben und wie die Partneruniversität diesen entgegenkommt. Sie sollten also zeigen, dass Sie hinreichend über die Partneruniversität informiert sind, v. a. über Kurse und Schwerpunkte. Auch sollten Sie darstellen, warum ein Aufenthalt für ihre akademische Ausbildung wichtig ist, und was Sie sich von einem Aufenthalt an der Partneruniversität erwarten.

  3. Transkript über alle bisher erbrachten Studienleistungen (können Sie online bei der Prüfungsverwaltung ausdrucken). MA Studierende im ersten Semester reichen ihr BA Transkript ein.

  4. Tabellarischer Lebenslauf

  5. offizieller Nachweis über Sprachkenntnisse oder glaubhafte Darlegung, wie man diesen bis zum Zeitpunkt der Ausreise erbringen wird (falls an der Partneruniversität erforderlich)

Sofern die Bewerbungsunterlagen in deutscher oder englischer Spreche vorliegen, ist keine Übersetzung notwendig.

Weitere nützliche Informationen und Dokumente erhalten Sie auf den Seiten des International Office.

 [Nach Bewerbung]

Nominierung

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist bearbeiten die zuständigen KoordinatorInnen alle vollständigen Bewerbungen und informieren die Kandidaten über die Auswahl. D ie ausgewählten Kandidaten werden aufgefordert ihre Teilnahme zu bestätigen.  Im Anschluss werden alle ausgewählten Kandidaten nominiert. KoordinatorInnen teilen dazu ihre Auswahl an das International Office mit, das dann die offizielle Nominierung bei den Partnerhochschulen vornimmt. Diese Nominierungsphase kann mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Danach  erhalten  alle ausgewählten Kandidaten per E-Mail eine Nachricht über das weitere Vorgehen und entsprechende Informationen sowohl vom International Office als auch von der Partneruniversität.  Nach der offiziellen Nominierung ist ein entsprechendes Anmeldungsverfahren für Erasmus+ Studierende an der Partneruniversität durchzuführen. Bedingungen und Fristen der Einschreibung sind bei den jeweiligen Erasmus+ KoordinatorInnen zu erfragen oder selbständig auf der Homepage der Partneruniversität zu beschaffen.

Learning Agreement

Um das Anrechnungsverfahren von Leistungen nach Beendigung des Aufenthalts an der Partneruniversität sicherzustellen, füllen alle Erasmus+ Studierenden vor der Ausreise ein persönliches Lerarning Agreement aus. Es enthält diejenigen Kurse, die der/die Studierende an der Partneruniversität zu besuchen beabsichtigt und wie diese an der Universität Bielefeld angerechnet werden sollen. Das Learning Agreement wird in einem Onlineportal erstellt. Den entsprechenden Link erhalten Sie nach der Nominierung vom International Office.

 

Erasmus+ Internationale Dimension

Die Bewerbungsvoraussetzungen und Fristen für Kooperationspartner der Internationalen Dimension(Erasmus+ Internaionale Dimensionen, ist ein Sonderfördeprogramm bei dem eine Eurpäische Hochschule eine Erasmuskooperation mit einer Hochschule außerhalb der EU vereinbart.) können gegebenenfalls abweichen. Bitte beachten Sie die Hinweise zu den jeweiligen Partnerschaften oder erfragen Sie genaue Informationen bei den zuständigen KoordinatorInnen.

 

Austausch von (Lehr-)Personal

Die meisten unserer Erasmus+ Abkommen beinhalten auch den Austausch von Lehrenden und MitarbeiterInnen. Wenn Sie einen Erasmus+ Aufenthalt an einer Partneruniversität planen, kontaktieren Sie bitte den/die zuständige/n KoordinatorIn. Detailliete Informationen zur Dauer und Finanzierung ihres Aufenthalts, zu Lehr- oder Forschungszwecken, sind auf der Seite des International Office zu finden.

Zusätzlich ist ein Aufenthalt von bis zu einer Woche für die Vorbereitung einer neuen Erasmus+ Partnerschaft möglich, während dessen die Möglichkeiten einer zukünftigen Kooperation diskutiert werden können. Fall Sie Kontakt mit internatonalen Partnern haben, die an einer Koperation mit der Fakultät für Soziologie interessiert sind, können Sie das International Office um Zuschuss für einen Aufenthalt zu Vorbereitungszwecken bitten.

Events & Deadlines

 

PDF-DokumentEnglish Courses for exchange students - WS 2018/19

Alle Kurse für das kommende Wintersemester 2018/19 sind auch im eKVV online einsehbar! Englischsprachige Veranstaltungen finden Sie HIER.

All courses for the upcoming winter semester 2018/19 are also available online in the eKVV. You can find an overview of courses in English HERE.

 

 

 

 

 

 

 

Contact

Do you have any questions?
We can help.

Bewerbungs-Icon klein Contact us / coordinators