Neurocognition and Action - Biomechanics
Logo der Einrichtung
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni from A-Z
Universität Bielefeld > Sportwissenschaft > Arbeitsbereiche > Neurocognition and Action - Biomechanics > Mitarbeiter
  

Prof. Dr. Thomas Schack

Universität Bielefeld
Abteilung Sportwissenschaft
Neurokognition und Bewegung - Biomechanik
PF 100131
33501 Bielefeld

Tel.: 0521/106-5127
Fax.: 0521/106-6432
thomas.schack@uni-bielefeld.de

Sprechzeiten: Di 11:30 bis 12:30
Raum: N3-120

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Neuro-Kognitive Architektur komplexer Bewegungen
  • Mentale Repräsentation und sportliche Leistung
  • Bewegungslernen und Bewegungsentwicklung
  • Mentale Kontrolle und Angst im Sport
  • Expertise
  • Mentales Training
  • Dynamisches Testen
  • Selbstmanagement und Führungstraining

Curriculum Vitæ

1982 Fahrzeugschlosser
1984 Trainerabschluss in Leichtathletik
1985 Trainerabschluss in Gewichtheben
1988-1991 Studium Philosophie in Leipzig und München
1990 Diplom-Sportlehrer (an der PH Zwickau)
1990-1992 Promotionsstudent (Landesstipendium)
1992-1994 Stipendium des Stifterverbandes der deutschen Wissenschaft für Experimentelle Psychologie
1994-1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter TU Chemnitz
1996 Promotion zum Dr. phil. an der Technischen Universität Chemnitz; Thema der Dissertationsschrift: Interventionsverfahren zur Entwicklung von Handlungskontrolle bei Sportangst
1996-2002 1996-2002 Wissenschaftlicher Assistent am Psychologischen Institut der Deutschen Sporthochschule Köln
1999 Diplom-Psychologe (Universität Leipzig)
2002 2002 Habitilation; Venia legendi in Psychologie unter besonderer Berücksichtigung der Bewegungswissenschaft; Thema der Habilitationsschrift: Kognitive Architektur von Bewegungshandlungen
2002-2005 Hochschuldozent am Psychologischen Institut der Deutschen Sporthochschule Köln
2004-2005 Vertretungsprofessuren an der Martin Luther Universität Halle-Wittenberg, der Friedrich Schiller Universität Jena und der Universität Bielefeld
seit 11/2005 Universitätsprofessor an der Universität Bielefeld

Wissenschaftliche Preise und Ehrungen

  • Bernstein-Preis (1996)
  • Karl-Hofmann-Publikationspreis (1. Platz) (1997)
  • Kurt-Meinel-Sonderpreis (1998)
  • Toyota-Wissenschaftspreis (2002)

Funktionen/Mitgliedschaften

  • Vizepräsident der International Society of Sportpsychology (ISSP)
    [ Interview zur Vizepräsidentschaft].
  • Koordinator für den Forschungsbereich Attentive Systems im Exzellenzcluster "Cognitive Interaction Technology" (CIT-EC)
  • Leiter der Graduate School im Exzellenzcluster "Cognitve Interaction Technology" (CIT-EC)
  • Adjoint Member des Forschungsinstituts für Kognition und Robotik (CoR-Lab)