Abteilung Sportwissenschaft
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Bielefeld University > Sportwissenschaft > Arbeitsbereiche > Arbeitsbereich IV > Personal
  

Prof. Dr. Dietrich Kurz

Lebenslauf
Funktionen in Wissenschaft und Sport
Funktionen in der Selbstverwaltung
Schwerpunkt in der Forschung und Lehre

Veröffentlichungen

Bücher
Klassische Philologie
Beiträge in Büchern
Beiträge in Fachzeitschriften
Besprechungen

Lehrveranstaltungen

eKVV

Prof. Dr. Dietrich Kurz

Kurz, Dietrich

Universität Bielefeld
Abteilung für Sportwissenschaft
Sport und Erziehung
Postfach 100 131
33501 Bielefeld

Tel.: +49 (0)521 106 - 7681
E-Mail: dietrich.kurz[at]uni-bielefeld.de
Raum: LAM-102

BIS  Sprechzeiten ...

 

Lebenslauf (wiss. Werdegang)

1942 geb. in Breslau
1962 Abitur am Ratsgymnasium Hannover
1962-1968 Studium der Fächer Griechisch, Latein und Leibesübungen in Tübingen, Athen und Hamburg; 1. Staatsexamen in Tübingen
1969 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Tübingen (Klassische Philologie)
1969-1970 Wissenschaftlicher Angestellter am Philologischen Seminar der Universität Tübingen
1970-1977 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Sportwissenschaft der Universität Tübingen
1977 Habilitation im Fach Sportwissenschaft an der Universität Tübingen
1978-2009 Professor für Sportwissenschaft (Arbeitsbereich Sport und Erziehung) an der Universität Bielefeld
seit 2009 Professor emeritus an der Universität Bielefeld

 

Funktionen in Wissenschaft und Sport (Auswahl)

1974-1980 Mitglied der Curriculumkommission und der Zentralen Arbeitsgruppe zur Entwicklung der Richtlinien und Lehrpläne für den Sport an den Schulen des Landes Nordrhein-Westfalen
1976-1999 Mitglied des Herausgeberkollegiums der Zeitschrift "Sportwissenschaft"
1978-1986 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Deutschen Sportbundes
1980-1988 Mitglied im Fachbeirat des Bundesinstituts für Sportwissenschaft
1985-1989 Präsident der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft
1984-1997 Mitglied der Präsidialkommission des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen zur Entwicklung des Breitensports
1990-1994 Sondergutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft seit 1980: Stellvertretender Vorsitzender der Ortsgruppe Bielefeld der Deutschen Olympischen Gesellschaft (DOG)
1991-2005 Vorsitzender des Wissenschaftlichen Rats des Club of Cologne
1995-2001 Mitglied der Vorbereitungsgruppe bzw. Zentralen Arbeitsgruppe zur Revision der Lehrpläne für den Schulsport in Nordrhein Westfalen
1995-2007 Mitglied des Carl-Diem-Kuratoriums des Deutschen Sportbundes
1998-2009 Mitglied der Präsidialversammlung des Deutschen Evangelischen Kirchentages
2001-2011 Mitglied des Kuratoriums der Sportstiftung NRW
2007-2009 Mitglied der Lehrplan-Kommission Sport NRW, Gymnasiale Oberstufe
seit 2008 Vorsitzender des Kuratoriums zur Verleihung des Wissenschaftspreises des Deutschen Olympischen Sportbundes
seit 2010 Mitglied des Ethik-Rats der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft

 

Funktionen in der Selbstverwaltung der Universität (Auswahl)

1979-1981, 1983-1985, 1989-1991, 1997-2001 Leiter bzw. Sprecher der Abteilung Sportwissenschaft
1981-1982 Dekan der Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft
1980-2006 Mitglied des Abteilungsausschusses Sportwissenschaft
1980-2008 Mitglied der Fakultätskonferenz der Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft
1992-1994 Leiter der Struktur- und Berufungskommission Sportwissenschaft an der Humboldt-Universität Berlin
1995-2000 Mitglied (1997-2000: Vorsitzender) der Vergabekommission für die Förderung des wissenschaftlichen und künstlerischen Nachwuchses der Universität Bielefeld
2003-2010 1.Vorsitzender der Fördergesellschaft für Sportwissenschaft und Hochschulsport an der Universität Bielefeld e.V.

 

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

Forschungsschwerpunkte und -projekte

 

Veröffentlichungen (Auswahl)

 

Bücher

Kurz, D. & Schulz, N. (Hrsg.).  (2010). Sport im Abitur. Ein Schulfach auf dem Prüfstand. Aachen: Meyer & Meyer.

Bielefelder Sportpädagogen (2007). Methoden im Sportunterricht. Ein Lehrbuch in 14 Lektionen (1989). 5. Aufl. Schorndorf: Hofmann.

Hollmann, W., Kurz, D. & Mester, J. (Hrsg.). (2001). Current Results on Health and Physical Activity. Schorndorf, Stuttgart: Hofmann.

Kurz, D. & Mester, J. (Hrsg.). (1997). Doping im Sport.In memoriam Hans Donike. Köln: Richartz.

Kurz, D. Sack H.-G. & Brinkhoff K.-P. (1996). Kindheit, Jugend und Sport in Nordrhein-Westfalen. Der Sportverein und seine Leistungen. Materialien zum Sport in Nordrhein-Westfalen 44. Düsseldorf: Moll.

Kurz, D. (1993). Leibeserziehung und Schulsport in der Bundesrepublik Deutschland. Epochen einer Fachdidaktik. Bielefelder Beiträge zur Sportwissenschaft 17. Bielefeld: Univ. Bielefeld, Abt. Sportwissenschaft.

Kurz, D. (1990). Elemente des Schulsports (1977). 3. Aufl. Schorndorf: Hofmann.

Kurz, D. (1988). Pädagogische Grundlagen des Trainings. Schorndorf: Hofmann.

Kurz, D. & Brehm, W. (Hrsg.). (1987). Forschungskonzepte in der Sportpädagogik. dvs-protokoll Nr. 28. Clausthal-Zellerfeld: dvs.

Kurz, D. & Kuhlmann, D. (Hrsg.).(1987). 1976-1986. Zehn Jahre dvs. Perspektiven der Sportwissenschaft. dvs-protokoll Nr. 26. Clausthal-Zellerfeld: dvs.

Kurz, D. & Schütte, U. (Hrsg.). (1986). Leichtathletik. Schorndorf: Hofmann.

Frey, G.,  Hildenbrandt, E. & Kurz, D. (1984). Laufen, Springen, Werfen. Reinbek: Rowohlt.

Kurz, D. & Kuhlmann, D. (Hrsg.). (1984). Schüler im Sport - Sport für Schüler (ADL Hrsg.). Schorndorf: Hofmann.

Dietrich, K., Dassel, H., Haag, H., Kurz, D., Menze, C. & Wolf, N. (1975). Sportlehrerausbildung. Analyse und Reform. Schriftenreihe des Deutschen Sportbundes 24. Frankfurt/ Main: Haßmüller.

Grupe, O., Kurz, D. & (Red.). (1973). Sport in unserer Welt - Chancen und Probleme. Berlin, Heidelberg, New York: Springer. - Auch in englischer Fassung: Sport in the Modern World - Chances and Problems.

Grupe, O., Kurz, D. & Teipel, J. M. (Red.). (1972). Sport im Blickpunkt der Wissenschaften (H. Baitsch u.a., Hrsg.). Berlin, Heidelberg, New York: Springer. - Auch in englischer Fassung: The Scientific View of Sport.

 

Klassische Philologie

Platon: Der Staat (1971), bearb. von D. Kurz. In Platon, Werke in acht Bänden, griechisch und deutsch, hrsg. von G. Eigler, Bd. IV. 6., unveränd. Aufl. 2011, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.

Platon:. Phaidon, Das Gastmahl, Kratylos (1974), bearb. von D. Kurz. In Platon, Werke in acht Bänden, griechisch und deutsch, hrsg. von G. Eigler, Bd. III. 6., unveränd. Aufl. 2011, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.

Platon, Phaidros, Parmenides, Briefe (1983), bearb. von D. Kurz. In Platon, Werke in acht Bänden, griechisch und deutsch, hrsg. von G. Eigler, Bd. V. 6., unveränd. Aufl. 2011, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.

Kurz, D. (1970). AKPIBEIA. Das Ideal der Exaktheit bei den Griechen bis Aristoteles. Göppingen: Kümmerle.

 

Beiträge in Büchern

Kurz, D., Schulz, N & Wagner, I. (2011). Erfahrung und Wissen – Sport als Abiturfach in der gymnasialen Oberstufe. In B. Gröben u.a.(Hrsg.) Sportpädagogik als Erfahrungswissenschaft (S. 143-158). Hamburg: Feldhaus.

Kurz. D. (2011). Zum Verständnis des mehrperspektivischen Sportunterrichts. In P. Neumann & E. Balz (Hrsg.) Mehrperspektivischer Sportunterricht. Didaktische Anregungen und praktische Beispiele (S.16-24). Schorndorf: Hofmann.

Kurz, D. & Gogoll, A. (2010). Standards und Kompetenzen. In N. Fessler, A. Hummel & G. Stibbe (Hrsg.), Handbuch Schulsport (S. 227-244). Schorndorf: Hofmann.

Kurz, D. & Gogoll, A. (2010). Standards und Kompetenzen. In N. Fessler, A. Hummel & G. Stibbe (Hrsg.), Handbuch Schulsport (S. 227-244). Schorndorf: Hofmann.

Kurz, D. (2009). Zwischen Sportartenkonzept und Doppelauftrag – Empirische Implikationen fachdidaktischer Konzepte. In E. Balz (Hrsg.), Sollen und Sein in der Sportpädagogik. Beziehungen zwischen Normativem und Empirischem (S. 37-47). Aachen: Shaker.

Kurz, D. (2008). Sportpädagogik – Eine Disziplin auf der Suche nach ihrem Profil. In D. Kuhlmann & E. Balz (Hrsg.), Sportpädagogik. Ein Arbeitstextbuch (S. 33-46). Hamburg: Czwalina.

Kurz, D. (2008). Von der Vielfalt sportlichen Sinns zu den pädagogischen Perspektiven im Schulsport. In D. Kuhlmann & E. Balz (Hrsg.), Sportpädagogik. Ein Arbeitstextbuch (S. 162-172). Hamburg: Czwalina.

Kurz, D. (2008). Output-Standards für den Schulsport – Funktionen, Gefahren, Chancen. In E. Franke (Hrsg.), Erfahrungsbasierte Bildung im Spiegel der Standardisierungsdebatte (S. 23-38). Hohengehren: Schneider.

Kurz, D. (2007). Bildungsstandards für das Fach Sport. In P. Labudde (Hrsg.), Bildungsstandards am Gymnasium – Korsett oder Katalysator? (S. 293-303). Bern: h.e.p..

Kurz, D. (2007). Fußball für Mädchen in der Schule. In G. Gdawietz & U. Kraus (Hrsg.), Die Zukunft des Fußballs ist weiblich. Beiträge zum Frauen- und Mädchenfußball (S. 108-126). Aachen: Meyer&Meyer.

Kurz, D. & Wolters, P. (2004). Sport und Erziehung in der Schule. Eine aktuelle Gratwanderung. In E. Balz (Hrsg.), Schulsport verstehen und gestalten (S. 39-51). Aachen: Meyer&Meyer.

Kurz, D. (2004). Sportpädagogisches Wissen: Was macht den Unterschied? In M. Schierz & P. Frei (Hrsg.), Sportpädagogisches Wissen. Spezifik – Transfer – Transformationen (S. 28-42). Hamburg: Czwalina.

Kurz, D., Gogoll A. &  Menze-Sonneck, A. (2003). Sportengagements Jugendlicher in Westdeutschland. In W. Schmidt, I. Hartmann-Tews & W.-D. Brettschneider (Hrsg.), Erster Deutscher Kinder- und Jugendsportbericht (S. 145-165). Schorndorf: Hofmann.

Kurz, D. & Lames, M. (2002). Zur Bedeutung der Trainingswissenschaft für den Schulsport. In M. Lames u.a. (Red.:), Trainingswissenschaft und Schulsport. Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft 130 (S. 9-28). Hamburg: Czwalina.

Kurz, D. (2001). Gewinnen und Verlieren. In C. Quarch & D. Rademacher (Hrsg.), Deutscher Evangelischer Kirchentag (S. 607-614). Frankfurt am Main. Dokumente. Gütersloh:  Gütersloher Verl.-Haus.

Kurz, D. (2000). Erziehender Sportunterricht: Wie kann die Hochschule darauf vorbereiten. In E. Beckers, J. Hercher & N. Neuber (Hrsg.), Schulsport auf neuen Wegen. Herausforderungen für die Sportlehrerausbildung (S. 36-53). Butzbach-Griedel: AFRA.

Kurz, D. (2000). Die pädagogische Grundlegung des Schulsports in Nordrhein-Westfalen. In Landesinstitut für Schule und Weiterbildung, Erziehender Schulsport. Pädagogische Grundlagen der Curriculumrevision in Nordrhein-Westfalen (S. 9-55). Bönen: Verl. für Schule und Weiterbildung Kettler.

Kurz, D. (2000). Körper und Sinn. In O. Grupe & W. Huber (Hrsg.), Zwischen Kirchturm und Arena (S. 151-167). Stuttgart: Kreuz.

Kurz, D. (1999). Das Sportengagement im Schulalter - Was tragen Verein und Schule dazu bei? In N. Fessler u.a. (Hrsg.), Gemeinsam etwas bewegen! Sportverein und Schule - Schule und Sportverein in Kooperation (S. 39-48). Schorndorf: Hofmann.

Kurz, D. & Tietjens, M. (1998). Sportliche Aktivität und Inaktivität: Kinder und Jugendliche. In K. Bös & W. Brehm (Hrsg.), Gesundheitssport. Ein Handbuch (S. 95-107). Schorndorf: Hofmann.

Kurz, D. (1997). Leichtathletik - ein Kinderspiel? In Deutscher Leichtathletik-Verband (Hrsg.), Jahrbuch 1997/98 (S. 142-151). Darmstadt: Liebig.

Kurz, D. (1995). Handlungsfähigkeit im Sport - Leitidee eines mehrperspektivischen Unterrichtskonzepts. In A. Zeuner u.a. (Hrsg.), Sport unterrichten - Anspruch und Wirklichkeit (S. 41-48). St. Augustin: Academia.

Kurz, D. & Balz, E. (1995). Elf Regeln für das Studium der Sportwissenschaft. In R. Heim & D. Kuhlmann (Hrsg.), Sportwissenschaft studieren (S. 7-23). Wiesbaden: Limpert.

Kurz, D. (1995). Braucht der Schulsport eine neue curriculare Leitidee? In Landesinstitut für Schule und Weiterbildung (Hrsg.), Schulsport in Bewegung (S. 63-80). Bönen: Verl. für Schule und Weiterbildung Kettler.

Kurz, D. & Storck, K.-D. (1994). Breitensportentwicklung in Nordrhein-Westfalen - Erfahrungen der Modellphase 1985 - 1990. In Kultusministerium des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.), Bausteine der Breitensportentwicklung in Nordrhein-Westfalen (S. 55-65). Frechen : Ritterbach.

Kurz, D. (1994). Leichtathletik im Kindes- und Jugendalter - Sinn und Reiz. In U. Becker (Hrsg.), Leichtathletik im Lebenslauf (S. 50-60). Aachen: Meyer & Meyer .

Kurz, D. (1994). Sportwissenschaft. In P. Lundgreen (Hrsg.), Reformuniversität Bielefeld 1969-1994. Zwischen Defensive und Innovation (S. 125-133). Bielefeld: Verl. für Regionalgeschichte.

Kurz, D. (1993). Zur Bindung Jugendlicher an den Sportverein. In Kultusministerium des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.), Jugendgemäßer Breitensport (S. 46-51). Frechen : Ritterbach.

Kurz, D. (1992). Sport mehrperspektivisch unterrichten - warum und wie? In K. Zieschang & W. Buchmeier (Hrsg.), Sport zwischen Tradition und Zukunft (S. 15-18). Schorndorf: Hofmann.

Kurz, D. (1990). Sportpädagogik - Eine Disziplin auf der Suche nach ihrem Profil. In H. Gabler & U. Göhner (Hrsg.), Für einen besseren Sport...Festschrift für Ommo Gruppe (S. 236-251). Schorndorf: Hofmann.

Kurz, D. (1990). Wohin treibt die Sportwissenschaft? In O. Grupe (Hrsg.), Kulturgut oder Körperkult (S. 254-269). Tübingen: Attempto.

Kurz, D. & Brinkhoff, K.-P. (1989). Sportliches Engagement und jugendliche Identität. In W.-D. Brettschneider u.a. (Hrsg.), Sport im Alltag von Jugendlichen (S. 95-113). Schorndorf: Hofmann.

Kurz, D. (1987). Zur Situation sportpädagogischer Forschung in der Bundesrepublik Deutschland - wissenschaftspolitische Provokationen. In W. Brehm & D. Kurz (Red.), Forschungskonzepte in der Sportpädagogik. dvs-protokoll 28 (7-18). Clausthal-Zellerfeld: dvs.

Kurz, D. & Schütte, U. (1986). Leichtathletik vermitteln. Didaktische Überlegungen und Anstöße. In D. Kurz & U. Schütte (Hrsg.), Leichtathletik - Texte zur Theorie der Sportarten, Bd. 6(S. 115-124). Schorndorf: Hofmann.

Kurz, D. (1986). Handlungsfähigkeit im Sport - Leitidee einer pragmatischen Fachdidaktik. In G. Spitzer & D. Schmidt (Red.), Sport zwischen Eigenständigkeit und Fremdbestimmung. (Festschrift für Hajo Bernett) (S. 28-43). Bonn: Wegener.

Kurz, D. (1986). Vom Sinn des Sports. In Deutscher Sportbund (Hrsg.), Die Zukunft des Sports (S. 44-68). Schorndorf: Hofmann.

Kurz, D. (1983). Freude am Sport - sich erproben und vergleichen. In H. Digel (Hrsg.), Lehren im Sport (S. 63-75). Reinbek: Rowohlt.

Kurz, D. (1983). Was Sport alles ist und sein kann. In H. Digel (Hrsg.), Lehren im Sport (S. 13-25). Reinbek: Rowohlt.

Kurz, D. (1978). Bewegungserziehung im Elementar- und Primarbereich. In E. Hahn, G. Kalb & L. Pfeiffer (Red.), Kind und Bewegung (S. 19-32). Schorndorf: Hofmann.

Kurz, D. &  Grupe, O. (1977). Abiturprüfung im Fach Sport - ein Wettkampf mit uneinheitlichen Bedingungen. In A. Flitner & D. Lenzen (Hrsg.), Abiturnormen gefährden die Schule (S. 123-137). München: Piper.

Kurz, D. & Volck, G. (1977). Zur didaktischen Begründung des Schwimmens in der Schule. In G. Volck (Hrsg.), Schwimmen in der Schule (S. 41-58). Schorndorf: Hofmann.

Kurz, D. (1976). Theorie im Unterricht. In H. Gabler (Hrsg.), Schulsportmodelle in Theorie und Praxis (S. 270-287). Schorndorf: Hofmann.

Kurz, D., Grupe, O. & Bergner, K. (1974). Sport und Sportunterricht in der Sekundarstufe II. In Deutscher Bildungsrat (Hrsg.), Spiel und Kommunikation in der Sekundarstufe II. Gutachten und Studien der Bildungskommission 40 (S. 109-140). Stuttgart: Klett.

Kurz, D. (1973). Gymnastische Erziehung bei Platon und Aristoteles. In H. Lenk, S. Moser & E. Beyer (Hrsg.), Philosophie des Sports (S. 163-184). Schorndorf: Hofmann.

 

Beiträge in Fachzeitschriften

Kurz, D. (2008). Der Auftrag des Schulsports. Sportunterricht 57, 211-218.

Kurz, D. (2007). Einheit und Vielfalt der Sportwissenschaft. Sportwissenschaft 2007, 67-78.

Kurz, D. & Fritz, T. (2006). Die Schwimmfähigkeit der Elfjährigen. Betrifft Sport 28 (6), 5-11.

Kurz, D. (2005). Der siebte Sinn. Praxis der Psychomotorik 30, 224-233.

Kurz, D. & Tietjens, M. (2000). Das Sport- und Vereinsengagement der Jugendlichen. Sportwissenschaft 30, 384-407

Kurz, D. (1993). Schulsport in einer sich verändernden Welt. Sportpädagogik 17 (6), 6-12. (Auch in: Landessportbund und Deutscher Sportlehrerverband Rheinland-Pfalz (Hrsg.), Schulsport Quo vadis? (S. 21-43). Mainz.)

Kurz, D. (1993). Sinn, Folgen und Zwecke. Sportwissenschaft 23, 410-415.

Kurz, D. (1992). Sportpädagogik: undiszipliniert oder unbedeutend? Entgegnung auf Karlheinz Scherler. Sportwissenschaft 22, 167-169.Kurz, D. (1991). Die Sportwissenschaft braucht pädagogische Orientierung. Sportunterricht 40 ,70-72.

Kurz, D. (1992). Sportpädagogik als Teildisziplin oder integrativer Kern der Sportwissenschaft? Sportwissenschaft 22, 145-154.

Kurz, D. (1978). Zur Bedeutung der Trainingswissenschaft für den Sport in der Schule. Sportwissenschaft 8, 125-141.

Kurz, D. (1977). Sportpädagogik und Sportdidaktik, oder: Von der Schwierigkeit, wissenschaftliche Arbeitsbereiche abzugrenzen. Zeitschrift für Sportpädagogik 1, 274-289.

Kurz, D. (1971). Curriculumentwicklung als Werkstattarbeit. Überlegungen zum Sport an einer Gesamtschule. Sportwissenschaft 1, 197-213.

 

Besprechungen

Kurz, D. (2011). Evolutionäre Medizin. Ein neues Paradigma auch für die Sportwissenschaft? (Besprechung von D. Ganten et al. (2009). Die Steinzeit steckt uns in den Knochen. Sportwissenschaft 41, 143-145.

D. Kurz, (2006). K. Scherler: Sportunterricht auswerten. Eine Unterrichtslehre. In Sportwissenschaft, 36, 88-93.

(Mit: K. Schock): G. Frey/ E. Hildenbrandt, Einführung in die Trainingslehre. 2 Bde. Schorndorf 1994 bzw. 1995. In Sportwissenschaft, 28, (1998), 103-107.

O. Höhnke (1994). Sehtraining und ganzheitlicher Anspruch. Hamburg – R. Zimmer (1995). Handbuch der Sinneswahrnehmung. Freiburg i.Br. In Sportwissenschaft, 26, (1996), 324-331.

K .Scherler (1989). Elementare Didaktik. Weinheim, Basel. In Sportwissenschaft, 21, (1991), 93-97.

R. D. Mandell (1994). Sport – A Cultural History. New York. In Sportwissenschaft, 16, (1986), 485-487.

Weiler (1981). Der Sport bei den Völkern der alten Welt. Darmstadt. In Sportwissenschaft, 12, (1982), 92-95.

D. Brodtmann (1979). Sportunterricht und Schulsport. Bad Heilbrunn. – G. Hecker (1979). Sport. München. In Sportwissenschaft, 10, (1980), 194-200.

I. Weiler (1974). Der Agon im Mythos. Darmstadt. – E. Mähl (1974). Gymnastik und Athletik im Denken der Römer. Amsterdam. In Sportwissenschaft, 5, (1975), 81-85.

S. Güldenpfennig (1973). Grenzen bürgerlicher Sportpädagogik. Köln. In Sportwissenschaft, 4, (1974), 210-212.

C. Diem (1971). Weltgeschichte des Sports. 3. Aufl. Stuttgart. In Kultus und Unterricht, 22, (1973), 267.

K. Dietrich (1972). Zum Problem der Lehrplanentscheidung. Ahrensburg. In Sportwissenschaft, 2, (1972), 221-224.