Schulsport NRW
Zur Homepage des AngebotsZur Homepage des Angebots
Navigationspfeil rechts
Angebot: Home  |  Info  |  E-Mail  |  
  

Partner:

 

Thema: Schwimmen

Mit Material/Geräte

 

 

Hamsterbacke

Die Gruppe wird in zwei Mannschaften eingeteilt. Jede Partei besitz einen Vorrat von 20 Gegenständen z.B. Tischtennisbällen, Korken, Styroporschnipseln, welcher in Reifen auf dem Wasser liegen. Die Mannschaften müssen diesen sowohl verteidigen als auch soviel Vorrat wie möglich von der anderen Mannschaft erhaschen. Es darf aber immer nur ein Gegenstand transportiert werden. Gewonnen hat die Mannschaft, die am Schluss am meisten Vorrat besitzt.

Variation:

  • Jede Mannschaft hat ein oder zwei Matratzen zur Verfügung, auf denen sich so viele Personen wie möglich befinden müssen. Denn nur dadurch können sie viel Vorrat von den Gegnern erobern.

 

Brennball im Wasser

Die Gruppe wird in zwei Mannschaften geteilt. Ein Mitglied der Mannschaft A wirft von der Startseite des Beckens einen Styroporring ins Wasser. Während Mannschaft B versucht den Reifen zu ergattern, um ihn anschließend in den ersten Reifen zu transportieren, versucht der Werfer so schnell wie möglich die vier Reifen zu durchschwimmen. Verbrannt ist der Werfer, wenn er sich zwischen zwei Ringen befindet und Mannschaft B den Styroporring in den ersten Ring legt. Dann muss der Verbrannte sich Hinten an seiner Mannschaft anschließen oder zum letzten Reifen zurück schwimmen. Nach fünf- zehn Minuten wird gewechselt. Gewonnen hat die Mannschaft, die am meisten runden geschafft hat.

 

Sturm auf das Piratenschiff

Die Gruppe wird in zwei Mannschaften eingeteilt. Beide Gruppen versuchen ihr eigenes Piratenschiff (großflächige Auftriebsmittel, z.B. Autoschläuche mit Matratzen oder Schwimmbretter) so schnell wie möglich zu erobern, indem alle Mitglieder einer Mannschaft dieses besteigen. Welche Gruppe hat das Piratenschiff zuerst erobert.

 

Ei legen

Die Gruppe wird in zwei Mannschaften aufgeteilt. In beiden Schwimmbadhälften befinden sich jeweils zwei Reifen. Jede Mannschaft versucht den Ball in ein Reifen der gegnerischen Gruppe zu legen, wobei die Reifen von der eigenen Mannschaft verschoben werden dürfen. Welche Mannschaft legt am meisten Eier in das Nest des Gegners?

 

Matratzenfangen

Es liegen drei bis vier Matratzen im Schwimmbecken verteilt. Auf diesen können sich die Gejagten vor dem Fänger retten. Es dürfen aber immer nur zwei Personen auf einer Matratze liegen. Wer gefangen worden ist, wird auch zum Fänger.

 

Bretterdrehen

Die Gruppe wird in zwei Mannschaften eingeteilt. Jede Mannschaft versucht, die Bretter auf die Seite mit ihrer Farbe zu drehen. Gewonnen hat die Mannschaft, die am meisten Bretter nach einiger Zeit mit ihrer Farbe oben liegen hat.

 

Wasserstationen

  1. 5 Tauchringe so schnell wie möglich aus dem Wasser holen. Dabei darf immer nur ein Tauchring pro Tauchgang heraufgeholt werden (Der Schüler darf selber entscheiden, ob er vom Startblock springt oder im Wasser bleibt
  2. 5 Startsprünge oder Fußsprünge vom Startblock durchführen
  3. Zielwerfen: Reifen in Eimer werfen, welcher am Beckenrand steht
  4. 4 Breitseiten schwimmen, wobei die Schüler unter den Leinen durchtauchen müssen
  5. Auf dem Rücken fußwärts bis zur Station 3 und zurück schwimmen. 1 bis 2 mal wiederholen
  6. Brust- oder Crawlbeinschlag mit Brett bis zur Station 3
  7. Brust- oder Crawlbeinschlag mit Pullboy
Die Lehrkraft kann entweder 2-3 Minuten festlegen, nach denen die Stationen gewechselt werden oder sie kann individuell Häufigkeiten bei den verschiedenen Stationen angeben.

 

Sich treiben lassen

Zwei Schwimmer transportieren einen Mitschüler auf einem Brett oder Autoschlauch längs durch das Becken. Rollenwechsel. Diese Übungsform kann auch als Stafette durchgeführt werden.