Verkehrsgruppe der Universität Bielefeld

Wir über uns

Die Verkehrsgruppe

Das Semesterticket ist eine studentische Initiative. Es besteht nur deshalb, weil interessierte Studis auf die Verkehrsunternehmen und die Politik zugingen, um die Bedingungen für das Ticket herzustellen, und gleichzeitig in den Hochschulen für die Einführung geworben und rund um die Nutzung des Tickets beraten haben.

Die Verkehrsgruppe wird vom AStA unterstützt, und die notwendigen Beschlüsse (vor allem bei Preisänderungen) werden im Studierendenparlament getroffen. Die kontinuierliche Arbeit am Semesterticket ist aber von StuPa-Wahlen und wechselnden ASten kaum beeinflusst – in der Verkehrsgruppe arbeiten Interessierte, die sich für dieses Projekt einsetzen wollen.

Unsere Hauptaufgabe war und ist die Organisation rund ums Semesterticket, und das schon seit dem WS 1992/93! Nur wenige können sich noch an die Zeit davor und an das damit verbundene Bauchkribbeln beim Schwarzfahren erinnern. Seitdem arbeitet die Verkehrsgruppe intensiv daran, dieses Gefühl nicht wieder aufkommen zu lassen. Im Einzelnen bedeutet das:

Um das umfangreiche Aufgabengebiet auch in Zukunft bewältigen zu können, freuen wir uns immer über Studierende, die an einer Mitarbeit Spaß hätten. Die Verkehrsgruppe besteht zur Zeit aus Studentinnen und Studenten verschiedenster Studienrichtungen: materialistischen BWLern, verständnisvollen Psychos, besserwisserischen Lehrern, labernden Pädagogen und fleißigen Informatikern. Wenn Ihr unsere Gruppe um diese oder weitere Fachrichtungen bereichern wollt, schaut doch einfach bei uns vorbei. Die aktuelle Bürozeit hängt in unserer Vitrine direkt vor der großen Eingangstreppe oder unserem Büro in C2-118, und sie steht unter Kontakt/Impressum.