Fakultät für Soziologie
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
  Flagge English
  

Ethnizität an der Universität

SoSe 2012 & WS 2012/13

Betreut von Prof. Dr. Joanna Pfaff-Czarnecka, Hannah Burger und Patricia Pielage

Mit der Bildungsexpansion nahm die Zahl der Studierenden in Deutschland zu und die Studierenden zeichnen sich zunehmend durch verschiedene Heterogenitätsmerkmale – v.a. Ethnizität, Race, Religion, Schichtzugehörigkeit und Gender - aus. Diese Lehrforschung nimmt den Umstand zur Ausgangslage, dass immer mehr Menschen mit Migrationshintergrund an deutschen Universitäten studieren. Es geht von der Beobachtung aus, dass Studierende an deutschen Universitäten die genannten Heterogenitäten und damit verbunden soziale (ethnisierende) Grenzziehungen wahrnehmen und höchst individuell verarbeiten.

Im Zentrum des Interesses standen die Fragen, (erstens) wie diese Grenzziehungen wahrgenommen werden, (zweitens) wie die Studierenden mit diesen Grenzziehungen umgehen, sowie (drittens) welche Effekte diese Grenzziehungen haben können: Wirken die ethnisierenden Grenzziehungen als ‚Enabling‘? (in Bezug auf Rollenmodelle, Solidaritätsmuster) oder aber als auch als ‚Constraining‘? (beispielsweise betreffend der eingeschränkten Handlungsoptionen und Teilhabechancen). Wirkt das Heterogenitätsmerkmal ‚Ethnizität’ an der Universität als Ungleichheit generierend? Und wenn ja: Durch welche Mechanismen?

Im Rahmen der Lehrforschung sollte das Wechselspiel zwischen den organisatorischen Bedingungen der Universität zusammen mit den persönlichen Wahrnehmungen, Beziehungen und Handlungsoptionen betrachtet werden. Gegenstand der Analyse sind insbesondere die Netzwerkbildung, welche die Studierenden praktizieren, Prozesse der Vergemeinschaftung sowie die Zugehörigkeitskonstellationen unter den Peers.

 

Informationen zu den Lehrfoschungsprojekten:

Alexander Lupczyk (Download)

Saskia Zimmermann:
Daniela Rodehutskors: Erzählungen ausländischer Studierender über ihre sozialen Kontakte und ethnisierende Grenzziehungsprozesse - Inwiefern ziehen internationale Studierende in Befragungen zu ihren sozialen Kontakten im Land ihrer ausländischen Hochschule ethnisierende Kategorisierungspraktiken zur (Re)konstruktion ihrer sozialen Realität heran?

Sophia Stockmann: Gleiche Chancen zur Mitbestimmung? Partizipationsmöglichkeiten von Studierenden in der Fachschaft (Download)

 

 



 

  • 51 Seitenaufrufe seit dem 25.9.2009