Konfliktmediation und Schulstreitschlichtung

Konfliktschlichtung spielt im schulischen Alltag eine immer größere Rolle. Das haben nicht nur diverse medial aufbereitete Beispiele von Berliner Schulen gezeigt, auch die Diskussionen um Gewalt im Wahrnehmungsfeld der Kinder (TV, Computerspiele, Internet, Schulhof) zeigen dies. Die religionsdidaktische Forschung engagiert sich in theoretischer Klärung in der Schule im Zusammenhang mit der praktischen Anwendung von Mediation mit besonderem Augenmerk auf Möglichkeiten, die theologisch gebildetem Lehrpersonal gegeben sind.. Aus dem Blickwinkel des Religionsunterrichtes wird die spezifische theologische Reflexion und Sinngebung von Vermittlung und Versöhnung wichtig. Schäfer und Streib testen zusammen mit der Rechtsanwältin und Mediatorin Mechthild Stockmeier in der Durchführung von Seminaren mit Studierenden im Kontakt mit schulischen Streitschlichtern die Verbindung von praktischen Mediationsmethoden und universitärer Lehre zu einem spezifischen religionspädagogischen Profil des/der theologisch gebildeten schulischen Experten/in für Konfliktmediation.

Forscher:
Mechthild Stockmeier
Streib
Schäfer