Über den Forschungsbereich Biographische Religionsforschung

Die Forschungsstelle Biographische Religionsforschung hat die Aufgaben der wissenschaftlichen Begleitung, praktischen Unterstützung und Koordination empirischer Forschungsprojekte, die in der Untersuchung der Vielfalt religiöser Orientierungen der religiösen Lage der Gegenwart biographie-analytische Perspektiven verfolgen. Ausgangspunkt und Schwerpunkt der Forschung liegt in der Frage nach der Religion in Deutschland, jedoch richtet sich unsere Aufmerksamkeit zunehmend auf kulturvergleichende Forschung, besonders mit den U.S.A., aber auch mit Herkunftskulturen von Immigranten in Deutschland.

Für junge Forscher/innen will die Forschungsstelle eine Anlaufstelle sein für die wissenschaftliche, besonders theologische, religionstheoretische und religionspsychologische Beratung sowie die praktische Begleitung bei der Entwicklung, methodischen Klärung und Organisation von Forschung gegenwärtiger Religion. Unser Forschungsdesign für biographisch-rekonstruktive Religionsforschung mit besonderer Berücksichtigung der Untersuchung von religiösen Stilen und Schemata sowie der klassischen Faith-Development-Interview-Methode sowie unsere Erfahrung in computerunterstützter Auswertung von Faith-Development-Interviews und narrativen Interviews geben wir gerne weiter.