Evangelische Theologie
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Abteilung Theologie > Personen >
  

				Prof. em. Dr. Gisela Kittel



E-Mail:
Raum:
Telefon:
Privatadresse
:


gisela.kittel@t-online.de
K6 - 114
0521/ 106-3390
Am Weinberg 8
32756 Detmold
Tel: 05231/38438


Lebenslauf und wissenschaftlicher Werdegang:
  • * 13. 03. 1940 in Kleinmachnow/Teltow;
  • 18.2.1958 Abitur am Neusprachlichen Mädchengymnasium in Detmold;
  • 1959 - 1963 Studium der Evangelischen Theologie an der Kirchlichen Hochschule in Berlin und den Universitäten Tübingen und Marburg;
  • 8.2.1967 Promotion an der Theologischen Fakultät der Universität Marburg/ Lahn mit einer Arbeit über: "Erwählung und Gericht. Ein Vergleich prophetischer und paulinischer Gotteserkenntnis";
  • 1966 - 1971 Wissenschaftliche Assistentin an der Pädagogischen Hochschule Siegerland;
  • 18.10.1971 Habilitation an der Pädagogischen Hochschule Westfalen Lippe, Abteilung Siegerland, mit der Arbeit: "Die Sprache der Psalmen. Zur Erschließung der Psalmen im Unterricht".
  • 1971 - 1977 Professorin für das Fach "Evangelische Theologie und ihre Didaktik (Schwerpunkt Altes Testament)" an der Pädagogischen Hochschule Westfalen-Lippe, Abt. Siegerland (später: Gesamthochschule);
  • 1977 - 1981 Pfarrerin in der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde in Bad Meinberg (Lippe);
  • 1981 - 2005 Professorin für Evangelische Theologie und ihre Didaktik  (Altes und
  • Neues Testament) an der Universität Bielefeld;
  • 1992/93 Beurlaubt für eine Lehrtätigkeit am Theologisch-Pädagogischen Institut der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen in Naumburg/Saale zur Qualifizierung von Lehrern und Lehrerinnen aus Sachsen-Anhalt und Thüringen für das Fach "Evangelische Religionslehre".

Veröffentlichungen:

Bücher:

  • Kittel, G.: Die Sprache der Psalmen. Zur Erschließung der Psalmen im Unterricht, Göttingen 1973
  • Baldermann, Ingo; Kittel, G.: Die Sache des Religionsunterrichts. Zwischen Curriculum und Biblizismus, Göttingen 1975
  • Kittel, G.: Der Name über alle Namen I, Biblische Theologie / AT, Göttingen 1993, 2. Auflg.
  • Kittel, G.: Der Name über alle Namen II, Biblische Theologie / NT, Göttingen 1996, 2. Auflg.
  • Kittel, G.: Befreit aus dem Rachen des Todes. Tod und Todesüberwindung im Alten und Neuen Testament, Göttingen 1999

Aufsätze (in Auswahl):

  • Kittel, G.: Die biblische Rede vom Sühnopfer Christi und ihre unsere Wirklichkeit erschließende Kraft. Eine didaktische Reflexion. In: Baldermann, Ingo u. a. (Hg.): Jahrbuch für biblische Theologie, Bd, 9, 1994, S. 285-313
  • Kittel, G.: Die Frage nach Gott, In: Biewald, Roland (Hg.): "Einblicke Religion. Ein Studienbuch. (Bibl. -theolog. Schwerpunkte; Bd.12), Göttingen 1996, S. 86-116"
    Kittel, G.: Jesus Christus, In: Biewald, Roland (Hg.): s.o., S. 117-148
  • Kittel, G.: Wer ist der? Markus 4,35-41 und der mehrfache Sinn der Schrift, In: Landmesser, C./ Eckstein, H.-J./ Lichtenberger, H. (Hg.): Jesus Christus als die Mitte der Schrift: Studien zur Hermeneutik des Evangeliums (BZNW 86), Berlin/ New York 1997, S. 519-542
  • Kittel, G.: Das leere Grab als Zeichen für das überwundene Totenreich, ZThK 96, 1999, S. 458-479.
  • Kittel, G.: Laudatio: Siegener Impulse für die Religionsdidaktik. Zum 70.Geburtstag von Ingo Baldermann, In: ZPT 4/99, S.430-434.
  • Kittel, G.: Exodus, In: R. Lachmann/ G. Adam/ C. Reents (Hg.), Elementare Bibeltexte. Exegetisch - systematisch - didaktisch (Theologie für Lehrerinnen und Lehrer; Bd 2), Göttingen 2001, S. 81-99.
  • Kittel, G.: "Wenn du Sünden bewahrst, Herr, wer wird bestehen?" (Ps 130,3). Die Realität der Sünde und die Frage der Erlösung im Alten Testament, in: W.H. Ritter (Hg.), Erlösung ohne Opfer?, BThS 22, Göttingen 2003, S.56-82.
  • Kittel, G.: Können wir so beten? Zur "Bibel in gerechter Sprache" und zur Handreichung "Beim Wort genommen" der EkiR, in: Deutsches Pfarrerblatt, 107. Jg, Heft 7, 2007, S.364-366+370.
  • Kittel, G.: Reden von Gott - in "gerechter" Sprache? in: GPM 61, Göttingen 2007, S. 485-492.
  • Kittel, G.: Die Folgen der Sünde und das Geschenk neuen Lebens. Zwei Hinweise zum Verständnis des Sühnetodes Jesu, in: V. Hampel/ R. Weth (Hg.), Für uns gestorben. Sühne - Opfer - Stellvertretung, Neukirchen-Vluyn 2010, S. 117-133.

Predigtmeditationen

  • Jesaja 42,1-4 (1. Sonntag nach Epiphanias), in: GPM (Göttinger Predigtmeditationen) 56, Göttingen 2001, S.91-97.
  • Matthäus 21,1-9 (1.Advent), GPM 57, Göttingen 2002, S.12-20.
  • Römer 13,8-12 (13-14) (1. Sonntag im Advent), GPM 58, Göttingen 2003, S.7-14.
  • Johannes 8,12-16 (2. Weihnachtstag), GPM 59, Göttingen 2004, S.53-60.
  • Lukas 16,1-8(9) (Vorletzter Sonntag des Kirchenjahres), GPM 60, Göttingen 2005, S.505-511

Mitverfasserin:

  • J. Ochel (Hg.), Bildung in evangelischer Verantwortung auf dem Hintergrund des Bildungsverständnisses von F.D.E. Schleiermacher. Eine Studie des Theologischen Ausschusses der Evangelischen Kirche der Union, Göttingen 2001, S.13-56.
  • G. Kittel/ W. Schrage, Bildung als Verwandeltwerden in das Bild Christi. Die Bild-Chiffre bei dem Apostel Paulus und der philosophisch-pädagogische Bildungsbegriff. In: J. Ochel (Hg.), Bildung in evangelischer Verantwortung, S. 123-127.



 
HOMEPAGE   Studieninfos   Lehre   Forschung   Personen   Kontakt   Links