Archiv
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
 
University from A-Z
Bielefeld University > Universitätsorchester Bielefeld > Archiv
  

Sommersemester 2003

Pressemitteilung: Konzert des Hochschulorchesters

Entlegene Spätromantik mit Werken von Fibich, Strauss und Ostrcil

Unter dem Titel “Entlegene Spätromantik” versammelt das Semesterabschlusskonzert des Hochschulorchesters, das am 21. Juli 2003 um 20.15 Uhr im Audimax der Universität Bielefeld stattfindet, drei Werke höchst unterschiedlichen Charakters: Sie dokumentieren die Vielschichtigkeit der kompositorischen Tendenzen dieser End- und Übergangsperiode dokumentieren. Zu hören sein werden eine sinfonische Dichtung des Dvoràk-Zeitgenossen Zdenek Fibich, die der Musik vor allem illustrative Funktion zuweist; das Hornkonzert in c-moll von Franz J. Strauss, dem Vater des Schöpfers von Elektra und Rosenkavalier, der erster Hornist der Münchner Hofoper war und als Komponist einen bodenständig-romantischen Stil pflegte; und schließlich die 1928 entstandenen Kreuzweg-Variationen von Otakar Ostrcil, deren radikal zugespitzte Expressivität in Verbindung mit einem die Extreme bevorzugenden Klangbild die Fortgeltung romantischer Gestaltungs- und Stilprinzipien weitgehend überdeckt. Mit dem Hornisten Sven Pohlmann tritt nach langer Zeit wieder einmal ein ständiges Orchestermitglied als Solist hervor. Die musikalische Leitung des Konzerts, das von der Westfälisch-Lippischen Universitätsgesellschaft und Hertz 87,9 - CampusRadio für Bielefeld - unterstützt wird, hat Michael Hoyer. Wie stets ist der Eintritt frei.

Programm

Zdenek Fibich: Sinfonische Dichtung
Franz Strauss: Hornkonzert c-moll
 
Otakar Ostrcil: Kreuzweg-Variationen


Ausführende


Sven Pohlmann (Horn)

Hochschulorchester Bielefeld
Leitung: Michael Hoyer