Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Fakultät für Wirtschaftswissenschaften > Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement > Lehre > WS 2013/14
  

Strategisches Innovations- und Technologiemanagement (4 ECTS)

Inhalt, Kommentar

In diesem Kurs soll zunächst die grundsätzliche Frage „Was ist und was will Innovationsmanagement?“ beantwortet werden. Insbesondere werden dann verschiedene Innovationsstrategien behandelt bzw. wird erörtert, welche zwischen- und innerbetrieblichen Innovationsstrukturen zum Erfolg nötig sind. Ein weiterer Themenkomplex beschäftigt sich schließlich mit Widerständen, denen sich das Innovationsmanagement in einer Unternehmung gegenüber sehen kann, und mit Maßnahmen zu deren Überwindung (z.B. dem Einsatz von Promotoren).

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Für die Teilnahme war eine verbindliche Anmeldung erforderlich! Die Anmeldung war bis 05.09.2013, 12:00 Uhr, über unser Online-Anmeldeformular möglich.

Die Veranstaltung ist auf 24 Teilnehmer begrenzt.

Anforderungen an die Vergabe von Leistungspunkten

In die Beurteilung gehen Präsentationen durch Teams von TeilnehmerInnen (40%) sowie das Resultat einer abschließenden Klausur (60%) ein, wobei zur positiven Absolvierung des Kurses mindestens die Hälfte der höchstmöglichen Punkte erreicht werden müssen.

Themen

  • Thema 1:
    Gewerbliche Schutzrechte
  • Thema 2:
    Grundbegriffe und Modelle des Innovations- und Technologiemanagements
  • Thema 3:
    Innovationsstrategien I
  • Thema 4:
    Innovationsstrategien II
  • Thema 5:
    Ausgewählte Instrumentarien des strategischen Innovations- und Technologiemanagements I
  • Thema 6:
    Ausgewählte Instrumentarien des strategischen Innovations- und Technologiemanagements II
  • Thema 7:
    Staatliche Forschungs- und Technologiepolitik
  • Thema 8:
    Widerstände und Promotoren

Basisliteratur

  • [Bro]: Brockhoff, K., Forschung und Entwicklung: Planung und Kontrolle, 5. Aufl., Oldenbourg: München 1999, 35-47, 70-72, 158, 180-185
  • [Gel/Vor]: Gelbmann, U., Vorbach, St., Strategisches Innovations- und Technologiemanagement, in: Strebel, H. (Hrsg.), Innovations- und Technologiemanagement, 2. Aufl., UTB: Wien 2007, 95-111, 135-155, 158-190
  • [Ges]: Geschka, H., Methoden der Technologiefrühaufklärung und der Technologievorhersage, in: Zahn, E. (Hrsg.), Handbuch Technologiemanagement, Schäffer-Poeschel: Stuttgart 1995, 623-644
  • [Hau/Sal]: Hauschildt, J., Salomo, S., Innovationsmanagement, 4. Aufl., Vahlen: München 2007, 55-95, 173-251
  • [Möh/Dön]: Möhrle, M. G., Dönitz, E., Die Notwendigkeit flexibler Mehrzielplanung bei Innovationsprojekten – eine Ableitung auf Grundlage des Wechsels technologieorientierter Wettbewerbsstrategien, Working Paper, 229-243
  • [Per]: Perl, E., Grundlagen des Innovations- und Technologiemanagements, in: Strebel, H. (Hrsg.), Innovations- und Technologiemanagement, 2. Aufl., UTB: Wien 2007, 17-27, 42-47
  • [Peri]: Perillieux, R., Technologietiming, in: Zahn, E. (Hrsg.), Handbuch Technologiemanagement, Schäffer-Poeschel: Stuttgart  1995, 267-284
  • [Ple]: Pleschak, F., Sabisch, H., Innovationsmanagement, Projektmanagement: Leitfaden zum Management von Projekten, Projektportfolios und projektorientierten Unternehmen, Schäffer-Poeschel: Stuttgart 1996, 1-24, 299-324
  • [Vah]: Vahs, D., Burmester, R., Innovationsmanagement: von der Produktidee zur erfolgreichen Vermarktung, 2. Aufl., Schäffer-Poeschel: Stuttgart 2002, 1-16, 38-40, 97-119, 121-122
  • [Zot]: Zotter, K.A., Modelle des Innovations- und Technologiemanagements, in: Strebel, H. (Hrsg.), Innovations- und Technologiemanagement, 2. Aufl., UTB: Wien 2007, 53-93