Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Fakultät für Wirtschaftswissenschaften > Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement > Lehre > Advanced Master
  

Research in Innovation and Technology Management (4 LP)

Inhalt, Kommentar

Die Inhalte der Veranstaltung "Research in Innovation and Technology Management" variieren mit der jeweiligen inhaltlichen und/oder methodischen Schwerpunktsetzung. Sie wird nicht als klassische Frontal-Vorlesung gehalten, sondern hat Kolloquiums-Charakter mit zahlreichen Diskussionen, in deren Verlauf man sich der „research frontier“ im jeweils behandelten Forschungsgebiet annähert bzw. überlegt, in welche Richtung der Stand der Forschung vorangetrieben werden könnte.

Der Schwerpunkt wird in aller Regel in Anlehnung an ein am Lehrstuhl laufendes Forschungsvorhaben gewählt. Für das Sommersemester 2013, in dem diese Veranstaltung das erste Mal stattfinden wird, ist beispielsweise sachlich an das Thema „Markteinführung bzw. -durchsetzung von Innovationen“ gedacht, wobei der methodische Schwerpunkt auf „Simulationen zur Entscheidungsunterstützung“ liegen wird. In der ersten Einheit wird dazu von Prof. Stummer ein erster Überblick gegeben zu Möglichkeiten, die Diffusion von Innovationen mit Hilfe von (agentenbasierten) Simulationen nachzubilden, und das dann an einem konkreten Anwendungsfall gezeigt (im Kern sind das Ergebnisse eines mehrjährigen Forschungsprojekts noch an der Universität Wien, die bislang noch nicht publiziert worden sind). Bis zum nächsten Termin wählt dann jede/-r Teilnehmer/-in entweder einen Aufsatz aus einem kürzlich zu diesem Thema erschienenen special issue des angesehenen Journal of Product Innovation Management oder schlägt einen anderen thematisch passenden Aufsatz vor. Dann wird der weitere „Fahrplan“ durch das Semester vereinbart, wobei bei jedem der weiteren Treffen ein bis zwei Aufsätze tiefergehend vorgestellt und diskutiert werden. Die Beurteilung hängt zu 50% am eigenen Vortrag bzw. den eigenen Diskussionsbeiträgen zu den Präsentationen der anderen und zu 50% an einer Ausarbeitung, die den selbstbehandelten Aufsatz kurz zusammenfasst und dann insbesondere vielversprechende weitere Forschungsrichtungen ausführt. Bei sehr wenigen Teilnehmer/-innen ist es auch denkbar, sich in der Gruppe auf die Abhaltung eines „Würfelseminars“ zu einigen. Das Thema des Sommersemesters 2013 ist an das Forschungsprojekt itsowl-VorZug-ABS angelehnt, in dessen Rahmen Interessierte die Praktischen Übungen absolvieren können. Ebenso möglich ist es, eine Masterarbeit zu einem verwandten Thema zu schreiben.

Veranstaltungssprache kann Englisch oder Deutsch sein. Die Veranstaltung wird in der Regel im Sommersemester abgehalten.

Logo

Aktuelles

Weitere