Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Fakultät für Wirtschaftswissenschaften > Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement > Lehre > Meet an Entrepreneur
  

Meet an Entrepreneur – Bericht zum Vortrag von Frank Zeisberg (meobelio GmbH)

28.04.2015

Auch in diesem Semester nahmen die Studierenden der Universität Bielefeld zahlreich an der Auftaktveranstaltung der „Meet an Entrepreneur“-Reihe am 28.04.2015 teil. Initiiert wurde die Veranstaltungsreihe durch das Zentrum für Unternehmensgründung (ZUg) in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement der Universität Bielefeld. Frank Zeisberg, Gründer der meobelio GmbH, stellte seine Geschäftsidee vor und gab den Studierenden wertvolle Tipps für eigene Gründungsvorhaben.

Die Möbelsuche für spezielle Raumsituationen, wie bspw. verwinkelte Nischen im Dachgeschoss, ist für design-affine Kunden oftmals mit erheblichen Abstrichen verbunden. Frank Zeisberg setzt mit seinem Unternehmen meobelio dort an, wo die Individualisierungsmöglichkeiten herkömmlicher Einrichtungshäuser mit „Lösung von der Stange“ an ihre Grenzen stoßen. Ende 2013 wagte er den Schritt zur Unternehmensgründung mit dem Ziel, individuelle und vom Kunden selbst designte Möbelstücke zu vertreiben.

Das junge Unternehmen verfolgt dabei einen ganzheitlichen Ansatz, der von der Kreation über die Fertigung der Möbel bis hin zu individualisierten Verpackungen und Montageanleitungen reicht. Mittels Online-Möbelkonfigurator wird der Kunde selbst zum Möbeldesigner und bestimmt neben Maßen und Ausstattung auch die Dekore/Oberflächen seiner Wunschmöbel. Mit diesem Ansatz setzt Herr Zeisberg den Individualisierungswunsch seiner Kunden in den Mittelpunkt und implementiert Mass Customization in die Wohnlandschaft.

Mit seinem Geschäftskonzept hat Herr Zeisberg 2014 beim „startklar Businessplanwettbewerb“ teilgenommen und nutzte gerne die Möglichkeit, sich mit anderen Jungunternehmern auszutauschen zu können. Ein gutes Netzwerk und der Aufbau von vielschichtigen Kontakten erwies sich für den möbel-affinen Entrepreneur als äußerst hilfreich bei seinem Gründungsvorhaben und so appellierte er an die Studierenden, schon frühzeitig Beratungsmöglichkeiten, wie bspw. von Existenzgründungszentren der Universitäten, zu nutzen.

Der ursprünglich aus der Informationstechnologie stammende Unternehmer blickt auf eine langjährige Laufbahn in einem Großunternehmen zurück und gewährte den Studierenden interessante Einblicke in die Herausforderungen seiner beruflichen Weiterentwicklung. Den Schritt in die Existenzgründung würde der engagierte Allrounder zu jeder Zeit wieder wagen, denn seine Entscheidung hat er „in keiner Minute bereut“.

 

v.l.n.r.: Prof. Dr. C.Stummer, S. Backs,
F. Zeisberg und J.-Prof. M. Günther

Logo

Aktuelles

Weitere