Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Fakultät für Wirtschaftswissenschaften > Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement > Lehre > Meet an Entrepreneur
  

Premiere für Meet-an-Entrepreneur: Vortrag von Herrn Dr. Sebastian Kernbaum (saperatec GmbH)

17.04.2012

Am 17. April 2012 war der Auftakt für „Meet-an-Entrepreneur“ mit der Möglichkeit, direkt an der Universität Bielefeld einen erfolgreichen Unternehmens­gründer bzw. eine erfolgreiche Unternehmens­gründerin persönlich kennenzulernen, dabei aus erster Hand etwas über die Gründungsgeschichte eines Start-Up-Unternehmens zu erfahren und damit einen illustrativen Einblick in die Gründungspraxis zu bekommen. Dazu wurde vom Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement in Kooperation mit dem Zentrum für Unternehmens­gründung ins Internationale Begegnungs­zentrum der Wissenschaft (IBZ) eingeladen. Dieser Einladung sind mehr als vierzig Studierende und Mitarbeiter/-innen mehrerer Fakultäten der Universität Bielefeld gefolgt.

Für die Auftaktveranstaltung konnte Herr Dr. Sebastian Kernbaum, (Mit-)Gründer und Geschäftsführer der Bielefelder saperatec GmbH gewonnen werden. Dieses junge Unternehmen wurde erst vor 15 Monaten gegründet, hat aber nichtsdestotrotz bereits Auszeichnungen wie den OWL-Innovationspreis Marktvisionen 2011 oder den Preis der deutschen Wirtschaft in der Kategorie Start-Up gewonnen.

Die saperatec GmbH hat sich auf das Trennen von Verklebungen und Beschichtungen spezialisiert und betreibt derzeit eine Pilotanlage, mit der ausgediente Photovoltaik-Module sowie Abfall aus der Produktion von Photovoltaik-Modulen verwertet werden können. Ergänzt wird diese Produktionsanlage durch ein Labor zur Weiterentwicklung der Technologie für weitere Einsatzmöglichkeiten. Die Geschäftsidee entstand während der Arbeit von Herrn Kernbaum an seinem Dissertationsvorhaben. Nach diversen Experimenten (etwa dem Versuch, die Verklebungen von Photovoltaik-Modulen durch Hitze aufzubrechen, was einmal zu tagelang unbenutzbar gewordenen Laboren geführt hat) wurde im Zuge der Zusammenarbeit mit einem Chemiker schließlich ein geeignetes (und mittlerweile patentiertes) Verfahren entwickelt, das unter Einsatz von umweltverträglichen Materialien eine nahezu verlustfreie Abtrennung und somit den Wiedereinsatz wertvoller Rohstoffe ermöglicht.

Nicht nur nach, sondern auch bereits vor der eigentlichen Firmengründung (gemeinsam mit einem Business Angel als drittem Gründer) galt es zahlreiche Hürden zu meistern. So musste ein Businessplan erstellt, Investoren gefunden, Genehmigungen eingeholt, Büros und eine Werkhalle gemietet (und dann auch noch umgezogen) werden und anderes mehr. In seinem Vortrag hat Herr Kernbaum sehr anschaulich die verschiedenen Herausforderun­gen und deren Bewältigung beschrieben. Abschließend gab er auch einen Ausblick auf gerade anstehende Entwicklungen, die zwar eine grundlegende Veränderung des ursprünglichen Geschäftsmodells notwendig machen, gleichzeitig aber Chancen für neue Anwendungen der entwickelten Technologie eröffnen.

Als wesentliche Erfolgsfaktoren für die erfolgreiche Gründung der saperatec GmbH nannte Herr Kernbaum zusammenfassend das heterogen aufgestellte Gründungsteam, intensives Networking sowie die Fähigkeit, die Überzeugung von der eigenen Idee in die Köpfe Dritter übertragen zu können. „Unternehmer ist man mit ganzem Herz und man lebt für seine Idee“, waren seine abschließenden Worte.

v.l.n.r.: J.-Prof. Dr. Markus Günther,
Dr. Sebastian Kernbaum, Prof. Dr. Christian Stummer

Logo

Aktuelles

Weitere