Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Fakultät für Wirtschaftswissenschaften > Marketing > Lehre > Studiengänge > Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften
  

Bachelorkolloquium zum Marketing

Grunddaten

Enthalten in den Modulen:

Teilnahmevoraussetzung:

  • Erfolgreicher Abschluss des Moduls 31-M1 (Einführung in die Wirtschaftswissenschaften).
  • Insgesamt müssen mindestens 50 LP im Rahmen von Pflichtmodulen erworben worden sein.
  • Grundlagen des Marketings (4. Semester) muss im Bewerbungszeitpunkt erfolgreich erbracht sein.

SWS:

  • 2

LP:

  •  10, in Verbindung mit der Bachelorarbeit

Prüfungsform:

Kurzbeschreibung

Das Kolloquium befasst sich mit einem aktuellen Thema aus dem Bereich des Marketings und dient in der Regel als Basis für die Anfertigung der Bachelorarbeit. Dabei sollen die im Rahmen der Veranstaltungen gewonnenen Marketingkenntnisse vertieft und zu aktuellen Abhandlungen in international anerkannten Fachzeitschriften und -büchern in Beziehung gesetzt werden. Durch das Kolloquium soll unter entsprechender Anleitung die Fähigkeit zur eigenständigen Bearbeitung einer wissenschaftlichen oder praxisorientierten Problemstellung aus dem Marketing trainiert werden. Darüber hinaus sollen methodische Schlüsselkompetenzen im Zusammenhang mit der Anfertigung wissenschaftlicher oder praxisorientierter Texte und der mündlichen Präsentation von Arbeitsergebnissen vermittelt und vertieft werden.

Gliederung der Veranstaltung

  1. Gegenstand und Grundbegriffe des Marketings
  2. Vorstellung der Seminarthemen (Veranstalter)
  3. Themenvergabe und Vorbesprechung (Veranstalter/Seminarteilnehmer)
  4. Techniken zur Erstellung wissenschaftlicher Texte und Präsentationen (Veranstalter)
  5. Vorstellung der Vorgehensweise bei der Themenbearbeitung (Seminarteilnehmer)
  6. Themenbearbeitung (Seminarteilnehmer)
  7. Vorstellung der Arbeitsergebnisse (Seminarteilnehmer)

Literatur zur Veranstaltung

Wissenschaftliches Arbeiten

Marketing

Marktforschung

Branding