Center for Interdisziplinary Research
 
 
Poster

ZiF-Forschungsgruppentagung

Foundations of Economic Policy Analysis

Leitung: Frank Riedel (Bielefeld, GER)

17. Juni 2015

Im Rahmen dieses Workshops reflektieren wir die Grundlagen ökonomischer Politikberatung. Inwiefern ist es mit den üblicherweise rationalitätsbasierten Modellen der Wirtschaftswissenschaften möglich, konkrete politische Fragestellungen zu modellieren und zu beantworten? Inwieweit können ökonomische Modelle auch juristische oder moralische Fragen beantworten helfen? Konkret werden wir insbesondere Fragen von Schuld und Strafbemessung im Bereich des Handels mit Derivaten besprechen.

Sprecher

Teilnehmer

Max Albert (Gießen, GER), Patrick Beißner (Bielefeld, GER), Oliver Claas (Bielefeld, GER), Ghislain Herman Demeze (Bielefeld, GER), Werner Güth (Bonn, GER), Frederik Herzberg (Bielefeld, GER), Ulrich Horst (Berlin, GER), Peter Klibanoff (Evanston, USA), Hartmut Kliemt (Frankfurt am Main, GER), Meinard Kuhlmann (Mainz, GER), Qian Lin (Wuhan, CHN), Martin Lunge (Bielefeld, GER), Matthias Muck (Bamberg, GER), Sujoy Mukerji (Oxford, GBR), Igor Muraviev (Bielefeld, GER), Frank Riedel (Bielefeld, GER), Luca Rigotti (Pittsburgh, USA), Julian Roberts (München, GER), Chris Shannon (Berkeley, USA), Lan Sun (Bielefeld, GER), Stefan Weisheit (Bamberg, GER)


(Foto: Alexandra Polina)



ZiF - Zentrum für interdisziplinäre Forschung - Startseite > ZiF-Forschungsgruppen > Robuste Finanzmärkte: Marktmacht, Knightsche Unsicherheit und die Grundlagen ökonomischer Politikberatung > Robuste Finanzmärkte: Marktmacht, Knightsche Unsicherheit und die Grundlagen ökonomischer Politikberatung ZiF-Forschungsgruppe 2015 >