Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften (AGs) sind mehrtägige, diskussionsorientierte, interdisziplinäre Veranstaltungen.

Januar Februar März | April Mai Juni | Juli August September | Oktober November Dezember

12. - 14. Februar Veränderung aus sich selbst heraus – Eigendynamik in vormodernen Gesellschaften
Franz-Josef Arlinghaus (Bielefeld, GER), Andreas Rüther (Bielefeld, GER)
2. - 6. März Untersuchung von Fest-flüssig-Grenzflächen:
Die Calcit-Wasser-Grenzfläche auf molekularer Ebene

Angelika Kühnle (Bielefeld, GER), Adam Foster (Helsinki, FIN)
25. - 26. März Verschoben
Krimmigration.
Zur Verschmelzung von Kriminalitätskontrolle und Migrationskontrolle

Martina Althoff (Groningen, NED), Christine Graebsch (Dortmund, GER), Axel Groenemeyer (Dortmund, GER), Bettina Paul (Aachen, GER), Birgit Menzel (Hamburg, GER), Dorothea Rzepka (Darmstadt, GER), Klaus Weinhauer (Bielefeld, GER)
2. - 4. April Verschoben
Dystopisches/Utopisches Theater in Großbritannien nach 2000 und seine politischen Räume

Merle Tönnies (Paderborn, GER), Eckart Voigts (Braunschweig, GER)
28. - 29. April Verschoben
Sozialstruktur und länderübergreifende Mordraten:
Armut, Einkommensungleichheit und weitere Faktoren

Wilhelm Heitmeyer (Bielefeld, GER), Steven F. Messner (Albany, USA)
13. - 14. Mai Verschoben
Opiumkriege – Opiumkulturen: Interdisziplinäre Perspektiven

Nadine Böhm-Schnitker (Bielefeld, GER)
15. - 16. Mai Verschoben
Konkurrierende Sozialismen:
Die chinesisch-sowjetische Rivalität in Afrika während des Kalten Krieges

Kirsten Bönker (Bielefeld, GER), Thoralf Klein (Loughborough, GBR)
27. - 30. Mai Verschoben
Szenarien – Techniken und Praktiken der Realitätsverdopplung

Matthias Schaffrick (Siegen, GER)
1. - 6. Juni Verschoben
Human-Robot-Interaction in alltäglichen Situationen
Hin zu einer Methodologie, die eine vergleichende HRI-Forschung 'in freier Wildbahn' ermöglicht

Florian Muhle (Bielefeld, GER)
4. - 6. Juni Verschoben
Toxic Commons.
Understanding toxic exposure as a common experience and a common threat in the age of Anthropocene

Simone M. Müller (München, GER)
9. - 10. Juni Verschoben
Paradies oder Fegefeuer? Die Herausforderungen bei der Aufnahme von Flüchtlingen

Oliver Razum (Bielefeld, GER), Lisa Eckenwiler (Fairfax, USA), Verina Wild (München, GER), Angus Dawson (Sydney, AUS)
22. - 23. Juni Verschoben
Partizipation als Voraussetzung für eine humane Erkenntnistheorie? Interdisziplinäre und internationale Perspektiven

Oliver Böhm-Kasper (Bielefeld, GER), Saana Jukola (Bielefeld, GER), Anna Kirova (Edmonton, CAN), Solina Richter (Edmonton, CAN)
29. - 30. Juni Verschoben
Rassische und ethnische Mikroagressionen: Interdisziplinäre Interventionen

Lisa Spanierman (Tempe, USA), Andreas Zick (Bielefeld, GER)
3. - 4. Juli Verschoben
Volkssouveränität und Staatlichkeit – Intermediäre Organisationen und Räume demokratischer Selbstgesetzgebung für das 21. Jahrhundert

Philipp Ebentraut (Frankfurt am Main, GER), Oliver Eberl (Hannover, GER)
20. - 22. Juli Verschoben nach 14. - 16. Juni 2021
Mathematik und Finanzwirtschaft – Many Player Games und Anwendungen

Ulrich Horst (Berlin, GER), Frank Riedel (Bielefeld, GER)
23. - 25. Juli Autorenkolloquium mit Dieter Henrich
Dieter Henrichs Theorie des Selbstbewusstseins im interdisziplinären Kontext

Manfred Frank (Bielefeld, GER), Jan Kuneš (Prag, CZE)
20. - 21. August Selbstzerstörung in Systemen mit dezentraler Steuerung: Autoimmunität, Inflation, Signalstörungen
Kay Junge (Bielefeld, GER), Kirill Postoutenko (Bielefeld, GER), Fernao Vistulo de Abreu (Aveiro, POR)
7. - 10. September Moral economy revisited
Tanja Skambraks (Mannheim, GER)
14. - 16. September Rassismus im deutschen Gesundheitswesen – wie spricht man darüber? Verknüpfung von Perspektiven aus Forschung und Praxis.
Saana Jukola (Bielefeld, GER), Sylvia Agbih (Bielefeld, GER), Nurcan Akbulut (Bielefeld, GER), Judith Wenner (Bielefeld, GER), Ortrun Kliche (Köln, GER)
1. - 2. Oktober Die schalldichte Kammer: Aufbau und Rezeption der Stille in Sprache, Literatur und Geschichte
Mahshid Mayar (Bielefeld, GER), Marion Schulte (Bielefeld, GER)
20. - 24. Oktober Zur Konzeptualisierung interkultureller Kontakte im frühen britischen Empire
Marcus Hartner (Bielefeld, GER)
26. - 27. Oktober Die EU zwischen Konfusion und Vision
Paul Michael Lützeler (St. Louis, USA)
2. - 3. November Neurokognitive Mechanismen des Bewegungsvorstellungstrainings: Aktuelle Perspektiven und neue Richtungen
Cornelia Frank (Bielefeld, GER), Stefan Vogt (Lancaster, GBR), Aymeric Guillot (Villeurbanne, FRA)
13. - 14. November Was die Nase dem Gehirn sagt: Olfaktion und mentale Repräsentation
Thomas Park (Frankfurt/Main, GER), Peter Schulte (Zürich, SUI)