Thomas Dreier: Bild und Recht. Versuch einer programmatischen Grundlegung, Baden-Baden: Nomos, 2019

Jan C. Joerden, Reinold Schmücker, Eberhard Ortland, Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics. Bd. 26 (2018). Themenschwerpunkt: Recht und Ethik des Kopierens — Law and Ethics of Copying, Berlin: Duncker & Humblot, 2018.

Thomas Dreier, Ethik des Zitierens und das Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz, in: v. Lewinski/Wittmann (Hrsg.), Urheberrecht! – Festschrift für Michel M. Walter zum 80. Geburtstag, Wien 2018, S. 454 – 464

Annette Gilbert, Im toten Winkel der Literatur. Grenzfälle literarischer Werkwerdung seit den 1950er Jahren, Paderborn: Fink, 2018.

Antonia Putzger, Marion Heisterberg und Susanne Müller-Bechtel (Hgg.), Nichts Neues Schaffen. Perspektiven auf die treue Kopie 1300 bis 1900, Berlin: de Gruyter, 2018.
Annette Gilbert, Vom Geben und Nehmen. Literarische Zitationskkultur im Wandel, in: Springerin XXIV:2 (2018), 48-53.

Alexander Peukert, Kritik der Ontologie des Immaterialgüterrechts, Tübingen: Mohr Siebeck, 2018.

Frank Dietrich, Johannes Müller-Salo, Reinold Schmücker (Hrsg.), Zeit – eine normative Ressource? Frankfurt am Main 2018: Vittorio Klostermann (288 S.)
Thomas Dreier / Gernot Schulze, unter Mitwirkung von Louisa Specht, Urheberrechtsgesetz (UrhG). Verwertungsgesellschaftengesetz, Kunsturhebergesetz. Kommentar, 6. Aufl., München: Beck 2018.

Reinold Schmücker, "Die zeitliche Dimension der Gerechtigkeit und ihre Bedeutung für die Ethik", in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 65:5 (2017), 909-928.

Annette Gilbert,The Gomringer Variant, in: setup4, No 3 (2017).

Maria Elisabeth Reicher, Der Autor und seine Absichten, in: Thomas Eder (Hg.), Franz Josef Czernin. München: edition text+kritik, 2017, 172-190.

Reinold Schmücker, "Wie ist künstlerische Wiederholung möglich?", in: Till Julian Huss / Elena Winkler (Hrsg.), Wiederholung und Kunst. Strategie, Tradition, ästhetischer Grundbegriff, Berlin: Kadmos 2017, 51-61.

Annette Gilbert / Jan-Frederik Bandel / Tania Prill (Hgg.), Unter dem Radar. Underground- und Selbstpublikationen 1965-75, Leipzig: Spector Books 2017.

Thomas Dreier, Law and Images: Normative Models of Representation and Abstraction, in: Werner Gephart / Jure Leko (Hg.), Law and the Arts: Elective Affinities and Relationships of Tension, Frankfurt a. M.: Klostermann, 2017, 155-176.

Pavel Zahrádka, Ontologie díla v autorském zákoně České republiky (Die Ontologie des Werks im Urhebergesetz der Tschechischen Republik), in: Filosofický časopis 65:5 (2017), 739-761.

Thomas Dreier, Einführung zum Schwerpunktthema "Wiedergutmachung und Urheberrecht - Verlängerung urheberrechtlicher Schutzfristen für Opfer der NS-Herrschaft?", GRUR 2017, Heft 9, 858-860.

Eberhard Ortland, Copies of Famous Pictures in Tadao Andō's "Garden of Fine Art" in Kyōto, in: Corinna Forberg / Philipp W. Stockhammer (Hgg.), The Transformative Power of the Copy: A Transcultural and Interdisciplinary Approach, Heidelberg: Heidelberg University Publishing, 2017, 205-239.

Thomas Dreier, "Bilder im Zeitalter ihrer vernetzten Kommunizierbarkeit", Zeitschrift für Geistiges Eigentum / Intellectual Property Journal 9:2 (2017), 135-148.

Darren Hudson Hick, Artistic License. The Philosophical Problems of Copyright and Appropriation, Chicago: University of Chicago Press, 2017.
Martin Hoffmann, Reinold Schmücker, Héctor Wittwer (Hrsg.), Vorrang der Moral?: Eine metaethische Kontroverse, Frankfurt am Main: Vittorio Klostermann 2017.
Darren Hudson Hick & Reinold Schmücker (Hrsg.), The Aesthetics and Ethics of Copying, London, Bloomsbury Academic, 2016; 2nd ed. (Paperback) 2017.
Inhaltsverzeichnis