ZiF Kooperationsgruppe

Anreizstrukturen, Steuerungssysteme und Erkenntnisqualität

Juli 2019 - Juni 2021

Leitung: Max Albert (Gießen, GER), Guido Bünstorf (Kassel, GER), Martin Carrier (Bielefeld, GER), Rolf König (Bielefeld, GER), Cornelis Menke (Mainz, GER), Niels Taubert (Bielefeld, GER)
Leitung
Foto Max Albert
ist Professor für Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Mikroökonomik (Verhaltens- und Institutionenökonomik) an der Justus-Liebig-Universität Gießen.
Seine Forschungsschwerpunkte sind Wissenschaftstheorie und Methodologie der Ökonomie, Wissenschaftsökonomie, Theorie der Rationalität und Ursachen kooperativen Verhaltens.
Foto Guido Bünstorf
ist Professor für Volkswirtschaftslehre (Schwerpunkt Wirtschaftspolitik, Innovation und Entrepreneurship) und stellvertretender geschäftsführender Direktor des Internationalen Zentrums für Hochschulforschung (INCHER-Kassel) der Universität Kassel. Er forscht und lehrt in den Bereichen Wissenschafts- und Innovationsökonomik, Entrepreneurship und regionale Entwicklung. Ein besonderes Forschungsinteresse gilt der Bedeutung individueller Mobilität für den räumlichen und inter-organisationalen Wissens- und Technologietransfer.
Foto Martin Carrier
ist Professor für Philosophie (Wissenschaftsphilosophie) an der Universität Bielefeld.
Foto Rolf König
ist Professor für Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt Betriebliche Steuerlehre) an der Universität Bielefeld.
Foto Cornelis Menke
ist Leiter des Studium generale und Professor für Philosophie und Geschichte der Wissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
Sein Arbeitsschwerpunkt ist die Wissenschaftsphilosophie und besonders die Methodologie. Er interessiert sich besonders für methodologische Werte und Kriterien, für Heuristik und die Ökonomie der Forschung und für die Philosophie der Statistik.
Foto Niels Taubert
ist Leiter der Arbeitsgruppe Bibliometrie im Institute for the Interdisciplinary Studies of Science (I²SoS) an der Universität Bielefeld.