Dr. Britta Padberg

Sekretariat
Aufgaben
  • Geschäftsführung
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung des ZiF
  • Initiierung wissenschaftlicher Projekte
  • Beratung von Antragsstellern
  • Betreuung des Antragsverfahrens
  • Das junge ZiF
Sonstiges
CV

Britta Padberg studierte Anthropologie und Geschichte in Göttingen und promovierte über das Thema Stadtökologie von mittelalterlichen Städten. Von der Umweltgeschichte wechselte sie ins Wissenschaftsmanagement: Von 1999 bis 2005 arbeitete sie für die Hochbegabtenförderung des Cusanuswerk in Bonn. Anschließend war sie Referentin beim Wissenschaftsrat in Köln im Projektbereich Exzellenzinitiative (3. Förderlinie). Seit 2008 führt sie die Geschäfte des Zentrums für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld.

Publikationen
  • University Experiments in Interdisciplinarity: Obstacles and Opportunities hrsg. von Peter Weingart und Britta Padberg, transcript Verlag, Bielefeld 2014.
  • Mer muss och jönne könne - Einsamkeit und Freizeit: Eine Verteidigung der Elitekollegien, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 07.01.2009.
  • Intellektuelle und Kirche, für die bischöfliche Studienförderung Cusanuswerk hrsg. von Britta Padberg und Nikolaus Schneider, Bonn 2003.
  • Die Oase aus Stein - Humanökologische Aspekte des Lebens in mittelalterlichen Städten, Akademie Verlag, Berlin 1996.
  • Empirische Zugänge zu einer Epidemiologie des Mittelalters, in: Sudhoffs Archiv, Bd. 76, Heft 2, 1992, S. 164-178.