Dr. Marc Schalenberg

Aufgaben
  • Beratung von Antragstellerinnen und Antragstellern
  • Betreuung von Antragsverfahren
  • Mitarbeit in der wissenschaftlichen Geschäftsführung
  • Das junge ZiF
  • Evaluation und Monitoring von ZiF-Aktivitäten
Sonstiges
CV

Marc Schalenberg studierte Mittlere und Neuere Geschichte, Philosophie und Kunstgeschichte an den Universitäten Bonn und Oxford und wurde 1999 mit einer universitätsgeschichtlichen Arbeit an der Humboldt-Universität zu Berlin promoviert. Als Wissenschaftlicher Assistent an der HU Berlin und an der Universität Zürich, als Fellow des Helsinki Collegium for Advanced Studies und Mitarbeiter eines an der Universität Tampere angesiedelten Forschungsprojekts hat er vielfältige internationale und interdisziplinäre Erfahrungen als Forscher und Dozent, Tagungsteilnehmer und -organisator gesammelt. Zudem war er als Antragskoordinator für ein Internationales DFG-Graduiertenkolleg und als Referent im BMBF (im Bereich Begabtenförderung) tätig und arbeitet seit 2015 am ZiF.

Publikationen
Monographie
  • Humboldt auf Reisen? Die Rezeption des "deutschen Universitätsmodells" in den französischen und britischen Reformdiskursen (1810-1870). (Veröffentlichungen der Gesellschaft für Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte, 4) Basel (Schwabe) 2002.
Herausgeberschaften
  • Urban Icons (Themenheft 2/2011 der Zeitschrift "Informationen zur modernen Stadtgeschichte"), hg. mit Celina Kress & Sandra Schürmann.
  • Urban Planning and the Pursuit of Happiness: European Variations on a Universal Theme (18th-21st century), hg. mit Arnold Bartetzky; Berlin (jovis) 2009.
  • Selling Berlin: Imagebildung und Stadtmarketing von der preußischen Residenz bis zur Bundeshauptstadt (Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung, 6), hg. mit Thomas Biskup. Stuttgart (Steiner) 2008.
  • Das Ende der Urbanisierung? Wandelnde Perspektiven der Stadtgeschichte (Historisches Forum, 8), hg. mit Karsten Borgmann, Matthias Bruhn und Sven Kuhrau. Berlin 2006; 162 S.
  • "...immer im Forschen bleiben". Rüdiger vom Bruch zum 60. Geburtstag [Festschrift], hg. mit Peter Th. Walther. Stuttgart (Steiner) 2004.
  • Kulturtransfer im 19. Jahrhundert (Cahier du Centre Marc Bloch, 12). Berlin 1998.
Aufsätze (in Auswahl)
  • Vedute urbane di Berlino, 1648-1806: temi e politica, in Cesare di Seta/Daniela Stroffolino (Hg.), L'iconografia delle città svizzere e tedesche nel contesto europeo: Dai prototipi alla fotografia. Neapel 2012, 255-269.
  • Wall City Visions: Representations of Europe in the context of 'Berlin Kulturstadt Europas 1988', in: Kiran Klaus Patel (Hg.), The Cultural Politics of Europe. European Capitals of Culture and European Union since the 1980s. London/New York 2012, 114-126.
  • Disziplin und Geselligkeit: Die frühe Kunstgeschichte in Berlin – in und außerhalb der Universität, in: Horst Bredekamp/Adam S. Labuda (Hg.), In der Mitte Berlins. 200 Jahre Kunstgeschichte an der Humboldt-Universität. Berlin 2010, 13-24.
  • City of Displacement. On the unsteadiness of Berlin sites and sights, in: Weimarpolis. Multi-disciplinary Journal of Urban Theory and Practice 1/2 (2009), 53-64.
  • Schlösser zu Museen: Zur Umnutzung früherer Residenzbauten in Berlin und München während der Weimarer Republik, in: Thomas Biskup/Martin Kohlrausch (Hg.), Erbe der Monarchie. Das Nachleben der Institution in der deutschen Politik und Gesellschaft nach 1918. Frankfurt a.M./New York 2008, 184-199.
  • Zum größeren Ruhme der Wissenschaft oder der Fürsten? Universitätsbauten und Urbanistik in deutschen Residenzstädten im 19. Jahrhundert, in: Rainer Ch. Schwinges (Hg.), Universität im öffentlichen Raum. Basel 2008, 175-195.
  • Art. "Towns and their inhabitants", in: Peter H. Wilson (Hg.), A Companion to Eighteenth-Century Europe. Oxford (Blackwell) 2008, 82-93.
  • London, Paris, Berlin: Drei wissenschaftliche Zentren des frühen 19. Jahrhunderts im Vergleich (Co-Autor: Rüdiger vom Bruch), in: Richard van Dülmen/Sina Rauschenbach (Hg.), Macht des Wissens. Die Entstehung der modernen Wissensgesellschaft 1500-1820. Köln u.a. 2004, 681-699.
  • Eine erstaunliche Karriere. Zur Geschichte des "Elfenbeinturms", in: Forschung & Lehre 8/2000, 402.
  • Die Rezeption des deutschen Universitätsmodells in Oxford 1850-1914, in: Rudolf Muhs/Johannes Paulmann/Willibald Steinmetz (Hg.), Aneignung und Abwehr. Interkultureller Transfer zwischen Deutschland und Großbritannien. Bodenheim 1998, 198-226.