Universität Bielefeld

Kinder-Labor
B hoch 3

Allgemeine Informationen über das Kinderlabor 'B hoch 3'

Wir erforschen, wie Kinder und Jugendliche Berührung verarbeiten und sich bewegen, und wie sie so die Welt begreifen

Die drei B’s des Kinderlabors stehen für unsere Forschungsthemen: Berühren, Bewegen, Begreifen. Unsere Haut ist die Grenze zwischen unserem Körper und der Umwelt. Diese Grenze erfühlt unser Gehirn mit unserem Berührungssinn. Wenn wir uns bewegen, verarbeitet das Gehirn darum nicht nur Seheindrücke, sondern vor allem auch Berührungseindrücke. Wir erforschen, wie das Gehirn den Körper wahrnimmt und mit der Welt interagiert. Wir möchten verstehen, wie Entwicklung bei Kindern und Jugendlichen regelhaft abläuft, um Ansätze zum Umgang mit Entwicklungsstörungen zu entwickeln.

 

Unsere Forschungsprojekte finden Sie hier

 

Wir verwenden vielfältige Untersuchungsmethoden

Mit leichten, völlig schmerzfeien Berührungsreizen untersuchen wir, wie gut Kinder Berührungsreize auf ihrem Körper verorten können, und wie das Gehirn Berührungen verarbeitet.

 

Wir können Gehirnaktivität aufzeichnen, um besser zu verstehen was passiert, wenn Ihr Kind etwas fühlt oder eine Bewegung macht.

 

Wir messen, welche Kräfte Ihr Kind während einer Bewegung entwickelt, und erfassen den genauen Bewegungsablauf.

 

Wir brauchen Ihre Hilfe!

Wir suchen jetzt Kinder zur Teilnahme an unseren Studien!

Anmeldung und Kontakt

  Bitte melden Sie sich auf das Anmeldeformular hier
 
Tel: 0521 106 44 85
(Dr. Boukje Habets)
bhoch3@uni-bielefeld.de
www.uni-bielefeld.de/bhoch3