Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Interdisziplinäres Zentrum
für Gesundheits­kompetenz­forschung

Aktuelles

1/2021

  • Gesundheitskompetenz der Bevölkerung in Deutschland: HLS-Ger 2 Mit dem vorliegenden zweiten Health Literacy Survey Germany (HLS-GER 2) werden neue Daten zur Gesundheitskompetenz der Bevölkerung in Deutschland vorgelegt. Nach Erscheinen der ersten Daten vor ungefähr einem Jahrzehnt im Rahmen der Europäischen Vergleichsstudie (HLS-EU) folgte 2014 mit dem HLS-GER 1 die Veröffentlichung der ersten repräsentativen Bevölkerungserhebung. Die wichtigsten Ergebnisse dieser Studie finden Sie hier

12/2020

  • Gesundheitskompetenz der Bevölkerung in Deutschland: Vergleich der Erhebungen 2014 und 2020 Unter Gesundheitskompetenz wird das Wissen, die Motivation und die die Fähigkeit verstanden, gesundheitsrelevante Informationen finden, verstehen, beurteilen und anwenden zu können, um die eigene Gesundheit zu erhalten, sich bei Krankheiten die nötige Unterstützung zu sichern und die dazu nötigen Entscheidungen zu treffen. Um diese Kompetenz empirisch messen zu können, hat eine europäische Forschungsgruppe im Jahr 2012 Erhebungsinstrumente entwickelt. Sie wurden im Jahre 2014 im Rahmen der ersten bundesweiten repräsentativen Erhebung eingesetzt ("Gesundheitskompetenz der Bevölkerung in Deutschland HLS GER 1"). Das zentrale Ergebnis der Erhebung, dass 54,3% der Bevölkerung über eine eingeschränkte Gesundheitskompetenz verfügten, sich also vor erhebliche Schwierigkeiten dabei gestellt sahen, gesundheitsrelevante Informationen zu verarbeiten, hat große öffentliche Aufmerksamkeit gefunden und zahlreiche weiterführende Studien angestoßen. Die vorliegende Studie wurde mit dem gleichen Erhebungsinstrument und derselben Methodik wie die Studie aus dem Jahr 2014 durchgeführt. Es handelt sich also um eine klassische Wiederholungsbefragung. Die wichtigsten Ergebnisse dieser Studie finden Sie hier

10/2020

  • Neue Projekte zur Gesundheitskompetenz gestartet Im August hat ein neues fakultätsübergreifendes Projekt zu Gesundheitskompetenten Gesundheitsorganisationen (GKO) begonnen (Leitung: Prof. Dr. Doris Schaeffer, Prof. Dr. Ullrich Bauer, Prof. Dr. Claudia Hornberg, angesiedelt am Interdisziplinären Zentrum für Gesundheitskompetenzforschung (IZGK)). Es wird vom Bundesministerium für Gesundheit gefördert und hat das Ziel, eine Bestandsaufnahme zu bestehenden Konzepten, Ansätzen und Best-Practice-Beispielen zu GKO?s vorzunehmen und der Frage nachzugehen, welche Rahmenbedingungen zur Umsetzung von GKO?s im deutschen Gesundheitssystem und dessen Organisationen erforderlich sind. Auch die von Prof Dr. Doris Schaeffer und Prof Dr. Ullrich Bauer geleitete Studie zur Gesundheitskompetenz im Umgang mit der Coronavirus-Pandemie wird fortgeführt. Nach einer ersten Erhebung im April 2020 folgt noch in diesem Jahr eine zweite und dritte Befragung, an der sich auch Österreich und die Schweiz beteiligen. Die Studie wird durch das Bundesministerium für Gesundheit gefördert.. Weitere Informationen finden Sie hier zum GKO Projekt und hier.

04/2020

  • Gesundheitskompetenz in der Bevölkerung in der Corona-Pandemie: Die große Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland fühlt sich über die Corona-Pandemie gut oder sogar sehr gut informiert. Das ergibt eine repräsentative Befragung von 1.000 Personen ab 16 Jahren, die im Auftrag des Interdisziplinären Zentrums für Gesundheitskompetenzforschung der Universität Bielefeld und des Department of Public Health and Education der Hertie School of Governance in Berlin vom Institut für Demoskopie Allensbach durchgeführt wurde. Schwerpunkt der Befragung war die ?Gesundheitskompetenz? der Bürgerinnen und Bürger, worunter ihre Einschätzung verstanden wird, wie gut es gelingt, die Informationen zur Corona-Pandemie zu finden, zu verstehen und auf dieser Basis Konsequenzen für das eigene Verhalten zu ziehen. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Stellungnahme des Zentrums für Prävention und Intervention im Kindes- und Jugendalter (ZPI): Sozial vulnerable Kinder und Jugendliche müssen in das Zentrum der Aufmerksamkeit rücken. Kinder und Jugendliche waren während der ersten Reaktionen auf die COVID-19-Infektionen von untergeordneter Bedeutung. Obwohl sie gemeinhin als gesundheitlich und sozial vulnerable Gruppe gelten, wurde der Blick auf sie als Risikogruppe ausgesetzt und durch eine Perspektive überlagert, die sie nun vielmehr als Risikofaktor für die Infektion anderer vulnerabler Gruppen ansieht. Die Veränderungen und Irritationen im Leben junger Menschen, die durch die COVID-19 Pandemie ausgelöst wurden, sind jedoch genauso einschneidend und prägend wie für andere Altersgruppen. Die psychosozialen Belastungen von Kindern und Jugendlichen sind unter bestimmten Bedingungen sogar intensiver, hängen vor allem von ihrer Lebenslage ab und stellen hohe Anforderungen an die Fähigkeit, die veränderten Lebensbedingungen zu bewältigen. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • GeKoOrg-Schule | Homepage Launch: Die Website des GeKoOrg-Schule Projekts ist nun online. Hier geht es zur Homepage.

03/2020

  • Kick-Off Veranstaltung 'GeKoOrg-Schule': Am 26. März 2020 findet die Kick-Off Veranstaltung des neuen IZGK-Projekts 'GeKoOrg-Schule - Gesundheitskompetente Schule: Organisationsentwicklung für die Stärkung der Gesundheitskompetenz im Setting Schule' an der Universität Bielefeld statt. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) von 10/2019 bis 10/2022 gefördert. Im Rahmen der Veranstaltung werden das Projekt, die Projektziele und die Rahmenplanung bis 2022 vorgestellt. Das Treffen dient auch dem Anlass, gemeinsam das Netzwerk Gesundheitskompetente Schule zu gründen sowie zum allgemeinen Kennenlernen aller Projektpartner*innen.

02/2020

  • Verbundtreffen des Forschungsverbunds 'Health Literacy in Childhood and Adolescence (HLCA)': Das 9. und letzte Verbundtreffen des Forschungsverbunds 'Health Literacy in Childhood and Adolescence (HLCA)' hat am 20. und 21. Februar 2020 an der Universität Bielefeld stattgefunden. Es nahmen Vertreter*innen vom Robert Koch-Institut, der Pädagogischen Hochschule Freiburg, der Universität Duisburg-Essen und der Universität Bielefeld teil. In 2021 plant der HLCA-Verbund eine Abschlusskonferenz, zu der eingeladen werden wird. Zudem wird die 5. HLCA Summer School in 2020 stattfinden.
  • Entwicklung eines 'WHO European Region action plan on health literacy': Im Februar startete eine Initiative der WHO Europa in Kopenhagen zur Erarbeitung eines Europäischen Aktionsplans zur Förderung und Stärkung der Gesundheitskompetenz für die 53 europäischen Mitgliedstaaten. Sie wird durch ein internationales Advisory Board unterstützt, dem u.a. Prof. Dr. Doris Schaeffer und Dr. Orkan Okan vom Interdisziplinären Zentrum für Gesundheitskompetenzforschung (IZGK) der Universität Bielefeld angehören. Weitere Informationen finden Sie hier.

01/2020

  • Gesundheitskompetenz im digitalen Zeitalter: Die Fachkonferenz mit Politikerinnen, Praktikerinnen, Wissenschaftlerinnen und Journalistinnen fand am 04. Februar in Berlin statt. Auf der vom Bundesministerium für Gesundheit in Kooperation mit der Allianz für Gesundheitskompetenz und dem Nationalen Aktionsplan Gesundheitskompetenz veranstalteten Tagung diskutierten über 350 Teilnehmerinnen die Konsequenzen der digitalen Transformation für die Stärkung der Gesundheitskompetenz. Personen und Projekte des Interdisziplinären Zentrums für Gesundheitskompetenzforschung (IZGK) waren dort zentral vertreten. Weitere Informationen finden Sie hier.

09/2019

  • Projektstart 'GeKoOrg-Schule': Am 1.10.2019 startet das Projekt 'GeKoOrg-Schule' am IZGK. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Gesundheit vom 1.10.2019 bis zum 30.09.2022 gefördert und untersucht in einem Modellprojekt die Gesundheitskompetenz im Setting Schule.
  • 4. HLCA Summer School: "Advancing health literacy during the life course: towards a health literate Europe" findet vom 23.-27.09.2019 an der Universität Bielefeld statt. Link

04/2019

  • Gründung: Das Zentrum für interdisziplinäre Gesundheitskompetenzforschung wurde gegründet.
  • 2. Internationale Symposium „Gesundheitskompetenz: Forschung – Praxis – Politik“: Am 2. Und 3. Mai findet im Zentrum für interdisziplinäre Forschung das 2. Internationale Symposium „Gesundheitskompetenz: Forschung – Praxis – Politik“ statt. Link zur Homepage und dem Programm: https://www.nap-gesundheitskompetenz.de/tagung/programm/

Neuigkeiten

HLS-Ger 2 Folgeerhebung 2020. Mit dem vorliegenden zweiten Health Literacy Survey Germany (HLS-GER 2) werden neue Daten zur Gesundheitskompetenz der Bevölkerung in Deutschland vorgelegt. Weitere Informationen finden Sie hier

HLS-Ger 1 Folgeerhebung 2020. Gesundheitskompetenz in der Bevölkerung im Jahr 2020 und Vergleich mit den Daten von 2014. Weitere Informationen finden Sie hier

Stellungnahme ZPI COVID-19 und sozial vulnerable Kinder Sozial vulnerable Kinder und Jugendliche müssen in das Zentrum der Aufmerksamkeit rücken. Weitere Informationen finden Sie hier

Ergebnisse: Gesundheitskompetenz und Coronavirus Fast 15.000 Studierende haben sich deutschlandweit an einer Onlinebefragung zur digitalen Gesundheitskompetenz in Zeiten von Corona beteiligt. Weitere Informationen finden Sie hier

Ergebnisse: Gesundheitskompetenz und Coronavirus Die große Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland fühlt sich über die Corona-Pandemie gut oder sogar sehr gut informiert. Das ergibt eine repräsentative Befragung von 1.000 Personen ab 16 Jahren. Weitere Informationen finden Sie hier

Coronavirus Pandemie und Gesundheitskompetenz Das Coronavirus bereitet sich gegenwärtig weltweit immer weiter aus. Gesundheitskompetenz muss während dieser Pandemie besonders gewichtet werden für die Prävention vor einer schnelleren Verbreitung des neuartigen Virus. Weitere Informationen finden Sie hier

COVID-19 und Infodemic Die COVID-19 Pandemie geht mit einher mit der sogenannten "Infodemic" (Infodemie). Gute Informationen zu finden, sich vor Fake News und Unwahrheiten zu schützen und in diesen Kristenzeiten vernünftige Entscheidungen für die Gesundheit zu treffen, stehen im Vordergrund. Weitere Informationen finden Sie hier

Ullrich Bauer: "Die Virologen haben die Welt nur unterschiedlich interpretiert - der Blick über den Virusrand II". Link

Ullrich Bauer über den gesellschaftlichen Charakter der Pandemie:"Im Zeitalter von Corona - ein Blick über den Virusrand I". Link

Interview Gesundheitskompetenz bei Kindern Kinder und Jugendliche sind eine wichtige Zielgruppe für die Förderung der Gesundheitskompetenz. Allerdings ist sie noch wenig erforscht. Über die aktuelle Situation in Deutschland sprach die Pharmazeutische Zeitung mit Orkan Okan vom IZGK. Weitere Informationen finden Sie hier

Entwicklung eines 'WHO European Region action plan on health literacy': Im Februar startete eine Initiative der WHO Europa in Kopenhagen zur Erarbeitung eines Europäischen Aktionsplans zur Förderung und Stärkung der Gesundheitskompetenz für die 53 europäischen Mitgliedstaaten. Weitere Informationen finden Sie hier

Gesundheitskompetenz im digitalen Zeitalter: Unter diesem Motto fand am 04.02.2020 eine Fachtagung in Berlin statt. Link

4. HLCA Summer School: "Advancing health literacy during the life course: towards a health literate Europe" findet vom 23.-27.09.2019 an der Universität Bielefeld statt. Link

Am 2.09.2019 findet das Research Symposium mit der University of Canterbury (Neuseeland) an der Universität Bielefeld statt (Raum X-E0-222)

Zum Thema "Psychische Erkrankung im Alltag: Tabuisierung und Stigmatisierung" berichten Patricia Wahl (Graf), Alexandra Fretian und Ullrich Bauer im Jugendhilfereport 02.19

IGEL Evaluation - Ergebnisse: Effectiveness of a school-based intervention to prevent child sexual abuse (Czerwinski et al.) Download

Die Utopie der Gene: Ullrich Bauer zur ZEIT über den Einfluss der Gene. Download

Ullrich Bauer bei der Child's World Conference (11.-13. Juli 2018). Learning, education and the ethical question of what we offer to pupils. Download

Der EUSPR Newsletter gibt einen Überblick über das deutsche Gesundheitspräventionnetzwerk

Neuer Artikel im Archive of Public Health - Journal, von Domanska, O.M., Firnges, C., Bollweg, T.M. et al. Download

Ullrich Bauers Rezension zu "Stimmungen der Soziologie" als Kurzfassung und Langfassung

Neuerscheinungen

International Handbook of health literacy
Sozialisationstheorie
Handbuch Sozialisationsforschung
Präevention von sexueller Gewalt in der Primarstufe
Psychisch belastete Eltern in der sozialpädagogischen Familienhilfe
 Children in times of crisis