Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Lea-Marie Mohwinkel

         
       
    Tel.:

0521-106-6245

   
    Raum:  U4-132      
    Erreichbarkeit:    
    n. V.    
    E-Mail: lea-marie.mohwinkel@uni-bielefeld.de    
         
         

Kurzbiographie

Lea-Marie Mohwinkel, Jahrgang 1989, studierte von 2009 bis 2012 im Bachelorstudiengang Sozialwissenschaften an der Leibniz Universität Hannover. Anschließend absolvierte sie von 2012 bis 2014 den Master in Public Health an der Universität Bielefeld. In ihrer Masterarbeit untersuchte sie Einflussfaktoren auf die Teilnahmebereitschaft am Mammografie-Screening bei türkischen Migrantinnen, (Spät‑)Aussiedlerinnen und Nicht-Migrantinnen anhand von Daten aus der InEMa-Studie. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Allgemeinmedizin in Magdeburg gab sie Seminare, in denen u. a. interkulturelle Begegnungen in der Hausarztpraxis thematisiert wurden.

Im Forschungskolleg beschäftigt sich Lea-Marie Mohwinkel mit der Übergangsphase in die Volljährigkeit bei unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen aus Perspektive der Resilienztheorie. Sie wird dabei von Prof. Oliver Razum betreut.

 

Thememfeld: 3.4 Frauengesundheit bei weiblichen unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen

 

 

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf der Projektseite