Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Fakultät für
Gesundheits­wissenschaften

Aktuelles aus der AG 2

5. Oktober 2020
Kurzbeitrag von Prof. Bozorgmehr in The Lancet erschienen: "Power of and power over COVID-19 response guidelines"
In einem Kurzbeitrag in der renommierten Zeitschrift The Lancet kritisiert Prof. Bozorgmehr inhaltliche Einflussnahme sowie Verzögerungen bei der Veröffentlichung der Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zum Umgang mit SARS-CoV-2 in Aufnahmeeinrichtungen für Geflüchtete. Um die Integrität des RKI zu wahren sei es geboten wissenschaftliche Empfehlungen vor politischer Einflussnahme genauso zu schützen wie vor Interessen der Industrie und kommerziellen Einflüssen.
Zum Artikel

29. Mai 2020
SARS‐CoV‐2 in Aufnahmeeinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften für Geflüchtete : Epidemiologische und normativ‐rechtliche Aspekte:
Neue Publikation von Prof. Bozorgmehr mit Prof. Razum (AG3), Amir Mohsenpour und weiteren im Rahmen des Kompetenznetz Public Health Covid-19 zu epidemiologischen und normativ-rechtlichen Aspekten der Sammelunterbringung von Geflüchteten angesichts der aktuellen Covid-19 Pandemie, sowie entsprechender Empfehlungen zur Verbesserung des Gesundheitsschutzes.
Zum Artikel

28. Mai 2020
Predictors of Asylum Seekers’ Health Care Utilization in the Early Phase of Resettlement:
Neue Publikation von Prof. Bozorgmehr und Kollegen in Frontiers in Psychiatry über die Ermittlung von Prädiktoren für die Inanspruchnahme der Gesundheitsversorgung durch Asylsuchende in den frühen Phasen der Neuansieldung.
Zum Artikel

04. Mai 2020
Covid-19 in Flüchtlingsunterkünften: ÖGD jetzt weiter stärken:
Neue Publikation von Prof. Razum (AG3), Verena Penning (AG3), Amir Mohsenpour und Prof. Bozorgmehr in Das Gesundheitswesen zu aktuellen Herausforderungen in den Flüchtlingsunterkünften im Rahmen der Covid-19 Pandemie und der notwendigen Stärkung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes.
Zum Artikel

01. Mai 2020
Start des Covid19-Small Area Monitors (Covid19-SAM):
Zur zeitkritischen und kleinräumigen Beobachtung der Dynamiken in der aktuellen Covid19 Pandemie, bietet die AG2 mit dem neuen Covid19-SAM ein zugängliches, visuell aufbereites und taggenaues Monitoring-System. Mehr..
Zum Covid19-SAM

03. April 2020
Kommentar in The Lancet Public Health erschienen: COVID and the convergence of three crises in Europe
Prof. Kayvan Bozorgmehr, Victoria Saint, Jun.Prof. Alexandra Saint, Prof. David Stuckler und Prof. Alexander Kentikelenis zeigen in dem Kommentar auf, dass der COVID19 Pandemie als auch anderen globalen Herausforderungen eine Krise der transnationalen Ko-Produktion öffentlicher Güter zu Grunde liegt.
Zum Artikel

11. März 2020
Lost in Ambiguity: Facilitating Access or Upholding Barriers to Health Care for Asylum Seekers in Germany?
Band 25 der GESIS-Schriftenreihe ist erschienen und beleuchtet unterschiedliche Fragen zu Refugees in Canada and Germany: From Research to Policies and Practice
In Kapitel 8 liefern Prof. Kayvan Bozorgmehr und Prof. Oliver Razum (AG3) eine Übersicht zu aktuellen Barrieren, auf die Asylsuchende in der Gesundheitsversorgung stoßen.
Zum Buch

02. März 2020
Anfang März erschien das neue Buch "Health Policy and Systems Responses to Forced Migration" von Prof. Kayvan Bozorgmehr, Prof. Oliver Razum und Kollegen der Universität Heidelberg und der London London School of Hygiene and Tropical Medicine:
Fluchtmigration ist aus der Perspektive der Gesundheitssystem- und Policy-Forschung noch nicht ausreichend erforscht. Das führt zu einem begrenzten Wissen über Interventionen und politische Maßnahmen auf Systemebene zur Verbesserung der Gesundheit von Geflüchteten. Die Beiträge in diesem Sammelband sollen die benannte Lücke schließen, indem sie den Kenntnisstand zu Gesundheitssystemen und gesundheitspolitischen Maßnahmen in Bezug auf Asylsuchende, Geflüchtete und Binnenflüchtlinge zusammentragen. Zusätzlich führt das Buch die Erkenntnisse von Wissenschaftler*innen aus verschiedenen Disziplinen wie Politikwissenschaften, Epidemiologie, Gesundheitswissenschaften, Wirtschaft, Psychologie und Soziologie in dem Bereich der Fluchtmigration zusammen und zeigt den weiteren Forschungsbedarf auf. Das Buch dient somit Studierenden, sowie Akteuren aus Wissenschaft, Politik und Praxis als aktuelle und umfassende Quelle für die Auseinandersetzung mit Fluchtmigration und Gesundheitssystemen.

Zum Buch

10. Februar 2020
Wie Wohlstand in Entwicklungsländern zur Krebsfalle wird:
Artikel in der Welt vom 09.02.2020 mit Beitrag von Prof. Kayvan Bozorgmehr und Kollegen.

Zum Artikel

03. Februar 2020
Mit Beginn des Februars freuen wir uns, Frau Judith Wenner (MSc) im der AG 2 begrüßen zu dürfen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

15. Januar 2020
I
m Januar heißt die Abteilung Herrn  Diogo Costa  (PhD) im Team willkommen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

06. Januar 2020
Neues Publikation zu ambulant-sensitiven Krankenhausfällen bei Geflüchteten in "BMJ Open" erschienen:
"Effects of introducing a walk-in clinic on ambulatory care sensitive hospitalisations among asylum seekers in Germany: a single-centre pre-post intervention study using medical records"

Zum Artikel

29. Oktober 2019
What is the evidence on availability and integration of refugee and migrant health data in health information systems in the WHO European Region?":
Das Regionalbüro Europa der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen neuen Bericht zur Datenlage von Gesundheit und Gesundheitsversorgung von Migrantinnen und Migranten sowie Geflüchteten in der Europäischen Region veröffentlicht. Die Erkenntnisse sollen den 53 Mitgliedsstaaten der WHO Region helfen, die Datenlage durch internationale Abstimmungsprozesse und nationale Maßnahmen zu verbessern.
Die von der WHO in Auftrag gegebene Studie entstand unter der Leitung von Professor Dr. Kayvan Bozorgmehr.
Mehr..

Zum WHO Bericht

18. September 2019
Negotiating access to health care for asylum seekers in Germany":
Die Weltgesundheitsorganisation (Regionalbüro Europa) hat ein Buch zu "Health Diplomacy: spotlight on refugees and migrants" veröffentlicht. In dem Buch wird die Situation von Migrant*innen und Geflüchteten aus der Perspektive der "Health diplomacy" beleuchtet. Diese Perspektive betrachtet Gesundheit als politischen Prozess, der analog zu anderen Politiksphären (z.B. der Außenpolitik) einer Diplomatie bzw. einem Ausgleich sowie eine Aushandlung verschiedener Standpunkte und Interessen Bedarf.

Prof. Kayvan Bozorgmehr und Prof. Oliver Razum (AG3) untersuchen in ihrem Kapitel aus dieser Perspektive die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte für Asylsuchende in Deutschland.
Zum WHO Bericht

12. August 2019
Niemand flieht aus Aleppo, um sich die Zähne machen zu lassen“: Artikel in der FAZ vom 6.8.2019 mit Beitrag von Prof. Kayvan Bozorgmehr, Prof. Oliver Razum (AG 3) und Steffen Kratochwill vom Universitätsklinikum Heidelberg.
Zum Artikel

05. August 2019
Neue Publikation in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Heidelberg in "BMJ Global Health" erschienen:
"The impact of patient-held health records on continuity of care among asylum seekers in reception centres: a cluster-randomised stepped wedge trial in Germany."

Zum Artikel

15. Juli 2019
Neue Publikation aus dem RESPOND Projekt in "Emerging Themes in Epidemiology" erschienen:
"Health monitoring among asylum seekers and refugees: a state-wide, cross-sectional, population-based study in Germany"

Zum Artikel

05. Juli 2019
Neue DFG Forschungsgruppe zu Fluchtmigration und gesundheitlicher Ungleichheit":
"Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert mit rund drei Millionen Euro eine Forschungsgruppe an der Universität Bielefeld, die gesundheitliche Ungleichheiten am Beispiel der Gesundheit Geflüchteter untersucht. Ihre Erkenntnisse sollen helfen, das Gesundheitssystem auch für andere benachteiligte Gruppen zu verbessern. Sprecher der Gruppe ist Professor Dr. Oliver Razum (AG3), sein Vertreter Professor Dr. Kayvan Bozorgmehr (AG2), beide von der Fakultät für Gesundheitswissenschaften."

Zur Mitteilung

14. Juni 2019
Neue Publikation aus dem PRICARE Projekt im Bundesgesundheitsblatt erschienen:
"Surveillance der Gesundheit und primärmedizinischen Versorgung von Asylsuchenden in Aufnahmeeinrichtungen: Konzept, Entwicklung und Implementierung"

Zum Artikel

28. Mai 2019
Heute nimmt die AG 2 an einem Workshop zum Thema "Medizinische Versorgung von Asylsuchenden in Erstaufnahmeeinrichtungen" teil. Gemeinsam mit unterschiedlichen Verantwortlichen und Beteiligten aus sechs Bundesländern ist das Ziel, sich über verschiedene Versorgungsmodelle auszutauschen, diese zu diskutieren und "Best Practices" zu identifizieren. Das Workshop findet im Rahmen des RESPOND Projektes statt.

27. Mai 2019
Unter der Mitwirkung von Prof. Bozorgmehr wird am heutigen Tag auf einer Launch-Veranstaltung in Heidelberg das neue WHO Compendium "Health system response to large-scale migration in the WHO European Region" veröffentlicht.
Hier geht es zum Compendium.

15. April 2019
Im April heißt die Abteilung zwei neue wissenschaftliche Mitarbeiter willkommen:
Frau Victoria Saint (MMedSc)und Herr Amir Mohsenpour (Arzt) verstärken das Team und unterstützen Prof. Bozorgmehr bei der weiteren Ausgestaltung der AG 2.

01. März 2019
Zum 1. März 2019 übernimmt Prof. Dr. Kayvan Bozorgmehr die AG 2 Bevölkerungmedizin und Versorgungsforschung der Fakultät für Gesundheitswissenschaften. Herzlich willkommen!

Zu Aktuelles aus der Fakultät

Aktuelles aus der AG 2

5. Oktober 2020
Kurzbeitrag von Prof. Bozorgmehr in The Lancet erschienen: "Power of and power over COVID-19 response guidelines"

Mehr

Zum Artikel

16. September 2020
Neuer Beitrag von Prof. Bozorgmehr und Kollegen in dem Buch "Migration in West and North Africa and across the Mediterranean: trends, risks, development and governance" :
Health information management in the context of forced migration in Europe"

31. August 2020
Artikel in POLITICO mit Beiträgen von Prof. Bozorgmehr:
Germany eyes global health ambitions as US steps back"

Zum Artikel

15. Juni 2020
Artikel im Spiegel mit Beiträgen von Prof. Bozorgmehr:
So leicht hat es das Virus in Flüchtlingsheimen"

Zum Artikel

12. Juni 2020
Artikel in dem Deutschen Ärzteblatt mit Beiträgen von Prof. Bozorgmehr und Kollegen:
"Plötzlich ein Corona-Hotspot"

Zum Artikel

29. Mai 2020
Neue Publikation von Prof. Bozorgmehr mit Prof. Razum (AG3), Amir Mohsenpour und weiteren im Rahmen des Kompetenznetz Public Health Covid-19 erschienen:
SARS‐CoV‐2 in Aufnahmeeinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften für Geflüchtete : Epidemiologische und normativ‐rechtliche Aspekte
Mehr
Zum Artikel

28. Mai 2020
Neue Publikation von Prof. Bozorgmehr und weiteren Kollegen in Frontiers in Psychiatry erschienen:
Predictors of Asylum Seekers’ Health Care Utilization in the Early Phase of Resettlement
Mehr
Zum Artikel

04. Mai 2020
Neue Publikation von Prof. Razum (AG3), Verena Penning (AG3), Amir Mohsenpour und Prof. Bozorgmehr in Das Gesundheitswesen erschienen:
Covid-19 in Flüchtlingsunterkünften: ÖGD jetzt weiter stärken
Mehr

Zum Artikel

01. Mai 2020
Start des Covid19-Small Area Monitors (Covid19-SAM):
Neues Instrument der AG2 zur zeitnahen und kleinräumigen Beobachtung der aktuellen Covid19 Pandemie.
Mehr

Zum Covid19-SAM

03. April 2020
Kommentar von Prof. Bozorgmehr, Victoria Saint und Prof. Kaasch (Soziologie) in The Lancet Public Health erschienen:
COVID and the convergence of three crises in Europe
Mehr

Zum Artikel

11. März 2020
Neue Publikation von Prof. Bozorgmehr und Prof. Razum (A8):
Lost in Ambiguity: Facilitating Access or Upholding Barriers to Health Care for Asylum Seekers in Germany?
Mehr

Zum Buch

02. März 2020
Neues Buch mit Beiträgen von Prof. Bozorgmehr, Prof. Razum und Kollegen der Universität Heidelberg und der London School of Hygiene and Tropical Medicine:
Health Policy and Systems Responses to Forced Migration Mehr
Zum Buch

 10. Februar 2020
Artikel in der Welt mit Beiträgen von Prof. Bozorgmehr und Kollegen:
Wie Wohlstand in Entwicklungsländern zur Krebsfalle wird"
Zum Artikel

03. Februar 2020
Zuwachs in der AG 2: Mit Februarbeginn freuen wir uns, nun auch Frau Judith Wenner (MSc) im Team willkommen zu heißen.

15. Januar 2020
Zuwachs in der AG 2: Wir freuen uns Herrn Diogo Costa  (PhD) im Team willkommen zu heißen. 

06. Januar 2020
Neues Publikation zu ambulant-sensitiven Krankenhausfällen bei Geflüchteten in "BMJ Open" erschienen:
Zum Artikel

Zu älteren Meldungen

 

 

Anreise und Adressen