Universität Bielefeld

Institut für
Mathematische
Wirtschaftsforschung

Dynamischer Oligopolistischer Wettbewerb zwischen Innovativen Unternehmen

Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) via Vertrag DA 763/4-1
Mitglieder: Herbert DAWID, Michel KEOULA, Peter M. KORT, Kuno HUISMAN, Nick HUBERTS
Laufzeit: 2013 - 2016

Beschreibung:

Das Ziel dieses Forschungsprojekts, das in Kooperation mit der Universität Tilburg durchgeführt und von 2013 bis 2016 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Niederländischen Organisation für wissenschaftliche Forschung (NWO) gefördert wurde, ist die Entwicklung und Nutzung eines dynamischen Modellrahmens, der die Untersuchung der optimalen Investitionsstrategien oligopolistischer Firmen unter Berücksichtigung der Unsicherheit über zukünftige Veränderungen der Marktstruktur ermöglicht. Die Analyse beruht auf (stückweise deterministischen) Differentialspielen sowie Realoptions-modellen. Unter Verwendung einer Kombination von analytischen und numerischen Methoden werden die optimale Investitionsstrategien bzw. das Verhalten der Agenten in Markov-perfekten Gleichgewichten der betrachteten Modelle charakterisiert.