Universität Bielefeld

Institut für
Mathematische
Wirtschaftsforschung

Skill Heterogenitäten, Technologischer Wandel und Wandelnde Perspektiven am Arbeitsmarkt

Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) (SFB 882)
Mitglieder: Herbert DAWID, Simon GEMKOW
Laufzeit: 2011 - 2015

Beschreibung:

Das Ziel dieses im Rahmen des Sonderforschungsbereichs "Von Heterogenitäten zu Ungleichheiten" (SFB 882) durchgeführten Projekts ist es, zu untersuchen wie technologischer Fortschritt verschiedene Mechanismen beeinflusst, die Heterogenitäten bezüglich der formalen Qualifikation in Lohnungleichheiten umwandeln. Besonderes Augenmerk wird auf die unterschiedliche Dynamik spezifischer (nicht beobachtbarer) Fähigkeiten gelegt. Das Projekt untersucht dieses Problem mit Hilfe eines empirisch fundierten, agentenbasierten Simulationsmodells einer geschlossenen Ökonomie. Der Modellierungsansatz ermöglicht die explizite Modellierung der Interaktion heterogener Individuen unter verschiedenen institutionellen Bedingungen und endogenisiert zentrale Aspekte der ökonomischen Dynamik, wie den technologischen Fortschritt.