Startseite

 
 
Hintergrundbild
Hintergrundbild
 
Uni von A-Z
Universität Bielefeld > Fakultät für Mathematik > Startseite
  

Aus dem Leben eines Erstis

Aus dem Leben eines Erstis

Es ist Montag. Um genau zu sein ist es der Tag, auf den sich alle zukünftigen Mathematikstudentinnen-/ und -studenten gefreut haben.

Auf der Zugfahrt denke ich noch ein wenig über all die Vorurteile gegenüber Mathematikern nach. Auf wen werde ich treffen? Auf eine kleine Gruppe soziophobe „Nerds“ mit Brille? Studieren überhaupt „normale“ Menschen Mathematik? :-D

An der Universität angekommen schaue ich auf meine Uhr:  Kurz vor 10. Passt genau. Nachdem der kleine Schock verursacht durch den äußeren Anblick des Hauptgebäudes verdaut war, stellte sich mir nun die Frage: Wo ist denn nur dieser Hörsaal? (An dieser Stelle besten Dank an das Infopunkt-Team!! ;-))

Im Hörsaal wurden dann von Sina und Max neben einigen flachen Mathematiker-Witzen viele Informationen zu unserem zukünftigen Studienverlauf vorgestellt. Auch die ersten Kontakte wurden geknüpft. Ein Professor gab uns gleich drei Übungsaufgaben bis zur ersten Vorlesung – welch Skandal, das Semester hat noch nicht einmal begonnen! Auf den Vortrag folgten noch das gemeinsame Mittagessen und eine Führung durch die Uni. Abgerundet wurde die Ersti-Woche durch eine Stadtrallye und den legendären Kneipenabend – sehr zu empfehlen :-)

Die Vorurteile muss ich natürlich revidieren: Keines hat sich bestätigt.

Am Dienstag ging es dann auch schon mit dem Vorkurs los. Im Vorkurs wurden viele Einblicke in die Themen gewährt, die uns Mathe-Erstis im Verlaufe des ersten Studienjahres so erwarten. Anhand von vielen Übungsaufgaben wurden die in der „Vorlesung“ behandelten Inhalte täglich geübt. Manche wurden nachdenklich.... Warum gehen wir nicht einfach raus und genießen das wunderbare Wetter? Wir kommen doch eh nicht auf die Lösung! Macht euch nichts draus: Das geht jedem angehenden Mathematiker öfter mal so...

Nun möchte ich euch noch die wichtigsten Ersti-FAQ’s beantworten:

Die Mensa? Das Essen schmeckt gut und der Preis ist in Ordnung.

Die erste Vorlesungswoche? Erfordert viel persönliches Engagement: Räume finden, die ersten Übungsblätter bearbeiten und Kontakte knüpfen stehen ganz oben auf der Tagesordnung.

Das erste Semester insgesamt? Innerhalb des ersten Semesters haben wir viel über die Analysis und die Lineare Algebra gelernt. Oft mögen die Dinge noch gewöhnungsbedürftig wirken, aber immerhin sind schon wichtige Grundlagen für das künftige Studium gelegt worden. Eines ist so sicher wie das Amen in der Kirche: Euer mathematisches Grundverständnis wird umgekrempelt!

Mittlerweile haben wir die Probeklausuren überstanden. Fazit: Das erste Semester wird hart, macht aber auch viel Spaß. Mein Tipp für alle zukünftigen Mathe-Erstis: Lasst euch nicht entmutigen, habt Freude an der Sache und haltet durch. Viel Erfolg – es lohnt sich!

Felix