Universität Bielefeld

© Universität Bielefeld

Anja Friedrich, M. Sc.






Tel.: 0521 106 12495

Raum: U4-216

E-Mail:anja.friedrich@uni-bielefeld.de

Sprechstunde: nach Vereinbarung


Forschungsinteresse

  • Schlaf und Schlafstörungen bei Studierenden
  • Insomnien, Alpträume, Unregelmäßiger Schlaf-Wach Rhythmus
  • Therapie von Schlafstörungen
  • Träume
  • Hochschuldidaktik



Beruflicher Werdegang

10/2018 - heute

Studium der Informatik, evangelischen Theologie und Wissenschaftsphilo-sophie (B.Sc.)

07/2016 - heute

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitseinheit für "Klinische Psychologie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters" der Universität Bielefeld
06/2016 - 05/2018
Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre

11/2015 - 06/2016

Wissenschaftliche Hilfskraft in der Arbeitseinheit für "Klinische Psychologie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters" der Universität Bielefeld
10/2013 - 10/2015
Psychologie (M.Sc.), Universität Bielefeld
10/2010 - 10/2013
Psychologie (B.Sc.), Otto-von-Guericke Universität Magdeburg



Publikationen



Kongressbeiträge

Vorträge

Friedrich, A., Schlarb, A. A. (2018). Love me tinder, love me sweet: Der Einfluss von Chronotyp und Extraversion auf Nutzung und Er-folg beim Onlinedating. 26. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin e.V. (10/2018).

Friedrich, A. & Schlarb, A: A. (2017). Wenn Studierende schlecht schlafen - Therapie der Insomnie bei Studierenden - eine kontrollierte Studie. 25. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin e.V. (11/2017).

Friedrich, A. & Schlarb, A. A. (2017). Studieren wie im Schlaf - erste Ergebnisse einer randomisiert kontrollierten Studie. 10. Workshopkongress der DGPs Fachgruppe Klinische Psychologie und Psy-chotherapie. (05/2017).

Friedrich, A., Claßen, M. & Schlarb, A. A. (2016). "Studieren wie im Schlaf" - gesunder Schlaf für Studierende. 24. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin e.V.

Poster

Friedrich, A., Schlarb, A. A. (2018).Friedrich, A. & Schlarb, A. A. (2018). Alles unter Kontrolle ... ? Effekte verschiedener Kontrollbedingungen in Insomniestudien: eine Meta-Analyse. 26. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin e.V. (10/2018). -> 2. Posterpreis

Friedrich, A., Claßen, M. & Schlarb, A. A. (2017). Traum und Trauma: Der Zusammenhang zwischen traumatischen Erlebnissen, Schlaf und Träumen. 10. Workshopkongress der DGPs Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie (05/2017).

Friedrich, A., Claßen, M. & Schlarb, A. A. (2016). "Studienfach und Schlaf - wer schläft gut, wer schläft schlecht?" im Rahmen des Kongresses der AG Pädiatrie der DGSM (03/2016) -> 3. Posterpreis

Friedrich, A., Claßen, M. & Schlarb, A. A. (2016). "Sag mir, was du studierst, und ich sag dir, wie du schläfst - über den Zusammenhang von Studienfach und Schlafqualität" im Rahmen der klinischen Fachgruppentagung der DGSM (05/2016).


Vorträg, Workshops und Science Slams

27.04.2018

Science Slam: Love me Tinder, love me sweet ... Ziele, Erfolg und Selbstdarstellung beim Onlinedating? (Dortmund, Westfalenpark)
27.04.2018
Science Slam: Wenn der Sandmann (nicht) kommt - Schlafmythen, Schlafregeln, und warum das Smartphone im Bett echt `ne schlechte Idee ist (Dortmund, FH)
02.11.2017
Dream a little dream of me - Von Träumen und Beziehungen. Science Slam im Rahmen einer Veranstaltung des HALternativ Vereins in Kassel
27.04.2017
Sandmann vs. Smartphone - Einfluss elektronischer Geräte auf den Einschlafpro-zess. Slam im Rahmen des FameLab Deutschlandfinals

https://www.youtube.com/watch?v=WZq5D2B8unc

23.03.2017
Sag mir, was du studierst, und ich sage dir, wie du schläfst. Slam im Rahmen des FameLab Regionalentscheid 2017 -> 2. Platz + Qualifizierung für das FameLab Finale

https://www.youtube.com/watch?v=V3lEK80ZqGw

02.03.2017
Schlafprobleme und Stress im Studium: Was hilft, was nicht?. Langer Tag der aufgeschobenen Hausarbeiten (60 min)
09.11.2016
Traumhaft Schlafen. Vortrag im Rahmen des bi:teach Programms der Universität Bielefeld (90 min)
13.09.2016
Studieren wie im Schlaf. Vortrag zum Schlaftraining für Studierende im Förderkreis Gesundheit der Universität Bielefeld (20 min)
25.05.2016
Teamworkshop zum Thema Schlaf (60 min)
18.03.2016
Patientenforum zum Thema Schlaf - Im Rahmen des Kongresses der AG Pädiatrie der DGSM (120 min)
03.03.2016
Schreiben und Schlafen. Tag der aufgeschobenen Hausarbeiten (60 min)



Lehre

WS 2017/18

Rundreise durch die Psychotherapieschulen (S, M.Sc.)
Die Verhaltenstherapie ist eines der gängigsten psychotherapeutischen Verfahren und wird häufig an Universitäten gelehrt. In der Praxis werden jedoch viele weitere Verfahren angewendet. Dazu zählen bspw. Tiefenpsychologie, Psychoanalyse, Hypnotherapie, systemische Therapie, körperorientierte Therapie, achtsamkeitsba-sierte Therapie, neuropsychologische Verfahren, uvm. Ziel dieses Seminars ist es, einen wissenschaftlichen Überblick über die einzelnen Therapieverfahren zu erhal-ten. Dazu werden für jedes Therapieverfahren die theoretische Fundierung, die wissenschaftliche Evidenz, verschiedene Anwendungsbereiche (z.B. abhängig vom Störungsbild oder der Altersgruppe), sowie etwaige wissenschaftlich problemati-sche Aspekte thematisiert.
WS 2017/18
Projektarbeit Klinische Psychologie des Kindes und Jugendalters (S, M.Sc.)
In der Projektarbeit wählen die Studierenden in Gruppen ein Thema, dass sie im Rahmen des zweisemestrigen Seminars wissenschaftlich untersuchen (Be-ginn im WS16/17).

SS 2017

"I can't get no sleep" - Diagnostik und Behandlung von Schlafstörungen im Studium (S, B.Sc.)
Schlafstörungen im Studium sind weit verbreitet und wirken sich negativ auf die akademische Leistung, die Lebensqualität, sowie die psychische und physische Gesundheit aus. Neben den bekannteren Ein- und Durchschlafstörungen (Insomnien) existieren viele weitere Schlafstörungen, z.B. Alptraumstörungen, Störungen der zirkadianen Periodik, oder schlafbezogene Atemstörungen. In diesem Seminar befassen Sie sich in zwei Komponenten intensiv mit dem Thema Schlafstörungen bei Studierenden. Im theoretischen Teil betrachten Sie aus der wissenschaftlichen Perspektive heraus die Themen Diagnostik und Behandlung. Im praktischen Teil führen Sie Elemente eines Schlaftrainings ("Studieren wie im Schlaf") durch und sammeln dabei wertvolle Erfahrungen als Trainer und Teilnehmer. "Studieren wie im Schlaf" beinhaltet sowohl verhaltens- als auch hypnotherapeutische Elemente und ist das erste deutschsprachige Schlaftraining speziell für Studierende.

SS 2017

Projektarbeit Klinische Psychologie des Kindes und Jugendalters (S, M.Sc.)
In der Projektarbeit wählen die Studierenden in Gruppen ein Thema, dass sie im Rahmen des zweisemestrigen Seminars wissenschaftlich untersuchen (Beginn im WS16/17).

WS 2016/2017

Seminar: "Ich habe eine sehr kurze Aufmerksamkeitsspan... Oh, ein Vögelchen!" - Die Behandlung von ADHS bei Kindern
Der Attentioner (Jacobs & Petermann) ist ein neuropsychologisches Gruppenprogramm zur Behandlung von ADHS bei Kindern und Jugendlichen. Im Seminar wird dieses Aufmerksamkeitstraining von den Seminarteilnehmern vorgestellt und in Übungseinheiten praktisch erprobt. Hierzu sind grundlegende Kenntnisse der ADHS Diagnostik und Behandlung im Kindes- und Jugendalter notwendig.